Frage:

Frage: Iphone 7 Im wasser

Ich hatte mein iphone 7 kurz im wasser, jetzt geht es seit 3 Stunden nicht mehr an. ich habe es schon an und aus gemacht und nicht aufgeladen jetzt ist der Bildschirm nur noch Blau/Schwarz, der homebutton geht auch nicht

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

30. Jul. 2017, 08:04 als Antwort auf Weinrote Als Antwort auf Weinrote

moin,


das sollte nicht passieren. Es wundert mich auch ein wenig. Wurde dein Telefon vorher schon mal geöffnet? (Dichtung vergessen oder zerstört) oder hast du während es unter Wasser war Knöpfe betätigt?

Ich habe mit meinem Telefon 7 Plus sogar Unterwasser Videos und Fotos gemacht in Verbindung mit einem SelfieStick.


Ansonsten einfach zum Apple Store und schildern was passiert ist.


Hier noch mal die IP Klassifizierung der 7'ner Reihe:


Die 1. Kennziffer:

  • IP0X: kein Schutz
  • IP1X: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 50 mm
  • IP2X: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm
  • IP3X: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5 mm
  • IP4X: Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm
  • IP5X: Geschützt gegen Staub in schädigender Menge
  • IP6X: Staubdicht

Die 2. Kennziffer:

  • IPX0: kein Schutz
  • IPX1: Schutz gegen Tropfwasser
  • IPX2: Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
  • IPX3: Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
  • IPX4: Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
  • IPX5: Schutz gegen Strahlwasser (aus einer Düse) aus beliebigem Winkel
  • IPX6: Schutz gegen starkes Strahlwasser
  • IPX7: Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
  • IPX8: Schutz gegen dauerndes Untertauchen
  • IPX9: Schutz gegen Wasser bei Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung

Da das iPhone mit IP67 zertifiziert ist, bedeutet dies, dass das Gerät absolut gegen das Eindringen von Staub geschützt ist. Außerdem hält das Gerät zeitweiliges Untertauchen in Wasser aus. Wie lange und unter welchem Druck das geschehen darf ist natürlich genau festgelegt: Das iPhone 7 ist dank seiner IP67-Zertifizierung gegen das Eindringen von Wasser geschützt, wenn das Gerät nur bis maximal einem Meter unter Wasser liegt und es kann dort nur maximal 30 Minuten verbringen. Diese Definition von IPX7 schließt unter anderem andere Flüssigkeiten oder „nicht-normale“ Temperaturen aus. So ist das iPhone 7 nicht gegen das Eindringen von Lösungen wie Alkohol oder kochendes Wasser geschützt. Auch Dampf könnte in das iPhone eindringen. Wird das iPhone in einem Meter Wassertiefe dauerhaft bewegt, gewährleistet IP67 ebenfalls keinen Schutz gegen das Eindringen von Wasser mehr.

30. Jul. 2017, 08:04

Antworten Hilfreich

30. Jul. 2017, 10:30 als Antwort auf Weinrote Als Antwort auf Weinrote

Es ist aber auch angegeben, dass es nach Kontakt mit Wasser eine löngere Zeit nicht benutzt werden soll und trocknen muss. Auschalten und warten wäre sinnvoll gewesen. Es gibt kein Hinweis von Apple dass es ohne wasserdichte Schutzhülle zum Tauchen geeignet ist.

30. Jul. 2017, 10:30

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Weinrote

Frage: Iphone 7 Im wasser