Ankündigung:

Apple Pay startet in Deutschland

Kunden in Deutschland können ab sofort Apple Pay mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac benutzen.
Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: Neustart-Schleife nach Public-Beta-Update

Nach meinen Public-Beta-Update auf Version 7 des aktuellen macOS kam eine Fehlermeldung, dass eine bestimmte Datei nicht vorhanden ist und das Installationsprogramm daher beendet wird. Daraufhin ging mein MacBook Air nicht mehr an. Ich versuchte deshalb die P-RAM zurückzusetzen mit der Tastenkombination - danach startete der Computer, jedoch rebootet er gleich wieder sobald der Desktop angezeigt wird. Daher wollte ich im Recovery-Mode das MacOS neu installieren, aber leider stimmt das eingegebe Passwort nicht um den Festplatten-Schutz aufzuheben - komisch dass das Passwort nicht meinen Benutzerpasswort entspricht, welches ich nach jeden Neustart neu eingeben muss.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, wie ich entweder macOS nochmal installieren kann, damit die fehlende Datei hinzukommt oder die reboot-loop aufhört. Vielen Dank im Voraus.

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Die SSD scheint ein Hardware-Passwort zu haben, welches nicht deaktiviert werden kann. Falls das Air noch ein älteres Modell ist, kannst du mit dem mitgelieferten System-Stick booten. Ansonsten mit einem externen Laufwerk auf dem das macOS installiert ist. Da könntest du ev. die intere SSD löschen und mit einem neues System installieren. Aber wenn die SSD gelockt ist, ist das fraglich.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Sep. 2017, 19:29 als Antwort auf Fewit Als Antwort auf Fewit

Beim Formatieren gibt es die Möglichkeit die SSD zu verschlüsseln. Vermutlich hast du oder ein früherer Besitzer das mal durchgeführt. Das Passwort ist nicht das Systempasswort. Ev. kannst du dich noch daran erinnen. Achte darauf, dass die Tastaturbelegung korrekt ist, ev. ist sie in english, die Tastatur sieht dann anders aus.


https://www.macuser.de/threads/festplattenkennwort-vergessen-wie-hdd-jetzt-forma tieren.658232/

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

01. Sep. 2017, 20:22 als Antwort auf Fewit Als Antwort auf Fewit

Die SSD scheint ein Hardware-Passwort zu haben, welches nicht deaktiviert werden kann. Falls das Air noch ein älteres Modell ist, kannst du mit dem mitgelieferten System-Stick booten. Ansonsten mit einem externen Laufwerk auf dem das macOS installiert ist. Da könntest du ev. die intere SSD löschen und mit einem neues System installieren. Aber wenn die SSD gelockt ist, ist das fraglich.

01. Sep. 2017, 20:22

Antworten Hilfreich (1)

01. Sep. 2017, 19:21 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Vielen Dank für Deine Hilfe. Mein MacBook Air ist nicht so alt, dass solch ein Stick im Lieferumfang war.

Musste das Passwort für die SSD Festplatte bei der Ersteinrichtung des MacBooks vergeben werden?

Ich verstehe nämlich nicht, weshalb das Passwort von der Festplatte vom Benutzerkonto abweicht.

01. Sep. 2017, 19:21

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

02. Sep. 2017, 19:29 als Antwort auf Fewit Als Antwort auf Fewit

Beim Formatieren gibt es die Möglichkeit die SSD zu verschlüsseln. Vermutlich hast du oder ein früherer Besitzer das mal durchgeführt. Das Passwort ist nicht das Systempasswort. Ev. kannst du dich noch daran erinnen. Achte darauf, dass die Tastaturbelegung korrekt ist, ev. ist sie in english, die Tastatur sieht dann anders aus.


https://www.macuser.de/threads/festplattenkennwort-vergessen-wie-hdd-jetzt-forma tieren.658232/

02. Sep. 2017, 19:29

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Fewit

Frage: Neustart-Schleife nach Public-Beta-Update