Frage:

Frage: Wo finde ich 10.10 oder 10.11?

Ausgangssituation:

Mac mini aus 2014 mit 10.9.5

arbeitet als unser Fileserver mit der App "Server 3"


Update auf 10.12 wird im Appstore angeboten; doch installieren lässt sich's dann nicht ... weil nicht mit Server 3 kompatibel.


Empfehlung im Installationsdialog: zuerst 10.10 oder 10.11 mit Server 4 oder 5 installieren.


Bekomme ich aber nirgends ... auch die Ausnahme im Appstore für "nicht-10.12-fähig" darf ich ich nicht herunterladen ... denn der Mac mini wäre ja 10.12-fähig.


Auch Server 5 darf ich nicht kaufen, weil ja nur 10.9.5 drauf.


Wie bekomme ich den Knoten gelöst?

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

07. Mai. 2017, 20:09 als Antwort auf modulist Als Antwort auf modulist

Du kannst auf einer externen Festplatte macOS Sierra installieren und das Server App 5 kaufen. Dann kannst Du die Daten erst mal testweise migrieren. Alternativ sollte Dir danach auch die Server App "als älterer Download" zur Verfügung stehen.

07. Mai. 2017, 20:09

Antworten Hilfreich

07. Mai. 2017, 20:21 als Antwort auf dirkkuepperde Als Antwort auf dirkkuepperde

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!


Ich glaube langsam, es ist am einfachsten, ich kicke Server3, installiere 10.12 (wenn's dann geht) und richte mir dann Server5 mal eben neu ein.


Denn unter "die Daten erst mal testweise migrieren" kann ich mir nicht viel vorstellen. ;-)

07. Mai. 2017, 20:21

Antworten Hilfreich (1)

07. Mai. 2017, 20:30 als Antwort auf modulist Als Antwort auf modulist

Hängt davon ab wie umfangreich Dein Server 3 konfiguriert ist. Wenn nur ein paar Nutzer und ein paar Netzwerkfreigaben konfiguriert sind, ist ein frisches Setup sicherlich schnell erledigt. Wenn Du aber mehrere Hundert User im Opendirectory hast, machst Du halt vorher eine Datensicherung der Dienste oder Du versuchst eine Migration während des Ersten Setups.

07. Mai. 2017, 20:30

Antworten Hilfreich

08. Mai. 2017, 08:35 als Antwort auf dirkkuepperde Als Antwort auf dirkkuepperde

Yepp, nur ca. 10 User, 4 Gruppen, 3 Volumes, 2 Dienste.

Das ist in 15 min abgepinselt.


Grundidee war halt, den im Installationsdialog vorgeschlagenen Weg zu gehen.

Bin gespannt, ob mir der Support heute sagen kann, wo ich 10.10 oder 10.11 bekomme.

08. Mai. 2017, 08:35

Antworten Hilfreich (1)

10. Mai. 2017, 13:53 als Antwort auf modulist Als Antwort auf modulist

Abschließend:


Die Hinweise des Installationsprogramms 10.12 ("bitte zuerst 10.10 oder 10.11") sind auch mit Hilfe diverser Apple-Telefon-Support-Levels nicht realisierbar ... nix verfügbar.


Nach Löschen des Programms Server3 ist 10.12 zwar installierbar, jedoch bockt dann Server5, weil es noch Reste von Server3 findet, die es "nicht aktualisieren" kann ... ist aber auch nicht bereit, das zu übergehen.


Statt nun detektivisch nach Rest-Daten von Server3 zu fahnden, habe ich zur radikalen Lösung gegriffen:

HD formatiert, 10.12 neu installiert, Server5 drauf.

Und dann halt in Gottes Namen den ganzen Systemeinstellungskram + CCC-Dienste u. ä. neu eingerichtet.


Geht schon so ... aber von Apple bin ich das smoother gewohnt.

10. Mai. 2017, 13:53

Antworten Hilfreich

14. Mai. 2017, 07:48 als Antwort auf modulist Als Antwort auf modulist

Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, das man eine Betriebsystem Version überspringen konnte. Beispiel: Mac OS 10.9 auf Mac OS 10.11. Da haben auch die Server App Updates mitgespielt. Wenn es mehr als eine Version ist, spielen die Updates nicht mehr mit. Daher kann man nur eines machen: Regelmäßig auf einer anderen Platte die Betriebsysteme und App herunterladen, abspeichern und wegsichern. Bei Bedarf aus dem Archiv holen, wenn es als Download nicht mehr in der Historie des App Stores auftauchen sollte.

14. Mai. 2017, 07:48

Antworten Hilfreich

14. Mai. 2017, 09:14 als Antwort auf dirkkuepperde Als Antwort auf dirkkuepperde

Das ist für die Zukunft ganz allgemein ein guter Hinweis ... hat mich schon manchmal gestört, dass ich an ältere OSs nicht mehr rankommen.


Ich werde drauf achten müssen, dass ich nach dem Laden die Installation erst mal nicht ausführe ... sonst komme ich gar nicht an das Installationspaket ... die sind ja danach irgendwie gleich wieder gelöscht.


Weißt Du zufällig, ob so ein Download universell verwendbar ist? ... oder nur auf dem Mac installiert, mit dem er gezogen wurde?

14. Mai. 2017, 09:14

Antworten Hilfreich

14. Mai. 2017, 10:56 als Antwort auf modulist Als Antwort auf modulist

So ein Installationspaket aus dem App Store kannst Du ohne weitere interne Behandlung gemäß den Lizenzbestimmungen und von Apple frei gegebenen Rechnermodellen installieren. In der Regel sind die Updates bisher kostenfrei gewesen. Lediglich die Apple ID ist mit dem Paket verknüpft, wenn man es heruntergeladen hat. Wenn Du einen zweiten Mac im Haushalt hast, kannst Du es dort entweder auch erneut kostenfrei herunterladen oder Du kopierst es auf den anderen Mac. Da wird Dir wahrscheinlich keiner den Kopf für abreissen, wenn Du eine zu langsame Internetverbindung hast.

14. Mai. 2017, 10:56

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: modulist

Frage: Wo finde ich 10.10 oder 10.11?