Frage:

Frage: Kann mich wegen dieser Meldung nicht abmelden: This action could not be completed, try again.

Hi Community,


ich möchte mein McBook pro aufgrund einer Neuanschaffung verkaufen. Nach einem Backup wollte ich mich komplett abmelden (iCloud) und alles zurücksetzen um es für den Verkauf bereit zu machen, leider wird mir permanent diese Meldung angezeigt (This Action could not be completed,Try again) . Passwort konnte ich auch nicht zurücksetzen weil der Server irgendwie nicht erreicht wird. Über den Account Manager (iCloud.com usw) kann ich mich anmelden.


was kann ich dagegen tun?


brauche dringend Rat!!


Dankeee

MacBook Pro, macOS Sierra (10.12.5), Late 2011 2,4 GHz Intel Core i5

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

29. Jun. 2017, 01:33 als Antwort auf Dude1905 Als Antwort auf Dude1905

Hast Du diese Anweisungen benuetzt?


Vorbereitung Ihres Mac-Computers auf einen Verkauf oder eine Weitergabe - Apple Support


Halte die Reihenfolge ein - du musst "meinen Mac suchen" zuerst abstellen und danach iCloud. Und nicht vergessen: mit internet recovery alles loeschen und dann die original OS version wieder runterladen - ansonsten bleibt das Macbook Pro mit Deiner Apple ID verbunden.

29. Jun. 2017, 01:33

Antworten Hilfreich

30. Jun. 2017, 08:05 als Antwort auf Dude1905 Als Antwort auf Dude1905

In iTunes de-authorisieren und dann abmelden hat aber funktioniert? Abmelden aus dem AppStore ebenso?

Wenn mit der iCloud gar nix geht, kannst ja mal die mobilemeaccounts.plist löschen, Neustarten und bist dann von iCloud abgemeldet.

Musst halt in die User Library und dann in preferences.

Entweder du drückst ALT und dann auf "gehe zu" im Finder, danach auf Preferences oder du gibst bei "gehe zu Ordner"

~/library/preferences ein.


Wenn du das Teil eh löschen willst, alle Daten sicher hast, dann sollte das passen.

Vorbereitung Ihres Mac-Computers auf einen Verkauf oder eine Weitergabe - Apple Support

30. Jun. 2017, 08:05

Antworten Hilfreich

30. Jun. 2017, 08:06 als Antwort auf BeeDee Als Antwort auf BeeDee

Die können nix helfen, was man nicht auch daheim machen kann. Wenn es NUR an dem "Mein Mac suchen" liegt, dann ist das ja noch einfacher. Entweder NVRAM zurücksetzen, dann ist das auch weg oder wer es umständlich mag und auch keine plist ziehen will, sich mit einer anderen apple id im zweiten Nutzer anmelden, dann wird "mein mac suchen" für den anderen account deaktiviert.


Da is auf nem Mac nix dabei...

30. Jun. 2017, 08:06

Antworten Hilfreich

30. Jun. 2017, 23:17 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Das wuerde wohl schoen sein wenn es so einfach ginge. Aber eine zweite Apple ID ist Unsinn - die Maschine muss von jeglichen Apple IDs frei sein. Ansonsten wird der Kaeufer nur Probleme haben bei eine Neu-installierung oder bei dem Versuch Apps auf den neuesten Stand zu bringen.


Wenn du das Teil eh löschen willst, alle Daten sicher hast, dann sollte das passen.

Vorbereitung Ihres Mac-Computers auf einen Verkauf oder eine Weitergabe - Apple Support


Mit "wollen" hat das nichts zu tun. Die Lizenz schreibt vor dass man den Mac von allen Apple IDs Disassoziieren, loeschen und die original OS version wieder installieren muss. Das ist in deinem Link (der gleiche den ich schon gepostet hatte) enthalten.

30. Jun. 2017, 23:17

Antworten Hilfreich

30. Jun. 2017, 23:26 als Antwort auf BeeDee Als Antwort auf BeeDee

Also, iTunes ist wichtig wegen Käufe. Rat mal, wo die Anmeldung der iCloud gespeichert ist? im Nvram mit Mac-Suche. Daher is das weg, wenn man den zurücksetzt, dann kann man sich schön ohne Passwort abmelden.


Rat mal, wo alle Einstellungen am Mac zu finden sind: .plist Files. In der besagten MobileMeaccounts.plist sind die Anmeldeinformationen der iCloud gespeichert. Wenn man die zieht, weiß der Rechner nicht mehr, dass er mit der Cloud angemeldet ist. Danach kann man sich mit jeder beliebigen ID neu anmelden in der Cloud.


