Frage:

Frage: Verbindung zum App Store nicht möglich

seid Update auf OS 10.12.5 keine Verbindung mehr zum App Store möglich, hat einer eine Lösung parat?

iMac, macOS Sierra (10.12.5), Little Snitch AUS bringt nichts!

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

01. Jun. 2017, 14:25 als Antwort auf MacStutz Als Antwort auf MacStutz

Hallo MacStutz,

danke für die Nutzung der Apple Support Communities. Wie ich verstehe kannst du keine Verbindung mehr zum App Store aufbauen, seit dem Update auf macOS Version 10.12.5.

Als erster Schritte ist es von Vorteil wenn jeglicher Einfluss von Drittanbieter Software ausgeschlossen werden kann. Dafür starte bitte deinen iMac im gesicherten Modus und versuche erneut eine Verbindung zum App Store aufzubauen. Im gesicherten Modus Probleme mit dem Mac eingrenzen - Apple Support

Zudem ist es sehr wichtig, für die Authentifizierung der Verbindung, das die Einstellungen für Zeit, Datum und Zeitzone korrekt sind. Bitte folge dazu dieser Anleitung, welche auch weitere Schritte beinhaltet um eine Lösung zu finden. OS X: "Verbindung fehlgeschlagen" oder "Verbindung zum App Store nicht möglich. Es ist eine Internetverbindung erforderlich." - Apple Support

Viel Erfolg und einen angenehmen Tag,
dein Apple Support Communities Team.

01. Jun. 2017, 14:25

Antworten Hilfreich

02. Jun. 2017, 13:08 als Antwort auf Becci Als Antwort auf Becci

Danke für die Umfangreiche Antwort, finde ich echt schon einmal Klasse.

Leider hat mir das alles nichts gebracht, habe ich bereits alles schon versucht, mit Ausnahme des Sicheren Starts das fehlte bisher noch.

Auch im Sicheren Modus, den ich übrigens um sicher zu gehen geprüft habe im Systembericht unter Software (Startmodus war "Sicher" angezeigt), dass iMac auch wirklich im Sicheren Mode ist, hat leider der App Store keine Verbindung mehr, auch bei den anderen 2 Accounts auf dem iMac ist übrigens das selbe Problem vorhanden.

Alle von Apple vorgeschlagenen Tricks & Tips z.Bs. Schlüsselbund etc. blieben leider absolut ebenfalls erfolglos ;o(

Internet läuft normal keinerlei Probleme und auch die Zeitzone stimmt.

Habe bloss keine Verbindung mehr zum App Store und auch Updates via gekaufte Apps z.Bs. iMovie und PhotoSync können nicht geladen werden, dreh ständig so ein Kreis links oben im Fenster vom App Store sonst passiert leider nichts. Wenn ich mit einem macOS 10.12.5 was auf einer SSD installiert ist Boote per USB dann gehts, der Fehler muss also irgendwo im System liegen denke ich.

Seltsam ist auch, wenn ich z.Bs. Shazam via App Store die GratisApp herunterladen, das macht es problemlos.

Schon irgendwie Krass!

fg

ms

02. Jun. 2017, 13:08

Antworten Hilfreich

02. Jun. 2017, 14:35 als Antwort auf MacStutz Als Antwort auf MacStutz

Hallo MacStutz,

danke für die Mühe und dass du es versucht hast. In der Tat ist es schon krass, wenn es mit dem externen USB Laufwerk funktioniert, aber nicht mit dem eigentlich installierten macOS-System.

Daher raten wir als nächste Schritte, bitte zuerst ein aktuelles Backup, mit Time Maschine vom Mac zu erstellen. Mac mit Time Machine sichern oder wiederherstellen
Bitte dann das macOS System wiederherstellen und erneut zu versuchen. Informationen zu macOS-Wiederherstellung

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

02. Jun. 2017, 14:35

Antworten Hilfreich

05. Jun. 2017, 15:37 als Antwort auf Equinox Als Antwort auf Equinox

Hallo Equinox

Danke für die wertvollen Tip`s

Ich werde das demnächst mal versuchen, mit einer kompletten Neuinstallation via USB-Stick und vorherigem kompletten löschen meiner internen 2TB SSD, wird wohl die letzte Chance sein denke ich.

Jedoch habe ich die Befürchtung, dass es dann mit dem zurückspielen meines > als 700GB TimeMachine-Backups den Fehler evtl. irgendwie wieder Einbaut.

Ich müsste vielleicht auch noch erwähnen, sorry hatte das in der Aufregung irgendwie verdrängt, bzw. vergessen) dass ich vor einigen Wochen, also definitiv bevor das Problem aufgetreten ist, eine Mail von der Schweizer Post erhalten hatte mit einem ".doc" im Anhang (bzgl. eines Packets, das nicht zugestellt werden konnte). Da ich damals ein Packet sehr dringend erwartete, klickte ich Dummerweise auf den Anhang, und als der dann tatsächlich nicht Funktionierte dachte ich bereits, da ist wohl tatsächlich irgend etwas Faul.

