Frage:

Frage: iMac mit Daten von NAS starten

Hallo an die Communit!


Da meine Festplatte im iMac restlos voll ist muss ich mich anders orientieren!

Ich möchte eine WD My Cloud Mirrow 8TB kaufen. Von dieser möchte ich den Mac starten und die My Cloud als Hauptspeicherort verwenden. Ist das möglich und was muss man dafür wo ändern?


Danke schon mal für Eure Antworten!

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

20. Sep. 2017, 05:37 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Startvolumen soll auf dem Mac bleiben, alle Daten sollen auf das NAS.

Im Prinzip sollte es so aufgebaut sein wie in großen Unternehmen.

Das NAS soll also der "neue" zentrale Speicherort werden, ohne beim Speichern

immer wieder den Ort neu wählen zu müssen.

Aber was mus man dafür tun?

20. Sep. 2017, 05:37

Antworten Hilfreich

20. Sep. 2017, 10:02 als Antwort auf muspiv Als Antwort auf muspiv

Ok eine Art File Server bzw. Datengrab.

Ob du einen Standard Speicherort auswählen kannst weiß ich nicht, in Unternehmen wird das meist über GPOs geregelt.

Fürs iPad & iPhone gibt es Apps mit denen du aufs NAS zugreifen kannst

20. Sep. 2017, 10:02

Antworten Hilfreich

20. Sep. 2017, 11:07 als Antwort auf Enfant Terrible Als Antwort auf Enfant Terrible

Wie sieht so ein GPO aus, bzw. wie legt man so etwas für eine Familie an, wobei es für jeden einen persönlichen und den gemeinsamen Familienordner geben soll?

Wie gesagt, sollte die Einstellung so sein, das standardmäßig alles auf das NAS gespeichert werden soll.

20. Sep. 2017, 11:07

Antworten Hilfreich

20. Sep. 2017, 11:28 als Antwort auf muspiv Als Antwort auf muspiv

Dafür wird normalerweise die Server Erweiterung und ein schnelles LAN (nicht WLAN) benötigt. Mit OS X / MacOS Server kannst du dann den Client Rechner so einrichten, dass z. B. der komplette Benutzerordner auf einem Storage liegt.


Ich hege Zweifel, dass das nur mit einem NAS und ohne Server funktionieren wird.


Ansonsten kannst du versuchen die größten Ordner auf das NAS auszulagern. Du lässt das NAS beim Start gleich automatisch verbinden (Benutzereinstellungen -> Startobjekte) und tauschst die Ordner auf der lokalen Platte durch Hardlinks aus.

Ob das funktioniert … musst du testen. Ist nur eine Idee.

20. Sep. 2017, 11:28

Antworten Hilfreich

10. Okt. 2017, 21:26 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Also ich würde Server-Based-Homes nicht empfehlen das es von der Performance nicht wirklich viel Spaß macht alles über das Netz zu ziehen.

Wenn dann würde ich den Leuten einfach klar machen was sie alles was nicht am NAS Laufwerk gespeichert wird auch nicht von extern mit iPhone und iPad erreichbar ist.

Disziplin ist hier gefragt - aber eigentlich ist es nur Gewohnheit.

10. Okt. 2017, 21:26

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: muspiv

Frage: iMac mit Daten von NAS starten