Frage:

Frage: Falsches bzw. fehlendes Aufnahmedatum beim Export von Dateien in der Fotos App

Ich möchte gerne Fotos als unbearbeitetes Original exportieren.

Nach dem Export sind die Datumsangaben nicht mehr korrekt, falsch oder fehlen ganz - bei einigen Fotos stimmen sie auch (z.B. wenn das richtige Datum bereits vor dem Import in die Fotos-Mediathek richtig in den exif-Daten steht)


Wo speichert die Fotos-Mediathek selbst die Metadaten. Wenn ich beispielsweise in der Fotos App bei einem Foto auf "Informationen" klicke, wird das korrekte Datum angezeigt. Sobald ich nun dieses Foto exportiere ist diese Datumsinformation weg. Das gleiche Phänomen zeigt sich bei den Videos.


Wie kann ich mit der Fotos App die Datumsangaben in die exif Daten schreiben, sodass sie auch nach dem Export noch das richtige Datum in den Metadaten vorhanden ist.


Zusammengefasst: Die Datumsangaben in der Fotos-Informationen sind korrekt. Diese Datumsangaben möchte ich für alle meine Fotos als Aufnahmedatum in den exif-Metadaten.


Ich bitte um Hilfe - diese Fotos App macht mich noch ganz verrückt.


macOS Sierra 10.12.5

Fotos 2.0

macOS Sierra (10.12.5)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

01. Jun. 2017, 14:32 als Antwort auf Jason88 Als Antwort auf Jason88

Ich möchte gerne Fotos als unbearbeitetes Original exportieren.

Nach dem Export sind die Datumsangaben nicht mehr korrekt, falsch oder fehlen ganz - bei einigen Fotos stimmen sie auch (z.B. wenn das richtige Datum bereits vor dem Import in die Fotos-Mediathek richtig in den exif-Daten steht)

Hast Du die Aufnahmedaten erst in Fotos korrigiert?


Fotos speichert die geänderten Metadaten in den internen SQLite Datenbasen in der Mediathek. Teilweise auch in XMP Sidecar Daten, wenn Metadaten auf diese Weise importiert wurden.


Das Problem ist, wenn du ein Foto als unbearbeitetes Original exportierst, bekommst Du genau das Original, ohne die geänderten Metadaten. Du kannst aber beim Export als unbearbeitetes Original einen XMP Sidecar Datei mit herausschreiben lassen (klicke Export IPTC as XMP). Dann wird eine zweite Datei mit den Metadaten exportiert, mit der Endung XMP, und diese speichert alle Titel, Beschreibung, Orte, Schlagworte, sowie die modifizierten Aufnahmedaten.


Viel Programme werden die Metadaten aus dieser Datei lesen, wenn du das Foto in einem anderen Programm öffnest und diese Begleitdatei im selben Ordner vorhanden ist. Auch Fotos kann die Metadaten aus diesen XMP Dateien restaurieren. Das ist nützlich, wenn man Fotos zwischen mediatheken verschieben will. Ich verwende sie auch, wenn ich die Sicherheitskopien der Originale auf einer anderen Festplatte rausschreibe.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

01. Jun. 2017, 14:32 als Antwort auf Jason88 Als Antwort auf Jason88

Ich möchte gerne Fotos als unbearbeitetes Original exportieren.

Nach dem Export sind die Datumsangaben nicht mehr korrekt, falsch oder fehlen ganz - bei einigen Fotos stimmen sie auch (z.B. wenn das richtige Datum bereits vor dem Import in die Fotos-Mediathek richtig in den exif-Daten steht)

Hast Du die Aufnahmedaten erst in Fotos korrigiert?


Fotos speichert die geänderten Metadaten in den internen SQLite Datenbasen in der Mediathek. Teilweise auch in XMP Sidecar Daten, wenn Metadaten auf diese Weise importiert wurden.


Das Problem ist, wenn du ein Foto als unbearbeitetes Original exportierst, bekommst Du genau das Original, ohne die geänderten Metadaten. Du kannst aber beim Export als unbearbeitetes Original einen XMP Sidecar Datei mit herausschreiben lassen (klicke Export IPTC as XMP). Dann wird eine zweite Datei mit den Metadaten exportiert, mit der Endung XMP, und diese speichert alle Titel, Beschreibung, Orte, Schlagworte, sowie die modifizierten Aufnahmedaten.


Viel Programme werden die Metadaten aus dieser Datei lesen, wenn du das Foto in einem anderen Programm öffnest und diese Begleitdatei im selben Ordner vorhanden ist. Auch Fotos kann die Metadaten aus diesen XMP Dateien restaurieren. Das ist nützlich, wenn man Fotos zwischen mediatheken verschieben will. Ich verwende sie auch, wenn ich die Sicherheitskopien der Originale auf einer anderen Festplatte rausschreibe.

