Frage:

Frage: Kein Zugang mehr zu meiner auf ext. Festplatte gespeicherten "iPhoto-Mediathek" unter neuer SW "macOS Sierra, 10.12.3"

Kein Zugang von meinem MacBook Pro zu meinen Bilddateien unter iPhoto aus der Sicherung auf ext. Festplatte! Ich habe jetzt macOS Sierra, Version 10.12.3 und damit die App "Fotos" gespeichert. Nach Anschluss meiner alten Festplatte erscheint zwar die gesamte Sicherung, nach Anklicken der "iPhotos-Mediathek" bekomme ich jedoch eine Fehlermeldung: "Die iPhoto-Mediathek ist ein Time Machine-Backup und kann daher nicht als Standard-Mediathek verwendet werden. Öffnen Sie iPhoto bei gedrückter Wahltaste erneut und wählen Sie eine andere Mediathek." - Leider aber passiert nichts und ich komme nicht an meine alten Fotos ran, um mir aktuell wichtige Wahl-Fotos anschließend auch in meine neue "Fotos-Mediathek" zu ziehen / abzuspeichern. Weiß wer bitte Rat?

MacBook Pro (13-inch Mid 2012), macOS Sierra (10.12.3)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Sonlange die Mediathek ein Teil des Time Machine backus ist, kann iPhoto sie öffnen, da das den Backup zerstören würde. iPhoto benötigt schreibenden Zugriff auf die mediathek, auch wenn Du sie nur lesen willst.

Die iPhoto Mediathek muss mit Time Machine restauriert werden, bevor iPhoto sie öffnen kann. Hast Du auf der internen Festplatte genug Patz, um die Mediathek dahin schreiben zu lassen? Sonst lasse Time Machine die restaurierte Mediathek auf eine andere Festplatte schreiben.


Du kannst Time Machine von einem Backup selektiv restaurieren lassen, auch wenn dieser Backup auf einem anderen Rechner erstellt wurde. Verwende dazu die "Browse other backups (andere Backups ansehen)" Option.

Halte die Wahltaste (alt) gedrückt, während Du die Time Machine Miniatur in der Menüleiste klickst, oder Alt/Option- control-klicke (right-clicking) die Time Machine Miniatur im Dock.


Wenn Du eine externe Platte verwendest, um die Mediathek zu restaurieren, verwende eine Platte mit dem Dateisystemformat MacOS Extended (Journaled).

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

27. Apr. 2017, 11:21 als Antwort auf KarinW Als Antwort auf KarinW

Sonlange die Mediathek ein Teil des Time Machine backus ist, kann iPhoto sie öffnen, da das den Backup zerstören würde. iPhoto benötigt schreibenden Zugriff auf die mediathek, auch wenn Du sie nur lesen willst.

Die iPhoto Mediathek muss mit Time Machine restauriert werden, bevor iPhoto sie öffnen kann. Hast Du auf der internen Festplatte genug Patz, um die Mediathek dahin schreiben zu lassen? Sonst lasse Time Machine die restaurierte Mediathek auf eine andere Festplatte schreiben.


Du kannst Time Machine von einem Backup selektiv restaurieren lassen, auch wenn dieser Backup auf einem anderen Rechner erstellt wurde. Verwende dazu die "Browse other backups (andere Backups ansehen)" Option.

Halte die Wahltaste (alt) gedrückt, während Du die Time Machine Miniatur in der Menüleiste klickst, oder Alt/Option- control-klicke (right-clicking) die Time Machine Miniatur im Dock.


Wenn Du eine externe Platte verwendest, um die Mediathek zu restaurieren, verwende eine Platte mit dem Dateisystemformat MacOS Extended (Journaled).

27. Apr. 2017, 11:21

Antworten Hilfreich

04. Mai. 2017, 09:49 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Bitte entschuldige, dass ich erst jetzt DANKE sage. Habe nach Abwesenheit gerade den Rechner geöffnet und finde deine Vorschläge. Sobald ich die Ruhe finde, mache ich mich dran. Ich hoffe, ich darf mich ggf. noch eimal melden bei dir, falls etwas nicht so läuft, wie du vorschlägst. Einen schönen Tag noch, Karin.

04. Mai. 2017, 09:49

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: KarinW

Frage: Kein Zugang mehr zu meiner auf ext. Festplatte gespeicherten "iPhoto-Mediathek" unter neuer SW "macOS Sierra, 10.12.3"