Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: iTunes Mediathek auf Mac übertragen

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit meine iTunes Mediathek auf einer externen Festplatte, da mein alter Windows Laptop es sonst nicht wirklich packt. Nun habe ich mir einen Mac gekauft und muss die Mediathek nochmal auf eine andere Festplatte packen, da die alte nicht für Apple Produkte formatiert ist.
Es ist kein Problem, die Daten auf die Festplatte zu verschieben, allerdings lassen sich die importierten Musikdateien auf der neuen Festplatte nicht öffnen, obwohl sie sich auf dieser befinden und auch eine iTunes Library Datei auf derselben Festplatte befindet. Sobald ich allerdings die alte Festplatte anschließe, die eigentlich nicht mehr als Speicherort für iTunes angegeben ist, funktioniert alles einwandfrei. (Merke, sie ist nicht auf exFAT32 formatiert, die andere schon).

Was kann ich machen, dass ich dieses Chaos lösen, und iTunes wieder ganz normal auf meinem neuen Laptop nutzen kann?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

null-OTHER, Windows 7

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

25. Aug. 2017, 14:08 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Hallo Meltsy,

wenn du deine Dateien von iTunes nicht "zerschießen" willst, würde ich nicht mehr viel kopieren und vorerst nur die alte Festplatte für iTunes benutzen, sie funktioniert ja offenbar problemlos. Wenn du mal die und mal die Platte anschließt, kann iTunes die "richtige" Festplatte nicht zweifelsfrei erkennen.

Sage uns doch erst einmal, in welchen Format die alte Platte ist (Rechtsklick "Informationen"). Warum möchtest du die alte Platte nicht verwenden, wenn sie am neuen Mac problemlos funktioniert?

In welchem Format ist die neue Platte?

Kannst du dich damit anfreunden, die alte Platte weiterhin für die iTunes-Mediathek zu verwenden und die neue Platte für das TimeMashine-Backup zu verwenden oder hast du dafür schon eine andere Lösung überlegt?

Ich habe USB-Speichersticks die noch die Herstellerformatierung haben und Windows und Mac-Daten problemlos verarbeiten, auch wenn sie über 5 GB groß sind. Keine Ahnung, was das für ein Format ist aber das muss man für die reibungslose Funktion auch nicht wissen. Wenn nicht erforderlich, werde ich dieses Fomat natürlich nicht in NTFS oder in ein MAC-Format ändern.

Die Verteilung der Mediathek ist ja immer die Gefahr, wenn eine externe Platte verwendet wird. Wenn du vergisst, sie anzuschließen, legt iTunes einen neuen Ordner für die Mediathek an und speichert darin die neuen Daten. Schließt du nun nachträglich die Platte an, findet iTunes die Daten von der Platte nicht mehr, kopiert aber neue Daten auf die Platte, wenn du den Speicherort in iTunes wieder einstellst oder iTunes über das Menü beendest und wieder startest. Du musst dann die neueren Daten in iTunes löschen und die Dateien vom neuen Speicherort in iTunes ziehen. Vergewissere dich aber vorher, dass der Pfad noch richtig ist.

Gruß Thomas

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

25. Aug. 2017, 12:32 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Eigentlich kannst du die alte Festplatte auch sofort am Mac benutzen. Der Mac kann auch jede Festplatte mit Fat verwenden. Es ist nicht notwendig vorher diese zu formatieren.

exFat ist ein Windows-Fileformat kein Macfileformat. Mac-Fileformate sich HFS+ journaled oder APFS.

25. Aug. 2017, 12:32

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 13:04 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Die eine Festpallte hat aber keine Fat Formatierung. Es ändert ja nichts an der Tatsache, dass ich nur eine Festplatte für meine Mediathek verwenden möchte. Es kommt mir so vor, als wäre meine Mediathek auf zwei verschiedenen Festplatten aufgeteilt...

25. Aug. 2017, 13:04

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 13:32 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Das wird dann Handarbeit. Erstelle eine neue leere Mediathek, dort wo sie liegen soll. Dann musst du die einzelnen Ordner von den alten Mediatheken in das iTunesfenster legen. Also mit Maus (drag and drop). Gerne auch gleich mehrere Ordner gleichzeitig.

