Ähnlicher Artikel

Beim Abschluss des iTunes-Backups oder der Wiederherstellung aus einem Backup tritt ein Problem auf

Frage:

Frage: iTunes Backup schlägt fehl: Verbindung zum iPhone verloren

Hallo,


seit 5 Wochen kann ich kein Backup mehr von meinen iOS Devices machen.

sierra 10.12.5

itunes 12.6.1.25

iphone 10.3.2


Das Backup läuft durch, wird auch in Library/application Support/MobileSync erzeugt.

Am Ende des Backups kommt die Meldung, dass die Verbindung zum iPhone verloren wurde.


Bereits durchgeführte Aktionen:

Vorherige iTunes Backups gelöscht

Sierra neu installiert

iTunes neu installiert

Neuen Benutzer angelegt

NVRAM gelöscht


BTW das Backup nach iCloud und auch das Backup meines iPad 2 schlägt ebenfalls fehl.


Apple Support kann mir nicht weiterhelfen.


Was nun?

MacBook Pro (15-inch, Late 2016), macOS Sierra (10.12.5)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

24. Mai. 2017, 08:31 als Antwort auf sjob Als Antwort auf sjob

Schon mal ein anderes USB Kabel probiert? Oder einen anderen Rechner?

Das Backup zu iCloud geht ja über Wlan direkt zu iCloud, da scheidet der Mac als Fehlerquelle aus.

Wie sieht es denn mit der Konfiguration für den Router aus? Werden da vielleicht Kontakte zu Apple Servern blockiert?

Empfohlene Einstellungen für WLAN-Router und Zugangspunkte - Apple Support

24. Mai. 2017, 08:31

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2017, 08:48 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Ich habe unterschiedliche Kabel verwendet. Backup zu iCloud habe ich per iTunes versucht. Mein Laptop mit iTunes hatte ich auch schon in drei unterschiedlichen Netzwerken (zuhause, Firma, Bahn).


Immer kein Erfolg.

24. Mai. 2017, 08:48

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2017, 09:06 als Antwort auf sjob Als Antwort auf sjob

Nur um Unklarheiten zu vermeiden, ein iCloud Backup geht nur über Wlan, nicht über iTunes.

Ein Backup eines iPhone, iPad oder iPod touch erstellen - Apple Support


Dazu muss aber das Gerät mit dem Wlan verbunden und im Standby sein. Wird es benutzt, oder besteht keine Verbindung zum Wlan, bricht der Backupvorgang ab.

Man kann den Vorgang auch manuell in den iCloud Einstellungen auslösen und dann das Gerät im Standby Modus arbeiten lassen.

24. Mai. 2017, 09:06

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2017, 12:13 als Antwort auf sjob Als Antwort auf sjob

Ich kenne dieses geschilderte "Phänomen" ..... "das backup ist fehlgeschlagen da die Verbindung zum iPad zurückgesetzt wurde". So der Hinweis am Ende des backup-Prozesses via iTunes. iCloud-backup funktionierte automatisch, hervorragend und ohne Störung.


Hat sich in der Zwischenzeit erledigt - alles funzt wieder automatisch. Für mich persönlich lag der Grund darin, dass ich bis zu 10 GB Unterschied zwischen dem zur freien Verfügung stehenden Speicherplatzes auf dem iPad (Einstellungen >> Allgemein >> Info) und dem via iTunes angezeigten freien Speicherplatzes hatte. Irgendwann, nach dem bestimmt 50-igsten-backup via iTunes hat sich das Ganze wieder "angenähert". Es passt noch nicht ganz identisch überein, aber zumindest geht der backup (wieder) ohne Probleme.

24. Mai. 2017, 12:13

Antworten Hilfreich

24. Mai. 2017, 15:21 als Antwort auf sjob Als Antwort auf sjob

iPhone direkt am Mac angeschlossen. Kein Hub dazwischen? Ev. Kabel beschädigt. Anderes mit hoher Qualität testen. Alternativ kann bei iTunes Wlan für die Synchronisation zwischen Mac und iPhone aktiviert werden. Dann wird das Kabel nicht benötigt.


Auch keine Antivir oder sonstige Software die Verbindungen blockt benutzen.

24. Mai. 2017, 15:21

Antworten Hilfreich

01. Jun. 2017, 12:10 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

iPhone ist direkt angeschlossen

Diverse Kabel probiert

Diverse Rechner probiert

iTunes WLAN Sync bringt die gleiche Fehlermeldung


iPhone auch bereits mal von diversen Apps und den Bildern und der Musik befreit. Auch kein Erfolg.

01. Jun. 2017, 12:10

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: sjob

Frage: iTunes Backup schlägt fehl: Verbindung zum iPhone verloren