01. Jun. 2017, 14:32

Antworten Hilfreich (1)

01. Jun. 2017, 14:32 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke Leonie für deine schnelle Antwort.

Ich habe die Fotos nun mit der Option IPTC as XMP exportiert und anschließend zur Kontrolle in Lightroom importiert.


Ergebnis: Bei einigen Fotos stimmt das Aufnahmedatum immer noch nicht.

Die Fotos App liefert somit selbst in der XMP-Sidecar Dateien nicht alle systemeigenen Datumsangaben mit, was wirklich schade ist.

Weder Lightroom noch GraphicConverter 10 erkennen nach dem Export das richtige Original- bzw. Aufnahmedatum.


Lightroom beispielsweise verwendet meiner Vermutung nach das Änderungsdatum bzw. Erstellungsdatum mancher Fotos, da dies die einzigen Datumsangaben sind, welche beim Export aus der Fotos App mitgeliefert werden. Dieses Datum ist leider falsch.


Alle Fotos die ich beim Durchblättern in Lightroom falschem Aufnahmedatum gefunden habe, besitzen kein Exif-Aufnahmedatum.


Daraus ergibt sich folgende Frage:

Wie kann ich mir alle Fotos ohne Exif-Aufnahmedatum anzeigen lassen? Nach stundenlanger Google Recherche habe ich immer noch nichts gefunden.

Ich möchte anschließend bei all jenen Fotos eigenhändig das richtige Exif-Datum mit einem anderem Programm eingeben. (Denn mit der Fotos App wird das scheinbar leider nichts mehr).

01. Jun. 2017, 14:32

Antworten Hilfreich

02. Jun. 2017, 08:31 als Antwort auf Jason88 Als Antwort auf Jason88

Au verflixt!

Ich habe nochmal mit einigen älteren scans getestet und die Sidecar Files enthalten jetzt alle möglichen IPTC Metadaten, aber das korrigierte Datum wird von Fotos nicht (mehr) reingeschrieben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das in früheren Fotos Versionen geklappt hat.

Ich sehe in Fotos keinen Weg, die Fotos zu identifizieren, die kein EXIF capture date haben. Mit AppleScript kommt man da nicht Direkt ran, und intelligente Alben können auch nicht danach suchen.

Wenn Du Originale exportierst, und sie dann mit exiftool anschaust, haben die Fotos mit einem EXIF Datum einen zusätzlichen Eintrag Date/Time Original :

% exiftool ~/Pictures/Photos\ Library\ Main2.photoslibrary/Masters/2011/02/14/20110214-144739/Vietnam_2011_04_Halongbu cht111.JPG | grep Date

File Modification Date/Time : 2015:08:10 10:13:07+02:00

File Access Date/Time : 2017:06:02 07:42:40+02:00

File Inode Change Date/Time : 2017:02:12 15:35:49+01:00

Modify Date : 2011:02:14 08:11:53

Date/Time Original : 2011:02:14 08:11:53

Create Date : 2011:02:14 08:11:53

Profile Date Time : 2003:07:01 00:00:00


Bei den gescannten Bildern fehlt dieser Eintrag.

Vielleicht kannst du systematisch im Terminal mit exiftool die exportierten Dateien checken und an das exiftool Kommando nach dem Dateinamen das Filter

| grep "Date/Time Original"

anhängen. Dann werden nur die exif Einträge mit diesem Schlüssel angezeigt.


% exiftool ~/Pictures/Photos\ Library\ Main2.photoslibrary/Masters/2011/02/14/20110214-144739/Vietnam_2011_04_Halongbu cht111.JPG | grep "Date/Time Original"

Date/Time Original : 2011:02:14 08:11:53

02. Jun. 2017, 08:31

Antworten Hilfreich

02. Jun. 2017, 08:30 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Falls du exiftool noch installieren willst:

http://www.sno.phy.queensu.ca/%7Ephil/exiftool/install.html


Dokumentation ist hier:

ExifTool by Phil Harvey


Alternativ: Lasse eine AppleScript laufen, das das geänderter Datum als Text an den Titel eines Fotos anhängt. Wenn Du dann die Originale exportierst, kannst Du den geänderten Titel als Dateinamen nehmen und so das korrekte Datum sichern. Oder die geänderten Titel aus den Sidecar files lesen lassen.


Ein script, um das Datum zum Teil des Titels zu machen, ist hier: https://discussions.apple.com/docs/DOC-8443

02. Jun. 2017, 08:30

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Jason88

Frage: Falsches bzw. fehlendes Aufnahmedatum beim Export von Dateien in der Fotos App