25. Aug. 2017, 13:32

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

25. Aug. 2017, 14:08 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Hallo Meltsy,

wenn du deine Dateien von iTunes nicht "zerschießen" willst, würde ich nicht mehr viel kopieren und vorerst nur die alte Festplatte für iTunes benutzen, sie funktioniert ja offenbar problemlos. Wenn du mal die und mal die Platte anschließt, kann iTunes die "richtige" Festplatte nicht zweifelsfrei erkennen.

Sage uns doch erst einmal, in welchen Format die alte Platte ist (Rechtsklick "Informationen"). Warum möchtest du die alte Platte nicht verwenden, wenn sie am neuen Mac problemlos funktioniert?

In welchem Format ist die neue Platte?

Kannst du dich damit anfreunden, die alte Platte weiterhin für die iTunes-Mediathek zu verwenden und die neue Platte für das TimeMashine-Backup zu verwenden oder hast du dafür schon eine andere Lösung überlegt?

Ich habe USB-Speichersticks die noch die Herstellerformatierung haben und Windows und Mac-Daten problemlos verarbeiten, auch wenn sie über 5 GB groß sind. Keine Ahnung, was das für ein Format ist aber das muss man für die reibungslose Funktion auch nicht wissen. Wenn nicht erforderlich, werde ich dieses Fomat natürlich nicht in NTFS oder in ein MAC-Format ändern.

Die Verteilung der Mediathek ist ja immer die Gefahr, wenn eine externe Platte verwendet wird. Wenn du vergisst, sie anzuschließen, legt iTunes einen neuen Ordner für die Mediathek an und speichert darin die neuen Daten. Schließt du nun nachträglich die Platte an, findet iTunes die Daten von der Platte nicht mehr, kopiert aber neue Daten auf die Platte, wenn du den Speicherort in iTunes wieder einstellst oder iTunes über das Menü beendest und wieder startest. Du musst dann die neueren Daten in iTunes löschen und die Dateien vom neuen Speicherort in iTunes ziehen. Vergewissere dich aber vorher, dass der Pfad noch richtig ist.

Gruß Thomas

25. Aug. 2017, 14:08

Antworten Hilfreich (1)

25. Aug. 2017, 14:09 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Die andere Festplatte ist auf NTFS formatiert. Ich hab sie am Mac noch nicht ausprobiert, ich habe den noch nicht mal einen Tag und muss mich ehrlich gesagt noch etwas zurechtfinden. Ich versuche es nochmal, vielleicht wird das noch. Momentan bin ich etwas überfordert von allem...

25. Aug. 2017, 14:09

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 14:28 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Update: die Ordner sind in meinem iTunes Ordner auf der internen Festplatte gespeichert, wenn ich aber auf die iTunes Library Datei klicke (nach Command - Wählen), hab ich nur meine auf iTunes gekauften Musikstücke, der Rest ist nicht aufzufinden.

25. Aug. 2017, 14:28

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 15:18 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Der Mac kann auf NTFS nicht speichern, nur lesen. Ausser mal installiert eine kostenpflichtige Erweiterung. Ntfs bringt also keine Vorteile. Dann schon HFS+ wenn nur am Mac genutzt, oder Fat für PC und Mac.

25. Aug. 2017, 15:18

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 15:23 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Eben das ist das Problem mit der Festplatte. Ich will die Mediathek auf die mit FAT formatierte legen, dass ich die auf beiden Laptops nutzen kann. Das geht aber nicht, da obwohl alle Daten auf der Fat Festplatte gespeichert sind, nicht alle angezeigt werden. Das ist nicht nur bei dem Mac, sondern bei beiden Rechnern der Fall.

Ich probiere auf jeden Fall nochmal den Tip mit den Ordnern per Drag & Drop zu verlegen, vielleicht klappt das.

25. Aug. 2017, 15:23

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 16:34 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Hallo Meltsy,

der Mac hat zwar auch "versteckte" Ordner, die dem User nicht angezeigt werden, das sind aber in der Regel Systemdateien, an die wir auch nicht ran müssen. Dateien, die der mac auf die alte Festplatte kopiert, dürften letztendlich aber (in diesem Fall) nur die Audio- und Videodateien sowie Apps etc im iTunes-Ordner sein.

