HT202796: Ein externes Mac-Startvolume einrichten und verwenden

Weitere Informationen Ein externes Mac-Startvolume einrichten und verwenden
    
     

F: Externes Startvolumen sehr langsam (MB air 2011 macOS 10.12.5)

Hab auf meinem Mac Book air 2011 eine externe Festplatte als startvolumen eingerichtet. Als ich jetzt macOS Sierra 10.12.5 installiert habe ist das Startvolumen seeehr langsam.. (GPT etc. habe ich eingerichtet). Vielen dank

Gepostet am 17.07.2017 22:09

  • Hilfreiche Antworten
  • Alle Antworten
  • von tbannert,

     tbannert 18.07.2017 09:20 als Antwort auf Frechtob
    Level 3 Stufe 3 (957 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    18.07.2017 09:20 als Antwort auf Frechtob

    Hallo,

    externe Festplatten sind ja noch immer meist HDD und keine SSD, USB-Ports sind zusätzliche Bremsen (Flaschanhals) für den Datenaustausch. Die Geschwindigkeit im Vergleich zur internen SSD ist dadurch natürlich unterirdisch. Daher sind sie nicht für ein sinnvollses Arbeiten sondern lediglich für Testzwecke geeignet.

    Eine Möglichkeit wäre, mit Carbon Copy Cloner die interne Platte zu kopieren, die externe Platte mit dem gleichen Programm auf die interne Platte kopieren, um dann Sierra in Echtzeit testen zu können. Du kannst auch die interne Platte ausbauen, aber das ist beim MaxBook Air wohl nicht so schnell machbar.

     

    Gruß Thomas

    18.07.2017 09:20

  • von Joscho,

     Joscho 18.07.2017 13:50 als Antwort auf Frechtob
    Level 1 Stufe 1 (144 Punkte)
    expertise.notebooks
    Notebooks
    18.07.2017 13:50 als Antwort auf Frechtob

    Hallo Frechtob,

    das MacBook Air 2011 hat noch USB2-Anschlüsse (siehe z.B. MacBook Air (11-Zoll, Mitte 2011) - Technische Daten). Damit wirst Du keine Freude am dauerhaften Arbeiten mit externen Datenträgern haben. Ab USB3 sieht das deutlich anders aus. Neben der von tbannert genannten Lösung gibt es noch zwei andere Möglichkeiten:

    • Eine externe Thunderbolt-Festplatte (oder noch besser SSD) arbeitet deutlich schneller.
    • Im MacBook Air 2011 kannst Du mit überschaubarem Aufwand die interne SSD austauschen (siehe z.B. https://www.heise.de/mac-and-i/artikel/Praxistipp-Groessere-SSD-im-MacBook-Air-2 011-2560061.html). Du kannst also macOS Sierra entweder auf eine neue SSD installieren oder sogar über eine Parallelinstallation auf einer größeren SSD nachdenken, nachdem Du das bisherige System dorthin kopiert hast (geht auch mit Carbon Copy Cloner oder Super Duper).

    -Joscho

    18.07.2017 13:50