F: Unzufriedenheit Apple Beratung, gebrochener Display IPhone 6

Ich bin leider sehr unzufrieden mit der Apple Beratung. Mein Display ist gesprungen, man sagte mir man kann es nicht austauschen lassen aufgrund eines gebogen Handys. Für mich nicht nachvollziehbar da es mir bloßem Auge kaum zu erkennen ist. Für 300€ könnte ich ein neues Gerät erhalten, ich persönlich finde das aber zu viel Geld, da das Handy sonst noch voll funktionsfähig ist und ich kein neues Gerät benötige. Kennt jemand andere Alternativen?

Gepostet am 18.05.2017 22:37

  • Alle Antworten
  • Hilfreiche Antworten

  • von Osas,

     Osas 18.05.2017 22:49 als Antwort auf A__F
    Level 3 Stufe 3 (854 Punkte)
    expertise.icloud
    iCloud
    18.05.2017 22:49 als Antwort auf A__F

    Das hört glaub ich niemand gerne.

    Aber ich glaube du wirst verstehen, dass es nicht möglich ist ein Display sauber wieder einzupassen und alles funktionstüchtig zu bekommen, wenn das iPhone nicht mehr ganz flach ist. Ausserdem nimmt die Hauptplatine beim Verbiegen natürlich auch Schaden und die Reparaturwerkstatt muss dir ja auf das Reparaturergebnis wieder Garantie geben.

    Der Mitarbeiter bei Apple muss dir sagen, was los ist. Es bringt nicht, wenn er dir sagt : "Füllen Sie Formular 467 aus, und warten Sie 4 Tage und dann biegt es sich zurück."

    18.05.2017 22:49

  • von tbannert,

     tbannert 19.05.2017 11:11 als Antwort auf A__F
    Level 2 Stufe 2 (301 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    19.05.2017 11:11 als Antwort auf A__F

    Hallo,

    wie Osas das schon mitgeteilt hat, sind die Vorbehalte von Apple nachvollziehbar. Wenn Apple das gebogene iPhone mit einem neuen Display versieht, und danach geht die Platine kaputt, wird wieder die Schuld auf Apple geschoben. Oder aufgrund der Spannung bricht das neue Display wieder. Dann ist das auch die Schuld von Apple. Und geradiebiegen kannst du als User ja mat versuchen, das wird nicht gehen, weil das Material gestaucht wurd, du musst es für die richtige Position überdehnen - dass dabei die möglicherweise schon angegriffene Platine den Rest bekommt, wäre nachvollziehbar.

    Du hast die Wahl zwischen einem neuen iPhone 6 mit neuem Display, ohne Kratzer, neuem Akku für 300,- , die in neu woanders erheblich teurer sind oder ein gebrauchtes iPhone mit altem Akku, Kratzern und möglichen (vorherigen) Verbiegungen für vielleicht 250,- (ebay). Da fällt mir die Wahl nicht schwer.

    Du kannst ja auch einen "Handydoktor" oder wie sie sich nennen, vor Ort aufzusuchen. Die reparieren das Display mit einem Nachbau, weil sie keine Originalteile erhalten. Mit den möglichen Folgen musst du dann aber rechnen. Die Preise kannst du ja telefonisch erfahren, ob vorher festzustellen, ob es sich überhaupt lohnt, sich auf den Weg zu machen.

    Gruß Thomas

    19.05.2017 11:11

  • von swisslu,

     swisslu 19.05.2017 12:58 als Antwort auf A__F
    Level 3 Stufe 3 (504 Punkte)
    expertise.iphone
    iPhone
    19.05.2017 12:58 als Antwort auf A__F

    Unter dem Strich kannst du wohl froh sein, kommt Apple mit einer solchen Transparenz auf dich zu. Ein iPhone mit einem nicht sauber sitzenden Display ist noch viel schlimmer als ein zerbrochenes, da sich dann Staub, Schmutz und im schlimmsten Falle sogar Wasser sehr schnell ins Geräteinnere ansammelt. Jedes andere Versprechen ist aus meiner Sicht unprofessionell.

     

    Alternativ kannst du es ja mal bei einem iPhone-Doktor versuchen, davon gibt es ja in jeder grösseren Stadt. Ob die aber mehr Erfolg haben, wage ich zu bezweifeln.

    19.05.2017 12:58