Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: iTunes 12.7

Habe 2008 mein erstes iOS Gerät gekauft und seither sind mehr als 20 neue iOS-Geräte in unserem Haushalt dazugekommen. Zeitgleich habe ich eine immens große APP-Datenbank unter iTunes angelegt. Seit dem heutigen Upgrade auf iTunes 12.7 sind diese Apps allesamt verloren. Ein zurück auf iTunes 12.6 ist nicht vorgesehen.

Somit sind viele (wertvolle!) APPs auf meinen alten IOS Geräten nicht mehr installierbar.

Apple hat mich nicht vor dem Update gewarnt und mich somit glatt "kalt enteignet".

Unfassbar. Viele dieser Apps ließen sich längst nicht mehr aus dem Internet (Cloud) runterladen, konnten aber mittels USB-Kabel bei Bedarf auf eines meiner Geräte rübergezogen werden.

Wie soll ich das jetzt künftig machen? Hat jemand das gleiche Problem?

[Vom Admin bearbeitet]

iPhone 7, iOS 10.3.3

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

15. Sep. 2017, 00:08 als Antwort auf Bananenquark Als Antwort auf Bananenquark

Ich frage mich auch, was das zur ***** soll! iTunes ist für mich dadurch nahezu nutzlos geworden. Wie BananenQuark schreibt, war es die einzige Plattform zur vernünftigen, übersichtlichen Verwaltung der Apps. Es soll zwar nichts verloren sein, weil die ipa-Dateien nicht von der Platte gelöscht wurden, nur frage ich mich, wie bekomme ich nun eine App, die ich eine zeitlang nicht auf dem Gerät haben wollte wieder drauf? Was zur ***** hat Apple da nur geritten? Das ist einfach unglaublich. Warum nicht einfach die Möglichkeit einbauen, dass sich jeder einstellen kann, was er mit iTunes verwalten möchte. Ich hoffe, es gibt bald eine Info, wie ich die 12.7 wieder los werde und stattdessen die 12.6.2 wieder verwenden kann. Ich finde dieses Vorgehen einfach zum K....n! Es war für mich essentiell, die Apps über iTunes zu pflegen! Apple, so geht das nicht!

15. Sep. 2017, 00:08

Antworten Hilfreich (2)

16. Sep. 2017, 10:06 als Antwort auf Reino Als Antwort auf Reino

Was ich nicht verstehe ist, dass bei einem solchen Updateschnitzer seitens Apple keine zeitnahe Kundeninformation veröffentlicht wird. Bei den nicht ganz so billigen Produkten bin ich der Meinung, dass der Apple-Kundenservice bei solchen Ärgernisen ein wenig besser funktionieren sollte. Beispiele anderer Hersteller sind zahlreich zu finden!

16. Sep. 2017, 10:06

Antworten Hilfreich

16. Sep. 2017, 10:42 als Antwort auf Bananenquark Als Antwort auf Bananenquark

Das ist ja wirklich allerhand. Das hätte Apple vorher wirklich ordentlich kommunizieren sollen. Vor allem weil ich erst viel Zeit vergeudet habe, um den vermeintlichen "Fehler" auf meinem PC oder beim MS Update zu suchen. Finde ich nicht gut.

16. Sep. 2017, 10:42

Antworten Hilfreich

16. Sep. 2017, 11:40 als Antwort auf PaterAugust Als Antwort auf PaterAugust

Auch ich habe große Probleme durch den update. Mein Problem ist, dass ich meine Bücher, die ich nicht bei Apple gekauft habe, sowie meine PDF's nicht mehr von meinem PC auf meine diverse iPads und iQPhones laden kann, da die Rubrik Bücher in der neuen iTunes Version nicht mehr vorhanden ist. Ich hatte bereits ein sehr langes Gespräch (über eine halbe Stunde) mit der Hotline in Dublin. Ergebnis, der Mitarbeiter wußte zuerst nicht, das die Rubrik Bücher verschwunden ist (hat er dann geklärt) danach hat er mir immer wieder versucht zu erklären, wie man seine bei Apple gekaufte Bücher vom Apple Store erneut auf sein iPad laden kann, er wollte lange Zeit nicht kappieren, dass es auch andere Bücher gibt. Ich bin schon seit sehr vielen Jahren Apple Fan, habe sehr viele Geräte und mache auch immer wieder Werbung bei Bekannten, aber so ein extrem negativer Schritt ist sehr, sehr ärgerlich. Hinzu kommt, dass es keine Möglichkeit gibt, dies so bei Apple zu plazieren, dass man eine Antwort auf sein Problem bekommt.

