Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Mac Book Air startet, beendet jedoch Hochfahren nicht.

Hallo,

mein Mac Book Air startet, beendet jedoch das Hochfahren nicht.

Fortschrittsbalken ist komplett schwarz, Lüfter läuft, keine Reaktionen auf Tastenbefehle.

Das Gerät ist 8 Jahre alt und läuft mit Sierra.

Hat jemand eine rettende Idee?

MacBook Air, iOS 10.3.2

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

27. Jun. 2017, 15:32 als Antwort auf Lou103 Als Antwort auf Lou103

Hallo Lou103,

wenn durch Updates die internen Startvorgänge geändert werden, können die Fehler auch erst mit Verzögerung auftreten. Möglicherweise ist aber auch das MacBook defekt.

Kannst du die HDD durch eine SSD ersetzen? Um das Gerät noch weiterhin einsetzen zu können, wäre das eine sinnvolle Verbesserung der Hardware, die die Startvorgänge und die Zufriffszeiten auf die Platte erheblich verkürzen.

Wenn du eine externe HD anschließt und dort das letzte "offizielle" OSX installierst, kannst du testen, ob der Start klappt oder nicht. Der Start wird vermutlich länger dauern als mit der interen HDD.

Danach Sierra neu installieren, möglicherweise läuft es dann wieder. Vorher wurde ich aber recherchieren, ob das Problem bei mehreren Nutzern des MacBook Air aufgetreten ist. Wenn ja, musst du ohnehin das "offizielle" OS X installieren. Mit neuer SSD würde ich dann lieber 2 Partitionen anlegen, 1 x für Sierra, einmal für "offiziell". Dann kannst du beim Start auf das andere System ausweichen, wenn es weiterhin Probleme gibt.

Auf meinem MBP von 2008 läuft 10.11. problemlos. Sierra soll auch möglich sein, aber ohne Unterstützung vom WLAN-Modul. Darum habe ich davon abgesehen, Sierra aufzupatchen.

Gruß Thomas

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

23. Jun. 2017, 10:25 als Antwort auf Lou103 Als Antwort auf Lou103

Servus,

also der Fortschrittsbalken läuft überhaut nicht durch? Seit wann ist es so? direkt mit dem Update zu Sierra oder spontan?

Hattest du Sierra 10.12.4 (oder aktuell 12.5 oder 12.6 Beta) installiert? Sollte es irgendwie dann kommen, dann hat sich die Internet Recovery bisl geändert.

Also, wann reagiert er nicht mehr auf Tastenbefehle? Es gibt da ein paar Kombinationen, die du mal testen kannst:

- Shift (bis Fortschrittsbalken und dann loslassen) -> Schaun ob es dann läuft

- D (bis zum Fortschrittsbalken) -> Mal schauen ob die AHT, also Diagnose, durchläuft

- CMD+R (Recovery, bis zum Balken und dann loslassen)

Damit schaut man erstmal, ob sich da noch was tut und vllt gibts nen Ansatzpunkt, wo man ansetzt. Geht es schon mit Shift, dann is eigentlich alles OK, aber ich tippe mal darauf, dass das nix wird, aber bitte trotzdem testen.

23. Jun. 2017, 10:25

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 12:11 als Antwort auf Lou103 Als Antwort auf Lou103

Hallo Lou103,

nur MacBook Air ab Ende 2010 und jünger sind für Sierra kompatibel. Wenn du mit Hilfe einer Bastellösung auf ein älteres Modell Sierra erfolgreich installieren konntest, können aktelle Updates die Funktion einschränken. Du kannst ja in den einschlägigen Foren mal testen, ob es schon hilfreiche Tipps für dein Problem gibt. Ansonsten installiere die letzte offizielle OS X-Version aus dem Mac App-Store.

Gruß Thomas

23. Jun. 2017, 12:11

Antworten Hilfreich

23. Jun. 2017, 13:05 als Antwort auf Lou103 Als Antwort auf Lou103

Das könnte dann auch noch ein Air mit einer 64 GB Festplatte sein. Die ist einfach zu lahm. Da braucht es schon den Turbo einef SSD. Leg einfach die mitgelieferte SD ein und i stalliere davon das System. Wird 10.6 sein.

