F: IPhone 6s gefunden

*****

Ist mit Aktivierungs Sperre 

(gebrochenes Glass)

Bitte melden oder wird entsorgen (kann man ja so oder so nichts damit anfangen)

Ist zu schade 

Oder gibt es die Möglichkeit die Sperre zu 

deaktevieren 

<Persönliche Daten vom Admin bearbeitet>

Gepostet am 22.06.2017 13:09

  • Hilfreiche Antworten
  • Alle Antworten
  • von BeK,

     BeK 19.06.2017 08:44 als Antwort auf Mikola
    Level 3 Stufe 3 (875 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    19.06.2017 08:44 als Antwort auf Mikola

    Die Sperre kann nur der Rechnung entfernt werden ODER der Besitzer bekommt Wind von der Sache. Wenn auf dem Display keine Telefonnummer oder so angezeigt wird, kannst diesen auch nicht kontaktieren.

     

    Ich hoffe, er liest ggf diesen Thread...

    19.06.2017 08:44

  • von tbannert,

     tbannert 19.06.2017 10:03 als Antwort auf Mikola
    Level 3 Stufe 3 (565 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    19.06.2017 10:03 als Antwort auf Mikola

    Hallo Mikola,

    bringe das iPhone zum Fundbüro. Dann wirst du als Finder registriert und hast sogar ein Anrecht auf den Finderlohn. Findet sich der Verlierer nicht, kannst du dir das Handy vermutlich wieder aushändigen lassen. Möglicherweise hast du dann die Möglichkeit, mit der Bestätigung vom Fundbüro, das iPhone vom Apple-Support auf die Werkseinstellungen zurücksetzen zu lassen.

    Gruß Thomas

    19.06.2017 10:03

  • von BeK,

     BeK 19.06.2017 11:03 als Antwort auf tbannert
    Level 3 Stufe 3 (875 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    19.06.2017 11:03 als Antwort auf tbannert

    Nope. Beleg vom Fundbüro reicht nicht aus. Es muss die originale Rechnung sein, sonst gehts nicht. Ist so, weil halt.

    Das mit dem Fundbüro ist allerdings gut, falls der Besitzer dort anfragt und es so wiederbekommen kann -> Finderlohn ggf.

    19.06.2017 11:03

  • von tbannert,

     tbannert 19.06.2017 12:56 als Antwort auf BeK
    Level 3 Stufe 3 (565 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    19.06.2017 12:56 als Antwort auf BeK

    Hallo BeK,

    Bezüglich Finderlohn besteht ja auch ein gesetzlicher Anspruch, m.E. sind das 10 % vom Wert der gefundenen Sache. Möglicherweise hat der Support auch eine Möglichkeit, dem Besitzer eine Email zu senden, dann wird er sich kümmern können. Wenn der keine Ahnung hat, denkt er eventuell auch: "Oh, was liegt dann da? Ein iPhone! Das wollte ich schon lange-endlich habe ich eines!" Das "gefundene", "vergessene Codes" oder welche Geschichten sich die versesslichen Finder einfallen lassen, Apple nicht zum zurücksetzen der iPhones veranlasst, ist doch kaum einen klar. Darum werden die Teile ja immer noch ordentlich geklaut und hier die tollsten Geschichten erzählt

    Gruß Thomas

    19.06.2017 12:56