16. Sep. 2017, 11:40

Antworten Hilfreich (1)

16. Sep. 2017, 11:43 als Antwort auf Bananenquark Als Antwort auf Bananenquark

Ich habe auch den Fehler gemacht und habe iTunes gleich auf 12.7 aktualisiert mit der Folge dass meine PDFs aus iBook nicht mehr auf den Rechner gesichert werden.

Zudem finde ich es eine Sauerei von Apple dass die User nicht vor der Aktualisierung auf die möglichen Probleme hingewiesen hat.

Für mich hat die Aktualisierung auf 12.7 nur Probleme bereitet. iTunes ist immer noch das unübersichtliche und aufgeblähte Programm. Eine höhere Schnelligkeit habe ich auch nicht feststellen können.

Ich habe somit gestern iTunes wieder vom Rechner geschmissen und habe iTunes 12.6 erneut installiert (geht aktuell noch über Apple - einfach googlen). Jetzt ist alles wieder in Ordnung!

16. Sep. 2017, 11:43

Antworten Hilfreich (1)

16. Sep. 2017, 11:44 als Antwort auf Bananenquark Als Antwort auf Bananenquark

Heute habe ich bemerkt dass ich dasselbe Problem habe. Auch weiss ich nicht wie ich meine Apps sonst sinnvoll synchronisieren soll. Auf dem Minibildschirm ist mir das zu blöd. Hat da jemand eine Idee dazu?

16. Sep. 2017, 11:44

Antworten Hilfreich

16. Sep. 2017, 11:56 als Antwort auf Bananenquark Als Antwort auf Bananenquark

Ich gehöre auch zu den "Betroffenen". Bisher konnte ich den i*-Zoo (8 Geräte) meiner Familie ganz gut mittels iTunes pflegen. Jetzt soll ich nun auf allen Geräten die App-Updates jeweils separat herunterladen lassen?? Tut mir leid, Apple. Das passt mir gar nicht.

Sollte in iTunes irgendwann dann auch noch die Möglichkeit verschwinden, die Backups lokal zu erstellen, wäre dies ein Grund, keine Apple-Produkte mehr zu kaufen.

Bitte nicht falsch verstehen. Meine Familie und ich fühlen uns bisher mit den Apple-Produkten sehr wohl (insgesamt 13 Geräte ). Aber bei der Inbetriebnahme neuer Geräte werden zunächst Siri und iCloud deaktiviert...

16. Sep. 2017, 11:56

Antworten Hilfreich

16. Sep. 2017, 16:04 als Antwort auf Südschwede Als Antwort auf Südschwede

Dank an Südschwede:

Ich fand iTunes 12.6.2 bei Apple, konnte es aber nur installieren, nachdem ich extern gestartet und 12.7 gelöscht hatte.

Achtung: Dann hatte ich noch die inzwischen neuere iTunes Library.it <http://library.it/> wegzuschaffen, die 12.6 nicht lesen kann, bevor iTunes wieder hochkam und links im Pulldown „App“ wieder eingerichtet werden konnte. Aber:

Meine Apps werden nicht mehr dargestellt. Ich habe immer einige Apps, z.B. für Reisen, nur zeitweise im iPhone, um Platz zu sparen.

Wie kann ich das nun handeln? Man muss ja an den Ordner auf seinem Mac aus iTunes heraus zugreifen können.

Am 16.09.2017 um 11:43 schrieb Apple Support Communities – Update <communities-updates_de@apple.com>:

Apple Support Community

Südschwede <https://communities.apple.com/de/people/S%C3%BCdschwede?ac_cid=tw123456> hat einen Beitrag in der Community iTunes für Windows gepostet.

iTunes 12.7 <https://communities.apple.com/de/message/200041711?ac_cid=tw123456#200041711>

Ich habe auch den Fehler gemacht und habe iTunes gleich auf 12.7 aktualisiert mit der Folge dass meine PDFs aus iBook nicht mehr auf den Rechner gesichert werden.

Zudem finde ich es eine Sauerei von Apple dass die User nicht vor der Aktualisierung auf die möglichen Probleme hingewiesen hat.

