Frage:

Frage: iPhone backup auf externe Festplatte

Gibt es eine einfache Möglichkeit iPhone- bzw. iPad Backups auf eine externe Festplatte abzulegen?

Im Internet kursieren verschiedene Optionen, bei dem man über Kommandozeile Pfade ändern kann.

Das scheint mir zu sehr gebastelt und nicht im Sinne des Erfinders.


Beim MacBook Pro (Mitte 2014) hat Apple mit der Kapazität gespart und da wir uns das MacBook in der Familie teilen fallen entsprechend viele Backups an (vier iPhones, zwei iPads). Mein MacBook meckert mittlerweile über wenig Speicherplatz.


Für mich wäre es hilfreich, wenn ich alle Backups, die man ja nur für den Fall der Fälle benötigt, auf die externe Platte verlagern könnte. Wenn ich ein Backup machen möchte, schließe ich die externe an und der Speicherplatz geht mir nicht auf meinem MacBook verloren.


Habt ihr einen Tipp? Oder ist die Lösung mit der Kommandozeile vielleicht gar nicht so verkehrt?

(http://iphone-tricks.de/anleitung/43250-iphone-backup-auf-externer-festplatte-er stellen-fuer-mac)


Gruß Mike

MacBook Pro with Retina display, macOS Sierra (10.12.4), null

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Nachdem schon im normalen Betrieb der Speicherort der Backups nicht zugänglich ist, also der Ordner ausgeblendet wird, ist das Terminal die beste Option, wenn du das automatisieren willst.


Du kannst zwar im Finder immer auf "Gehe zu" und dann ~/library eintippen um dich dann zum MobileSync durchzuklicken (oder gleich einzutippen) und das Zeugs dann immer auf die Externe ziehen, aber das beseitigt das ursprüngliche Problem nicht, dass dann immer das entsprechende Backup wieder zurück müsste.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Apr. 2017, 15:37 als Antwort auf Balesi76 Als Antwort auf Balesi76

iTunes hat kein eingebautes Kommando, um den Ordner für die Mobilen Backups zu verschieben.

Die in dem Artikel beschriebene Methode ist sicher, aber wie allen Terminal-Kommandos muss man sehr sorgfältig arbeiten. Tippfehler können katastrophal enden - also alles sorgfältig lesen, was in das terminal eingegeben wird.

Und ich würde auf jeden Fall eine neue Sicherheitskopie machen, bevor Systemdateien verschoben werden.


Beim MacBook Pro (Mitte 2014) hat Apple mit der Kapazität gespart und da wir uns das MacBook in der Familie teilen fallen entsprechend viele Backups an (vier iPhones, zwei iPads). Mein MacBook meckert mittlerweile über wenig Speicherplatz.

Ihr könntet alternativ die Benutzerverzeichnisse für jedes Familienmitglied auf eine separate externe Festplatte verschieben. (https://www.lifewire.com/move-macs-home-folder-new-location-2260157). Das geht ohne das terminal, da dann nur in den Systemeinstellungen - Benutzer & Gruppen in den "Advanced" Optionen der Pfad für den neuen Benutzerordner eingetragen werden muss. Wenn man das so macht, muss man nur sicherstellen, dass die Festplatte schon verbunden ist, wenn man sich anmelden will.


Dann hat jeder/jede einen eigenen Festplattenbereich und die Mobilen Backups wären für jeden automatisch auf der externen Festplatte.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

14. Apr. 2017, 15:37 als Antwort auf Balesi76 Als Antwort auf Balesi76

iTunes hat kein eingebautes Kommando, um den Ordner für die Mobilen Backups zu verschieben.

Die in dem Artikel beschriebene Methode ist sicher, aber wie allen Terminal-Kommandos muss man sehr sorgfältig arbeiten. Tippfehler können katastrophal enden - also alles sorgfältig lesen, was in das terminal eingegeben wird.

Und ich würde auf jeden Fall eine neue Sicherheitskopie machen, bevor Systemdateien verschoben werden.


Beim MacBook Pro (Mitte 2014) hat Apple mit der Kapazität gespart und da wir uns das MacBook in der Familie teilen fallen entsprechend viele Backups an (vier iPhones, zwei iPads). Mein MacBook meckert mittlerweile über wenig Speicherplatz.

Ihr könntet alternativ die Benutzerverzeichnisse für jedes Familienmitglied auf eine separate externe Festplatte verschieben. (https://www.lifewire.com/move-macs-home-folder-new-location-2260157). Das geht ohne das terminal, da dann nur in den Systemeinstellungen - Benutzer & Gruppen in den "Advanced" Optionen der Pfad für den neuen Benutzerordner eingetragen werden muss. Wenn man das so macht, muss man nur sicherstellen, dass die Festplatte schon verbunden ist, wenn man sich anmelden will.


Dann hat jeder/jede einen eigenen Festplattenbereich und die Mobilen Backups wären für jeden automatisch auf der externen Festplatte.

14. Apr. 2017, 15:37

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Gelöst

14. Apr. 2017, 15:37 als Antwort auf Balesi76 Als Antwort auf Balesi76

Nachdem schon im normalen Betrieb der Speicherort der Backups nicht zugänglich ist, also der Ordner ausgeblendet wird, ist das Terminal die beste Option, wenn du das automatisieren willst.


Du kannst zwar im Finder immer auf "Gehe zu" und dann ~/library eintippen um dich dann zum MobileSync durchzuklicken (oder gleich einzutippen) und das Zeugs dann immer auf die Externe ziehen, aber das beseitigt das ursprüngliche Problem nicht, dass dann immer das entsprechende Backup wieder zurück müsste.

14. Apr. 2017, 15:37

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Balesi76

Frage: iPhone backup auf externe Festplatte