Frage:

Frage: Familienfreigabe Streaming statt Download

Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden iTunes Filme, welche andere Familienmitglieder gekauft haben auf z.B. ein iPad zu streamen, sondern man muss sie downloaden. Das ist nicht praktikabel. Dies ist wohl nur dem ursprünglichen Käufer möglich. Die Logik ist nicht verständlich. Geht das wirklich nicht? Und wenn ja, warum?

iPad Mini, iOS 10.3.1

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

30. Aug. 2017, 12:49 als Antwort auf Chräschi Als Antwort auf Chräschi

Hallo Chräschi,


es funktioniert schon.

Ich habe es bei mir nun so eingerichtet:

  • Die gesamte iTunes Mediathek liegt auf einem NAS (kann aber genauso gut direkt auf dem Rechner liegen)
  • Familien- und Privatfreigabe sind eingerichtet
  • Ein MacBook mit zugekalpptem Display (also Ruhezustand), aber mit laufendem iTunes und Verbindung zum NAS ist vorhanden
  • Wake on Lan (WoL) muss auf dem MacBook aktiviert sein
  • Vom iPhone, iPad und Apple TV kann man nun auf die Mediathek zugreifen (z.B. auf dem iPad unter Videos/geteilt/Mediathek von...)
  • Alle Familienmitglieder haben Zugriff auf die eigenen Filme, Musik etc. und auf die der weiteren Familienmitglieder


Es funktioniert grdstzl. ganz gut, ist aber seitens Apple noch deutlich verbesserungsfähig.

  1. Häufig starten Filme bei einer Unterbrechung am iPhone und iPad wieder von Anfang an (Wiedergabe fortsetzen ist aber aktiviert). Am Apple TV hingegen funktioniert es immer richtig.
  2. Teilweise ist man mal wieder nicht autorisiert den Inhalt zu öffnen (nur iPad und iPhone). Man muss dann das Gerät von der Privatfreigabe abmelden, neu starten und sich dann wieder anmelden.


Die zwei Punkte sind wirklich SEHR lästig und es wäre super, wenn Apple diese Bugs beheben würde.


Viele Grüße,

Stefan

30. Aug. 2017, 12:49

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Stefan8354

Frage: Familienfreigabe Streaming statt Download