Für mich hat die Aktualisierung auf 12.7 nur Probleme bereitet. iTunes ist immer noch das unübersichtliche und aufgeblähte Programm. Eine höhere Schnelligkeit habe ich auch nicht feststellen können.

Ich habe somit gestern iTunes wieder vom Rechner geschmissen und habe iTunes 12.6 erneut installiert (geht aktuell noch über Apple - einfach googlen). Jetzt ist alles wieder in Ordnung!

Wechsle zum Posten einer Antwort zur Diskussion <https://communities.apple.com/de/message/200041711?ac_cid=tw123456#200041711> in Communities.

Du erhältst diese E-Mail von Communities. Du kannst deine E-Mail-Einstellungen in deinem Communities-Profil <https://communities.apple.com/de/user-preferences!input.jspa> ändern. Erworbene Punkte werden leicht verzögert angezeigt.

TM und Copyright © 2017 Apple Inc. 1 Infinite Loop, MS 96-DM. Cupertino, CA 95014, USA.

Alle Rechte vorbehalten <http://www.apple.com/de/legal/> | Datenschutzrichtlinie <http://www.apple.com/de/legal/privacy/> | Nutzungsbedingungen <https://discussions.apple.com/docs/DOC-5952> | Apple Support <http://www.apple.com/de/support/>

>

16. Sep. 2017, 16:04

Antworten Hilfreich

18. Sep. 2017, 10:08 als Antwort auf Südschwede Als Antwort auf Südschwede

Danke für den Versuch einer Antwort, aber wie man Apps wieder herunterlädt ist mir vertraut. Das Problem sind Apps, die längst nicht mehr im AppStore zu finden sind, aber zum Kaufzeitpunkt sehr teuer waren oder Apps für unsere alten iPads, die ich gelegentlich in die Schule mitgenommen habe. Wer wie ich zu Hause mehr als 20 iOS Geräte hat, war froh, die Apps dafür per USB-Kabel rüberziehen zu können. Jetzt soll ich nach Apples Vorstellung auf jedem Gerät die Downloads separat durchführen. Klasse. Was das an zusätzlichem unnötigen Traffic bedeutet...

Schon mal im Urlaub allen Kindern auf ihr iPhone oder iPad Real Racing 3 runtergelaufen?

Viel Spaß, beim Auslans-Datenvolumen kaufen... Apples Entscheidung, den App-Zugang in iTunes zu streichen, war Käse. Warum sollte ich nun noch weitere neue iPhones kaufen, wenn Apple mich einfach kalt enteignet und mir sagt, welche Apps ich künftig brauch und welche nicht? *****
[Vom Admin bearbeitet]

18. Sep. 2017, 10:08

Antworten Hilfreich

17. Sep. 2017, 12:20 als Antwort auf Bananenquark Als Antwort auf Bananenquark

All das was vorher in diesem Zusammenhang hier geschrieben wurde, sind Äußerungen die die Tatsache eines nicht zu Ende gedachten Updates tangieren. Den Hintergrund dieses Ärgernisses wird, wenn es der Wahrheit entspricht, im PC Magazin beschrieben. (www.pc-magazin.de/news/itunes-12-7-updateapp-store-3198...)

Das am Ende zu findende Zitat beleuchtet die Misere u. a. zutreffend:

... Noch nicht zu Ende gedacht ist auch das Zusammenspiel zwischen iTunes Webseite und dem App Store. Die Weiterleitung von App-Detailseiten im Webbrowser führt aktuell noch ins Leere bzw. in eine Dauerschleife.

Hier wird Apple noch einmal nachbessern müssen!

Es bleibt dabei, dies ist eine Baustelle auf der schnellstens die Fehler behoben werden müssen!

17. Sep. 2017, 12:20

Antworten Hilfreich

17. Sep. 2017, 18:30 als Antwort auf iTunes.Ralf Als Antwort auf iTunes.Ralf

Hi,

auch ich habe leider das Update durchgeführt und bin gelinde gesagt stink-sauer. Die App -Verwaltung über iTunes war mit ein Grund für meine Entscheidung für Apple. Apple stand mal für Innovation und Benutzerfreundlichkeit, leider nimmt beides immer mehr ab. Ich werde wohl beim nächsten Produkt mal den Hersteller wechseln.

Bis dahin, gibt es eine Möglichkeit eines Downgrades auf die alte iTune -Version?

17. Sep. 2017, 18:30

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Bananenquark

Frage: iTunes 12.7