Frage:

Frage: Backup MacBook Air in iCloud

Liebe Alle,


wieso ist es nicht möglich, so meine einstündige Recherche, ein komplettes Backup meines MacBook Air in der iCloud zu erstellen? Wieso, so scheint mir, muss ich dies über einzelne auswählbare Programme von Apple machen, und kann somit nicht alle Inhalte online speicher?

Mir läuchtet es nicht ein, dass ein Mac, der explizit für den Cloud-Betrieb ausgelegt ist, diese Funktion nicht oder nur so umständlich zur Verfügung stellt?


Sollte es eine unkomplizierte Möglichkeit geben, bspw. die iCloud über TimeMashine einzubinden, wäre ich sehr dankbar!


Viele Grüße und Dank im Voraus


R


MacBook Air

MacBook Air (13-inch, Early 2014), macOS Sierra (10.12.5)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

05. Jul. 2017, 14:53 als Antwort auf Robo_tonik Als Antwort auf Robo_tonik

Hallo Robo_tonik,

in der Cloud kannst du deine Bilder, Dokumente, Musik etc. ablegen. Die Datensicherung sollte nicht in der Cloud sondern über ein gesondertes Backup auf einer externen Platte erfolgen. Die Sicherung beinhaltet ja auch alle Programme und ist entsprechend umfangreich, weswegen Apple die Speicherung in der Cloud nicht vorsieht. Per WLAN kann aber eine Sicherung z.B. auf einer NAS erfolgen. Denkbar sind aber Lösungen von Drittanbietern, die erheblichen Speicherplatz voraussetzen. Das erste Backup wird in solchen Fällen wohl mehrere Tage dauern, da die Uploads in der Regel erheblich weniger Performance haben als Downloads.

Gruß Thomas

05. Jul. 2017, 14:53

Antworten Hilfreich

05. Jul. 2017, 16:57 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Hallo tbannert,


Danke für die schnelle Rückmeldung. Hm, dann ist es in Teilen nachvollziehbar. Warum Apple dies dann aber kategorisch ausschließt? Ich verwende schon eine externe Festplatte, nur hätte ich gerne noch eine zweite Sicherungsoption. Für iOS Geräte funktioniert das doch auch, dass dort Backups hinterlegt werden. Daher die Verwirrung, wenn dies für MacBooks, die schon auf SSD und ohne physische Laufwerke ausgestattet sind, nicht geht. Ich hatte da mehr gehofft.

Danke.

Viele Grüße, R

05. Jul. 2017, 16:57

Antworten Hilfreich

05. Jul. 2017, 18:02 als Antwort auf Robo_tonik Als Antwort auf Robo_tonik

Hallo R,

bei iOS ist es ja nicht "einfach" einstellbar, in die Cloud und auf PC zu sichern. Das musst du bei iTunes vor dem Backup ja umschalten. Auf dem Handy hat es wohl den Sinn, die "gefährdeteren" Geräte engmaschiger sichern zu können ("sobald im WLAN"). Das MacBook nutzt du eher nur am Arbeitsplatz oder zuhause, wo es weniger gefährdet ist.

Aufgrund meiner noch immer geringen Uploadgeschwindigkeit zuhause, käme die Cloudlösung nicht in Frage. Ich habe daher auf eine NAS mit 2 gespiegelten Platten gesetzt, die die iTunes-Mediathek, Bilder und das TimeMashine-Backup enthält, gleichzeitig auch als Filmserver dient, auf dem die Fernseher zugreifen können....

Mein MacBook hat auch nur eine SSD mit 128 GB

Gruß Thomas

05. Jul. 2017, 18:02

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Robo_tonik

Frage: Backup MacBook Air in iCloud