Es ging dann auf einmal ein Flächendeckendes graues Fenster auf (der Schreibtisch wurde damit überlappt und es liess sich nicht mehr schliessen)

Hier wurde ich dann Aufgefordert irgend so ein sicherheitsrelevantes System-Update auszuführen.

Da ich nicht mehr von diesem Fenster weg kam, habe ich da mit einem recht unguten Gefühl auf den Button geklickt. Danach ging dieses Fenster nach einer weile weg, und mein System lief wieder soweit normal.

Ich habe danach vorsichtshalber mit Malewarebytes für Mac einen Scan gemacht und alles was dieser tatsächlich dann auch fand gelöscht

Danach einen Neustart gemacht (inkl. Parameter-Ram löschen etc.) Ich habe dann auch noch gleich vorsichtshalber alle Cashes gelöscht auf allen 3 Ebenen (System/HD & User), so wie dann später als ich bemerkte dass App Store nicht mehr geht, auch noch alle Tips von Apple durchgeführt wie bereits weiter oben erwähnt.

Könnte also durchaus sein, dass sich irgendwo ein dreckiger Trojaner oder sowas versteckt hält in meiner Library die den Zugang irgendwie Blockiert oder sonst irgendwie gekillt hat ?!

Gibt es einen weg das vor einer kompletten Neuinstallation herauszufinden, wenn Malewarebytes so etwas nicht findet?

Das zurückspielen meines Backups wird leider sonst mindestens 8-10 Std. dauern.


fg

ms

05. Jun. 2017, 15:37

Antworten Hilfreich

05. Jun. 2017, 17:13 als Antwort auf MacStutz Als Antwort auf MacStutz

Hallo MacStutz,

danke für deine Antwort. Ob sich eine Schadsoftware in deinem System versteckt hält, können wir so nicht beurteilen.

Versuche bitte nochmals einen neuen Benutzeraccount am iMac anzulegen und dort deine Apple ID im App Store anzumelden. macOS Sierra: Einrichten von Benutzern, Gästen und Gruppen für Ihren Mac

Sollte es wirklich auch dort dann nicht funktionieren, bitte erstelle ein aktuelles Backup und mache weiter mit der Reparaturinstallation. Erneute Installation von macOS - Apple Support

Liebe Grüße und frohe Pfingsttage.

05. Jun. 2017, 17:13

Antworten Hilfreich

05. Jun. 2017, 19:41 als Antwort auf Couchi Als Antwort auf Couchi

Ich habe vorhin testweise einen neuen Benutzer mit meiner Apple-ID eingerichtet mit Adminrechten!

Das Fazit:

Auch hier von Anfang an keine Verbindung zum App Store möglich, ist also ein systemübergreifendes Problem

auch hier steht folgendes im App Store unter Updates:

"Verbindung zum App Store nicht möglich"


irgendwie Komisch, und seltsame ist, dass es mit einem Sierra 10.12.5 ab einer externen SSD via USB angeschlossen mit Start via "alt" Taste eigentlich absolut problemlos klappt!

Muss also schon irgend eine kaputte Systemeinstellung sein oder so etwas, da es ja in diesem Fall eigentlich alle Accounts also auch neu erstellte betrifft, so kann es eigentlich nicht an meinem eigenen Account liegen denke ich!


Ich werde also demnächst nun schon fast zwangsläufig mein macOS Sierra 10.12.5 komplett neu Aufsetzen mit einem Sierra installer ab USB-Stick und dem vorherigem kompletten löschen meiner 2TB SSD. Hier dann bei der Installation gleich mein TimeMachine Backup zurückspielen und hoffen, dass dies so auch wirklich Klappt.

Ich gebe dann Bescheid was die Facts sind!

fg

ms

05. Jun. 2017, 19:41

Antworten Hilfreich

06. Jun. 2017, 11:40 als Antwort auf MacStutz Als Antwort auf MacStutz

Hier nun das Fazit:

Es war alles Umsonst immer noch keine Verbindung zum App Store möglich 😢

jetzt wird`s doch langsam etwas Krass!

Was kann ich noch machen?

fg

ms

06. Jun. 2017, 11:40

Antworten Hilfreich

06. Jun. 2017, 12:44 als Antwort auf MacStutz Als Antwort auf MacStutz

Hallo MacStutz,

danke für die ganze Mühe und es tut uns sehr leid das es noch nicht geklappt hat.

