Frage:

Frage: Mac Fotos erstellt keine Andenken

Hallo,

ich versuche seit einiger Zeit, auf meinem Mac Book Pro in den Fotos die Andenken zu erstellen. Es erscheint dann "Scannen..." ein Fortschrittsbalken und der Text "Es kann eine Weile Dauern, wenn deine Mediathek das erste Mal gescannt wird."

Das habe ich schon mind. 30 Mal unterschiedlich lange (bis 24 Std.) laufen lassen, ohne daß ein wesentlicher Fortschritt zu verzeichnen ist. Irgendwann habe ich dann jeweils abgebrochen, wenn überhaupt kein oder nur ein geringer Fortschritt zu sehen war. Auch ein Neustart des Mac Book bringt nichts.

Weiß jemand, wie lange das dauern kann? Oder was mache ich falsch?

Vielen Dank für Hinweise zu diesem Problem

Gruß

Kai

MacBook Pro, macOS Sierra (10.12.4)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

24. Apr. 2017, 18:19 als Antwort auf Kai-Berlin Als Antwort auf Kai-Berlin

Das Scannen der Fotos für die Andenken läuft im Hintergrund, wenn die Mediathek nicht benutzt wird. Und das kann mehrere Wochen dauern für eine grosse Mediathek. In meiner Mediathek tauchten die ersten Andenken nach zwei Wochen auf. Schalte den Mac nicht ab, wenn du ihn nicht benutzt und lasse ihn an die Stromversorgung angeschlossen. Die besten Ergebnisse für Andenken wirst Du haben, wenn die Gesichtererkennung schon abgeschlossen ist und du allen für dich wichtigen Personen in den Fotos Namen zugeordnet hast. Für die Andenken ist auch wichtig, dass die Fotos schon Ortsinformationen haben. Viele Andenken basieren auf den Orten, an denen die Fotos aufgenommen wurden. In meiner Mediathek finde ich Andenken wie "In Nature", "On the Beach", "London 2015", also alles Sammlungen für bestimmte Orte. Die andere Kategorie von Andenken betrifft Personen, mit denen man zusammen war, und das erfordert die benannten Gesichter.


Versuche doch mal nachzuschauen, ob der prozeß, der die Andenken erstellt, überhaupt noch läuft. Das kann man in der Konsole sehen. Falls die Konsole nicht läuft, starte sie (Programme > Dienstprogramme > Konsole).

Im Konsolfenster gebe "photoanalysisd" im Suchfeld ein und schaue mal, ob du entsprechende eintrage findest.

Bei mir sehe ich regelmässig viele Einträge, die die Andenken (Memories) betreffen.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

24. Apr. 2017, 18:19 als Antwort auf Kai-Berlin Als Antwort auf Kai-Berlin

Das Scannen der Fotos für die Andenken läuft im Hintergrund, wenn die Mediathek nicht benutzt wird. Und das kann mehrere Wochen dauern für eine grosse Mediathek. In meiner Mediathek tauchten die ersten Andenken nach zwei Wochen auf. Schalte den Mac nicht ab, wenn du ihn nicht benutzt und lasse ihn an die Stromversorgung angeschlossen. Die besten Ergebnisse für Andenken wirst Du haben, wenn die Gesichtererkennung schon abgeschlossen ist und du allen für dich wichtigen Personen in den Fotos Namen zugeordnet hast. Für die Andenken ist auch wichtig, dass die Fotos schon Ortsinformationen haben. Viele Andenken basieren auf den Orten, an denen die Fotos aufgenommen wurden. In meiner Mediathek finde ich Andenken wie "In Nature", "On the Beach", "London 2015", also alles Sammlungen für bestimmte Orte. Die andere Kategorie von Andenken betrifft Personen, mit denen man zusammen war, und das erfordert die benannten Gesichter.


Versuche doch mal nachzuschauen, ob der prozeß, der die Andenken erstellt, überhaupt noch läuft. Das kann man in der Konsole sehen. Falls die Konsole nicht läuft, starte sie (Programme > Dienstprogramme > Konsole).

Im Konsolfenster gebe "photoanalysisd" im Suchfeld ein und schaue mal, ob du entsprechende eintrage findest.

Bei mir sehe ich regelmässig viele Einträge, die die Andenken (Memories) betreffen.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

24. Apr. 2017, 18:19

Antworten Hilfreich (1)

28. Apr. 2017, 10:02 als Antwort auf Kai-Berlin Als Antwort auf Kai-Berlin

Das ist normal.

Hast Du schon irgendwelche Gesichter benannt? Und haben die Fotos Orte zugewiesen?

Hat Fotos schon irgendwelche Kategorien erkannt?

Versuche mal nach der Kategorie "Beach" zu suchen. Bei mir findet Fotos keine Kategorien, wenn ich den Namen in Deutsch eingebe. "Strand" klappt nicht, aber "Beach". Oder "Birthday" findet viele Treffer, aber "Geburtstag" nicht. Das klappt aber alles erst, wenn Fotos genug Personen kennt und Orte kennt und die Kategorien feststehen. Sonst hat es einfach kein Futter, um Andenken zusammenzustellen.


Zum Beispiel: Fotos meint, dass 269 Fotos in die Kategorie "Beach" gehören, weil die GPS Koordinaten es als Küste zeigen und die Farben wie Sand sind. Diese Fotos tauchen dann in Erinnerungen auf, die etwas mit Wasser und Strand zu tun haben.

Es sollte aber bald ein Andenken "Best of Last Week" oder "On this Day" erscheinen. Die "On this Day" Andenken zeigen Fotos von Ereignissen, die genau eine ganze Zahl von Jahren zurückliegen. Also, wenn du vor vielen Jahren eine tollen Ausflug am 28.4. gemacht hast, sollte das in den Erinnerungen auftauchen, sobald die Fotos gescanned sind. Das geschieht im Hintergrund, ohne das Fotos laufen müsste. Du darfst nur den Mac nicht abstellen und er sollte an strom abgeschlossen sein.


Vom Benutzer hochgeladene Datei

28. Apr. 2017, 10:02

Antworten Hilfreich

28. Apr. 2017, 19:06 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

oh ja, super. Das habe ich noch gar nicht versucht. Ich dachte, ich muß warten, bis der Fortschrittsbalken völlig durchgehend blau ist. Es gibt schon eine Menge Kategorien. Orte, Personen etc. Na da bin ich ja beruhigt. Vielleicht ist die Anzahl einfach zu groß und deshalb dauert es länger. Dann laß ich ihn mal laufen...

Vielen Dank nochmals und herzliche Grüße

Kai

28. Apr. 2017, 19:06

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Kai-Berlin

Frage: Mac Fotos erstellt keine Andenken