23. Jun. 2017, 13:05

Antworten Hilfreich

26. Jun. 2017, 12:14 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Hallo,

merci für Deine Antwort.

Habe mich wohl missverständlich ausgedrückt: Der Fortschrittsbalken wird von links nach rechts schwarz - so wie es sein soll - dann gehts aber nicht mehr weiter und auf Tastaturbefehle keine Reaktion.

Aufgetreten ist das alles plötzlich, ohne irgendwelche Veränderungen etc. vorgenommen zu haben.

26. Jun. 2017, 12:14

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

27. Jun. 2017, 15:32 als Antwort auf Lou103 Als Antwort auf Lou103

Hallo Lou103,

wenn durch Updates die internen Startvorgänge geändert werden, können die Fehler auch erst mit Verzögerung auftreten. Möglicherweise ist aber auch das MacBook defekt.

Kannst du die HDD durch eine SSD ersetzen? Um das Gerät noch weiterhin einsetzen zu können, wäre das eine sinnvolle Verbesserung der Hardware, die die Startvorgänge und die Zufriffszeiten auf die Platte erheblich verkürzen.

Wenn du eine externe HD anschließt und dort das letzte "offizielle" OSX installierst, kannst du testen, ob der Start klappt oder nicht. Der Start wird vermutlich länger dauern als mit der interen HDD.

Danach Sierra neu installieren, möglicherweise läuft es dann wieder. Vorher wurde ich aber recherchieren, ob das Problem bei mehreren Nutzern des MacBook Air aufgetreten ist. Wenn ja, musst du ohnehin das "offizielle" OS X installieren. Mit neuer SSD würde ich dann lieber 2 Partitionen anlegen, 1 x für Sierra, einmal für "offiziell". Dann kannst du beim Start auf das andere System ausweichen, wenn es weiterhin Probleme gibt.

Auf meinem MBP von 2008 läuft 10.11. problemlos. Sierra soll auch möglich sein, aber ohne Unterstützung vom WLAN-Modul. Darum habe ich davon abgesehen, Sierra aufzupatchen.

Gruß Thomas

27. Jun. 2017, 15:32

Antworten Hilfreich (1)

26. Jun. 2017, 15:31 als Antwort auf Lou103 Als Antwort auf Lou103

Mein Air 2011 bootet innerhalb 10 sec. Wenns länger dauert ist was an der Filestruktur. Mit CMD r beim Booten kann das repariert werden. Oder die SSD ist sowas von voll, dass das Auslagern von Systemdateien ewig dauert. Du kannst auch mal mit gedrückter Shifttaste booten. Lösch mal einige GBs, so dass min. 10 GB frei sind. Danach Festplattendienstprogramm Erste Hilfe. Dann noch mal normal booten.

26. Jun. 2017, 15:31

Antworten Hilfreich

27. Jun. 2017, 15:29 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

CMD r bzw booten mit Shift waren schon mal sehr hilfreich.

Bin dadurch zum Hilfsprogramm gekommen und habe die Erste Hilfe durchgeführt.

Bei der Aufforderung zur Neuinstallation von Sierra gehts nun aber nicht weiter, ich werde aufgefordert das Volume auszuwählen, die allein angezeigte OS X Base System wird jedoch als "geschützt" gemeldet. Installieren ist also nicht.

27. Jun. 2017, 15:29

Antworten Hilfreich

27. Jun. 2017, 15:38 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

CMD R bzw Shift Booten waren okay.

Beim anschließenden "Normalen Booten" öffnet immer wieder das Dienstprogramm mit der Aufforderung zur Neuinstallation von Sierra gehts nun aber nicht weiter, ich werde aufgefordert das Volume auszuwählen, die allein angezeigte OS X Base System wird jedoch als "geschützt" gemeldet. Installieren ist also nicht.

Festplatte erleichtern geht leider nicht, der Rechner macht´s ja nicht mehr.

Vom App Store ein Mac OS herunterladen geht aus gleichem Grund ebenfalls nicht.

27. Jun. 2017, 15:38

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Lou103

Frage: Mac Book Air startet, beendet jedoch Hochfahren nicht.