Das kann man aber sichlich noch lösen und daher wäre es am besten wenn du nun bitte unseren AppleCare Support direkt kontaktierst. Per Telefon oder im Chat.
Apple – Support – Auswahl von Land und Sprache
Kontakt - Apple (DE)

Vielen Dank und einen angenehmen Tag!

06. Jun. 2017, 12:44

Antworten Hilfreich

01. Okt. 2017, 14:37 als Antwort auf Equinox Als Antwort auf Equinox

Ich nochmal sorry

Also folgende weitere Fakten sind dazu gekommen!

Ich habe gestern noch einen letzten Versuch gewagt, und zwar folgender:

1. meine SSD komplett gelöscht und ein neues macOS 10.12.5 Installiert

2. Hier dann einen komplett neuen Test-User eingerichtet mit Adminrechte.

3. Check des App-Store ohne Anmeldung mit meiner Apple-ID

4. erstes Fazit: alles in bester Ordnung, was irgendwie zur Hoffnung veranlasste.

5. zurückspielen meines TimeMachine-Backups mit 2 User mit ~730GB Grösse < Aufwand etwa 3 - 4 Std.

6. danach ein Neustart des neuen Systems mit meinem User

7. zweites Fazit: Sch**** der App Store ist nun wieder (keine Verbindung möglich!)

Hinweis: noch bevor ich bei der Übertragung der Daten vom Backup auf Fortfahren klicken konnte, wurde mir ein Update von iTunes quasi Aufgezwungen siehe Foto:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Es stand vorher Installation (*siehe Foto) dass die auf dem Mac bereits vorhandene iTunes Version eine veraltete oder falsche Version wäre und man sollte diese besser vorher Anpassen, da sonst die Daten von iTunes nicht mehr gehen würden oder so ähnlich!

Könnte das vielleicht eine art Trojaner oder Fake-Installer sein der meinen App Store Killt, oder ist das neuerdings so normal, habe ich bisher noch nie gesehen so etwas?!

Ich werde das selbe Szenario wie oben Beschrieben, heute oder morgen noch einmal durchführen, jedoch diesmal ohne diese Installation vom aufgedrängten iTunes und danach wieder Berichten ob dies was ändert!

lg

ms
<Vom Admin bearbeitet>

01. Okt. 2017, 14:37

Antworten Hilfreich

09. Jun. 2017, 20:44 als Antwort auf MacStutz Als Antwort auf MacStutz

Hallo Equinox & Support & Interessenten


Ich habe heute die Install Sierra via Webinstall noch einmal durchgespielt mit einer einzigen Ausnahme. <<< Ich habe 3 Punkte ab TM-Backup vorsichtshalber ausgeschlossen und bei iTunes-Update NEIN gesagt!

Hier der Beschrieb wie ich vorgegangen bin:

  1. Start mit alt+cmd+R <<< Internetboot OSX 10.12.5 Sierra
  2. zuerst komplettes Formatieren meiner 2 TB SSD komplett!
  3. Install macOS Sierra 10.12.5 <<< mit Webinstall
  4. Während dem Neustart folgte der Import meiner Timemachine-Daten, jedoch diesmal ohne folgende Punkte:
  • Computer & Netzwerkeinstellungen
  • Computer
  • Netzwerk

Ich habe auch bewusst auf ein Update des iTunes verzichtet, das mir hier auch gleich wieder empfohlen wurde, da die Version auf der "Quelle = TM-Backup" offenbar neuer sei als die vom Web-Installer? < etwas Komisch finde ich, dachte immer das wäre die neuste Version!

Nach der Übertragung aller meiner Daten ~730GB dauerte wiederum etwa 3 Std. folgte ein Neustart des iMac.

Danach wurde mir wieder einmal mehr ein neues Apple-ID Passwort aufgezwungen, weil aus irgendeinem nicht nachvollziehbaren Grund meine Apple-ID abermals Blockiert war 😢, obwohl ich das richtige PW eingegeben hatte wurde diese Gesperrt?! < was isn das fürn Shit 👿

Ich also Zwangsläufig auf ein neues Passwort zurückgesetzt (bzgl. gesperrter Apple-ID) via mein iPhone, und dann noch die Einstellungen für die Zeitzone angepasst, war irgendwie immer noch voreingestellt auf Cupertino! <<< übrigens das erste mal dass die Zeitzone nicht stimmte nach dem zurückspielen meiner 2 Accounts?!

>>> und siehe da, alles scheint wieder soweit O.K. <<<

App Store ist wieder verbunden und Updates laufen auch wieder > Perfect !

Das lässt irgendwie Hoffen, bin guter Dinge und behaupte erstmals >>> Problem gelöst!

Hab Dank für Support 🙂

Lg

MacStutz

09. Jun. 2017, 20:44

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: MacStutz

Frage: Verbindung zum App Store nicht möglich