Frage:

Frage: Sinnvolles Sortieren/Bearbeiten/Löschen mit Fotos?!?

Hallo,


ich kenn mich ja mit "Fotos" grundsätzlich gut aus, also was Bedienung, Alben, Bearbeiten etc. betrifft - aber eines macht mich stutzig: Warum kann man gewisse Fotos, die anderswo gespeichert sind, nicht einfach direkt bearbeiten oder aussortieren/löschen??

Ich habe da z.b. einen Ordner mit tausenden Urlaubsfotos, den habe ich als "verknüpft" importiert ohne daß Fotos Kopien davon anlegt (weil ich diese Fotos nun mal extra abgespeichert haben möchte), jetzt kann ich innerhalb von Fotos natürlich alles damit machen - schön daß die Originalfotos dadurch unbeeinflußt bleiben - aber genau DAS möchte ich ja, daß diese dann auch bearbeitet sind, oder eben gelöscht!


Ich habe schon gelesen daß das mit dem Löschen sowieso nicht anders geht (wegen anderen Mediatheken etc.), und daß Originalfotos wenn, dann in der Fotos-Mediathek in einem Unterordner "Masters" liegen - WO aber werden dann die bearbeiteten Fotos gespeichert?? - Habe in div. anderen Unterordnern nur haufenweise Fotos vom iphone gefunden...

UND - wie kann man vernünftig bewerkstelligen, daß diese bearbeiteten Fotos dann auch wieder im eigenen Original-Ordner landen? Man kann zwar das ganze Album wieder exportieren und die Originale löschen - aber damit sind ja auch Datum/Zeit und sonstige EXIF-Daten futsch!?

iMac (21.5-inch, Late 2013), macOS Sierra (10.12.4)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

WO aber werden dann die bearbeiteten Fotos gespeichert?? - Habe in div. anderen Unterordnern nur haufenweise Fotos vom iphone gefunden...

Gar nicht. Fotos erzeugt nur eine Miniatur, damit wir wir die Fotos im Browser sehen, und eine Vorschau für den Media Browser, aber generell existieren die bearbeiteten Fotos nur als ein Kochrezept, wie sie erstellt werden können, wenn wir sie exportieren. Fotos kann ja nicht hellsehen, in welcher Grösse wir sie je exportieren wollen. Erst wenn wir das Foto ausserhalb von Fotos brauchen, wird das bearbeitete Bild erzeugt, und in der genau der Größe und Qualität, die wir dann brauchen. Das hat den Vorteil, dass wir alle Anpassungen jederzeit individuell zurücknehmen können, und das bearbeitete Bild immer direkt vom Original erstellt und auch in einer langen Folge von Anpassungen kein Qualitätsverlust eintritt (solange wir das Foto nur in Fotos bearbeiten). Wenn wir allerdings Foto Editing Extensions verwenden, werden Zwischenversionen als JPEG Dateien erzeugt, die in der Mediathek liegen, z.B. im Ordner ~/Pictures/Photos Library.photoslibrary/resources/media/version/

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

20. Jun. 2017, 17:53 als Antwort auf zenti78 Als Antwort auf zenti78

WO aber werden dann die bearbeiteten Fotos gespeichert?? - Habe in div. anderen Unterordnern nur haufenweise Fotos vom iphone gefunden...

Gar nicht. Fotos erzeugt nur eine Miniatur, damit wir wir die Fotos im Browser sehen, und eine Vorschau für den Media Browser, aber generell existieren die bearbeiteten Fotos nur als ein Kochrezept, wie sie erstellt werden können, wenn wir sie exportieren. Fotos kann ja nicht hellsehen, in welcher Grösse wir sie je exportieren wollen. Erst wenn wir das Foto ausserhalb von Fotos brauchen, wird das bearbeitete Bild erzeugt, und in der genau der Größe und Qualität, die wir dann brauchen. Das hat den Vorteil, dass wir alle Anpassungen jederzeit individuell zurücknehmen können, und das bearbeitete Bild immer direkt vom Original erstellt und auch in einer langen Folge von Anpassungen kein Qualitätsverlust eintritt (solange wir das Foto nur in Fotos bearbeiten). Wenn wir allerdings Foto Editing Extensions verwenden, werden Zwischenversionen als JPEG Dateien erzeugt, die in der Mediathek liegen, z.B. im Ordner ~/Pictures/Photos Library.photoslibrary/resources/media/version/

20. Jun. 2017, 17:53

Antworten Hilfreich (1)

20. Jun. 2017, 17:59 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Ok vielen Dank - naja hat trotzdem den Nachteil, man müsste also erst im Finder alle durchschauen, aussortieren/löschen, und dann die verbliebenen in Fotos importieren, und die bearbeiteten dann wieder exportieren, wodurch sie eben nur mehr das aktuelle Datum haben etc... also ich finde das schon etwas umständlich 😉

20. Jun. 2017, 17:59

Antworten Hilfreich

20. Jun. 2017, 19:06 als Antwort auf zenti78 Als Antwort auf zenti78

Wenn du deine Fotos lieber in Ordnern im Finder organisierst, mache doch genau das. Und verwende dann ein anderes Programm, um die Fotos zu bearbeiten. wenn du Fotos nur als Zwischenstation benutzt, ist es in der Tat viel zu umständlich. Es zahlt sich nur aus wenn es auf Dauer die Datenbank aller Bilder verwaltet.

naja hat trotzdem den Nachteil, man müsste also erst im Finder alle durchschauen, aussortieren/löschen,

Du kannst ja erst mal all Importiren, und dann in Fotos die Bilder löschen, wo du sie gut und schnell vergrössert betrachten und löschen kannst.

und die bearbeiteten dann wieder exportieren, wodurch sie eben nur mehr das aktuelle Datum haben etc.

Warum benötigst du die bearbeiteten Fotos eigentlich alle ausserhalb von Fotos? Ich exportiere ein Foto nur, wenn ich genau weiss, für welchen Zweck und in welcher Grösse ich es benötige. Die exportierten Versionen behalten alle das ursprüngliche Aufnahmedatum in den EXIF tags, auch wenn das Dateierzeugungsdatum sich ändert.

20. Jun. 2017, 19:06

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: zenti78

Frage: Sinnvolles Sortieren/Bearbeiten/Löschen mit Fotos?!?