Woran erkennst du, dass der Mac Daten auf der Platte speichert, die du nicht siehst? Wenn du die Datei nicht siehst, besteht auch die Gefahr, dass du sie bei drag&drop nicht mitkopierst.

Wenn du eine neue Festplatte formatierst, denke bitte daran:

NTFS: kann auch "große" Dateien (über 4 GB) verarbeiten, du kannst sie mit dem MAC lesen aber nicht beschreiben! Die Datensicherheit ist aber durch verschiedene Sicherheitsmechanismen höher als FAT

FAT: Nur für Dateien bis 4 GB geeignet, kann von MAC gelesen und beschrieben werden, ist geringfügig schneller als NTFS

Alle MAC-spezifischen Formate können vom Windows-Laptop nicht angesprochen werden.

Daher denke ich noch immer, dass für dich die beste Lösung ist, deine iTunes-Mediathek auf der alten Platte zu lassen, damit du die Daten auch auf Mac und Windows-Laptop ansprechen kannst. Dann sparst du dir die langwierige Kopierarbeit.

Dazu musst du nur die Platte am MacBook anschließen und in iTunes als Ablageort wählen, wie du es bereits aus deiner alten Installation von Windows kennst.

Mache am Anfang nicht zuviel, die Arbeit mit dem neuen MAC soll ja Spaß machen und nicht in Stress ausarten.

Wenn mit einiger Erfahrung alles läuft, kannst du dir immer noch überlegen, ob du die neue Platte nicht in einem Mac-Format formatierst. Über Kurz oder Lang wirst du auf den alten Laptop nicht mehr zugreifen wollen und nur noch mit dem Mac arbeiten. Dann ist ein Mac-Spezifisches Format für die Platte besser. Für gelegentliche Kopien zwischen PC und MAC kannst du - falls es überhaupt noch vorkommt - auch einen USB-Stick verwenden. Machen meine Kinder laufend, und du musst bei der Formatierung deiner Laufwerke nicht Rücksicht nehmen.

Wenn du dann die möglicherweise größere neue Platte für deine Daten eingerichtet hast, kannst du die alte Platte neu formatieren für das TimeMashine Backup. Damit solltest du dir aber nicht allzu lange Zeit lassen, anfangs ist mein oben beschriebenes Setup vermutlich eine bessere Wahl, erfahrungsgemäß ist ein Rückgriff auf alte Daten aus einem Backup gerade in der Anfangszeit häufiger erforderlich.

Das Backup kannst du später immer noch löschen und durch die iTunes Mediathek ersetzen (Die Platte muss aber neu formatiert werden). Wenn der Inhalt der alten platte kopiert ist, kannst du diese für das Backup verwenden.

Gruß Thomas

25. Aug. 2017, 16:34

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 18:16 als Antwort auf Meltsy Als Antwort auf Meltsy

Das erste Bild zeigt, das Cloudsymbol, heisst es von Online geladen werden kann.

Beim 2. Bild sollte eigentlich jeder Ordner der Musik enthält in das iTunes-Fenster unter Musik gedroped werden.

Ausser der Film mp4, oder anderes wie Bücher etc.

Stell mal auf Listenfunktion im Finder und klapp die Ordner auf. Falls bei den mp3 Songs die Ändung .mp3 fehlt, müsste die angefügt werden.

25. Aug. 2017, 18:16

Antworten Hilfreich

25. Aug. 2017, 22:33 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Ja, das mit der Cloud ist mir bewusst. Nur ich möchte ja nicht nur die Songs, sondern allgemein die Mediathek, wie sie auch auf früher zu finden war, sprich mit allen Songdaten (Abspielcounts, Hinzugefügt, etc...). Die Endungen sind vorhanden.

Das ist der Inhalt des iTunes Fensters unter Musik. Ich hab den Inhalt aus der Externen wie vorgeschlagen in den Ordner auf die Festplatte des Macs gezogen.

25. Aug. 2017, 22:33

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Meltsy

Frage: iTunes Mediathek auf Mac übertragen