Das ändert aber nichts daran, dass man den Rechner in iTunes de-authorisieren muss und generell löschen muss. CMD+R und löschen. Ggf. wäre es sogar sinnvoll, Internet-Recovery zu machen, damit man auch ohne ein auf die Apple ID "gekauftes" Betriebssystem anfangen kann, auch wenn da was umgestellt wurde mit Sierra.


Long Story Short : Wenn du den Mac hast, probier das mit der Liste mal aus, is lustig.


e:/

Achja, das mit der zweiten Apple ID: Da gehts nur darum, einen "legalen" Weg zu nehmen, der die Mac-Suche auf einem Mac deaktiviert, ohne an NVRam und .plist zu gehen. Kurz gesagt: Das ist ein großer Umweg, um die Mac-suche zu deaktivieren, wenn es aus irgendeinem Grund beim Hauptaccount nicht geht.

Warum hab ich das vorgeschlagen? Weil es EIN Weg ist, wie man es machen kann.


Das Ding ist kein iPhone, hier hat man vollen Zugriff auf Alles und kann sich dementsprechend auch den ganzen Rechner zerschießen, wenn man die falsche Liste löscht.

30. Jun. 2017, 23:26

Antworten Hilfreich

30. Jun. 2017, 23:32 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

CMD+R und löschen. Ggf. wäre es sogar sinnvoll, Internet-Recovery zu machen,




Command + R installiert nur das jeweilig installierte OS wieder; das ist bei einem Verkauf oder Weitergabe nicht sinnvoll weil die Lizenz nicht uebertragbar ist. Man braucht internet recovery um die original Version installieren zu koennen und, bei Sierra, braucht man Shift + Command + Option + R (ausser man hat noch einen Mac der mit install - DVDs geliefert wurde).


Ich arbeite seit Jahren mit plists; die waren frueher sehr hilfreich - jetzt aber nicht mehr so nachdem der app store/iTunes store/account einige Daten speichert.

30. Jun. 2017, 23:32

Antworten Hilfreich

30. Jun. 2017, 23:37 als Antwort auf BeeDee Als Antwort auf BeeDee

Naja, im Falle von Sierra hätte ich z.B. schon das OS gekauft, daher wäre das für mich kein Thema, aber vllt für den Käufer.


Bei Sierra braucht man das "nur" mit Shift, wenn 10.12.4 installiert hat, aber das sollte mittlerweile jeder druff haben, der Sierra hat.


Der beiden, AppStore und iTunes Store, kann man sich ohne Passwort abmelden. So wie ich den Fehler verstanden habe, geht aber genau das aus irgendeinem Grund nicht. Und da hängt es beim Abmelden an der Verbindung mit der iCloud, was man aber umgehen kann.

Und genau bei der Cloud kann man auch die .plist ziehen, weil die Daten ja eh nachher gelöscht werden (müssen). Oder "nur" den NVRam angehen und sich dann normal abmelden.

30. Jun. 2017, 23:37

Antworten Hilfreich

01. Jul. 2017, 01:11 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Naja, im Falle von Sierra hätte ich z.B. schon das OS gekauft, daher wäre das für mich kein Thema


Das hat mit den Lizenzbedingungen auf der gebrauchten Maschine die du gerade gekauft hast, ueberhaupt nichts zu tun und wuerde auch nicht weiterhelfen da die original Apple ID und deine verschieden sind.


Ich ueberlasse dir gern dieses Problem nachdem du ja alles so genau weisst. Uebrigens, raten tu ich nicht; ich halte mich an Tatsachen.


@ Dude 1905:


Nachdem man das Geraet und die eigene Apple ID total disassoziieren muss, und wenn immer noch ein Fehler angezeigt wird, wuerde ich vorschlagen mal einen Genius Bar Termin zu machen - mit Hinweis auf diesen Artikel:

https://support.apple.com/de-de/HT201065

01. Jul. 2017, 01:11

Antworten Hilfreich

08. Aug. 2017, 12:38 als Antwort auf Dude1905 Als Antwort auf Dude1905

Habe das gleiche Problem- muss aber am Schlüsselbund liegen. Hattest du mal davor das Passwort auf einem anderen Gerät geändert? Das habe ich gemacht, und bekomme nun auch die gleiche Meldung, wenn ich das neue Passwort auf dem Mac unter iCloud eingebe. Hilfe

08. Aug. 2017, 12:38

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Dude1905

Frage: Kann mich wegen dieser Meldung nicht abmelden: This action could not be completed, try again.