Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: iMac/Mitte 2010 von OS X Yesomite auf Sierra upgraden

Prozessor 3.06 GHZ Intel Core i3 / Speicher 8 GB 1333 MHZ DDR3 / Seriennummer W********DAS


Habe alle Systemvoraussetzungen gecheckt, sind ok. HD entrümpelt, 284 GB freien Speicher, Desktop geräumt, HD Zugriffsrechte repariert, Volumen ist ok


Ursprünglich versuche ich ein Upgrade von OS X 10.8.5. Nun habe ich Yesomite als Zwischenschritt erreicht, alles updated, alle Programm laufen und zwei unabhängige backups stehen bereit.


Download von Sierra ist erfolgt und und es zeigt mir an, dass OS X 10.12.5 ist installiert.


Scheinbar unlösbares Problem: der iMac startet nicht korrekt, dh der Balken kommt, bewegt sich als erstes etwas schneller, ab der Mitte wird er sehr langsam um anschliessend komplet durchzulaufen, aber.... ich kann 1 Std warten, nichts geschieht, er bleibt aus unerklärlichen Gründen stecken....


Habe bereits vielmals alle empfohlenen Aktionen und Startmassnahmen aus dem Internet ohne Erfolg durchgeführt.


Kann mir jemand weiterhelfen...?

iMac, OS X Mountain Lion (10.8.5)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Boote mal mit CMD r und versuch die Festplatte mit Festplattendienstprogramm zu reparieren.

Zweite Möglichkeit, versuch mit gedrückter Shift-Taste zu booten, dauert dann länger als gewöhnlich, aber sollte möglich sein. Danach lokalisiere Startobjekte oder Systemerweiterungen welche nicht mit Sierra kompatibel sind.


Falls nicht möglich, wird nur eine komplette Neuinstallation Abhilfe schaffen

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

02. Jul. 2017, 01:11 als Antwort auf Hegi Als Antwort auf Hegi

Boote mal mit CMD r und versuch die Festplatte mit Festplattendienstprogramm zu reparieren.

Zweite Möglichkeit, versuch mit gedrückter Shift-Taste zu booten, dauert dann länger als gewöhnlich, aber sollte möglich sein. Danach lokalisiere Startobjekte oder Systemerweiterungen welche nicht mit Sierra kompatibel sind.


Falls nicht möglich, wird nur eine komplette Neuinstallation Abhilfe schaffen

02. Jul. 2017, 01:11

Antworten Hilfreich (1)

02. Jul. 2017, 01:19 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Herzlichen Dank für Deine Tips. In der Zwischenzeit versuchte ich ein Backup von meinem neuen Mac BookAir mit Sierra anzulegen und dieses dann auf dem iMac zu installieren. Das hat erstaunlicherweise geklappt. Sierra läuft.


Nachteil: mein bestehendes Umfeld auf dem iMac habe ich noch nicht komplett auf das neue Mac BookAir installiert und übertragen, besonders die vielen Einstellungen und Passwörter.


Gibt es wichtige Dateien - die hilfreich sind und Sinn machen - die ich übertragen, respekt. überschreiben kann?

02. Jul. 2017, 01:19

Antworten Hilfreich

02. Jul. 2017, 09:47 als Antwort auf Hegi Als Antwort auf Hegi

Der Nachteil beim Übertrag eines Backups auf einen anderen Mac ist, dass auch viel unsichtbarer Datenmüll mitgenommen wird und ggf. Speicher vergeudet wird. Die beste Lösung ist, alles ohne Backup durchzuführen. Also die Programme neu installieren und einrichten und zuletzt die eigenen Daten auf das andere Gerät zu kopieren. Das macht natürlich auch etwas Arbeit.

02. Jul. 2017, 09:47

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Hegi

Frage: iMac/Mitte 2010 von OS X Yesomite auf Sierra upgraden