Frage:

Frage: Apple Store will nicht reparieren - was tun?

Hallo ihr Lieben,


als ich bei der Keynote sah, wie stolz Apple auf seine Stores ist wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ich habe dort viele viele schlimme Stunden verbracht und wurde dort so übel behandelt...

Aber kommen wir zu meiner Frage: Ich habe einen Mac mini 2014. Dieser hatte folgendes Problem: Wurde er heruntergfahren, so ließ er sich nicht mehr einschalten. Nachdem man mir einmal sagte, das Problem existier nicht, wurde der Mac - dessen Festplatte inzwischen beschädigt war, da ich ihn immer durch langes Drücken des Startknops zwingen musste, wieder anzugehen - dann doch repariert. Leider ging er danach gar nicht mehr an, da der Mitarbeiter wohl alte Teile verbaut hatte. Nach der dritten Reparatur funktionierte der Mac ein halbes Jahr. Warum? Weil Apples Geschäftsgebahren bei Macs wohl folgendes ist: nach dem dritten Mal in der Reparatur müsste er ausgetauscht werden... Euch nun zu schildern, wieviel Lebenszeit und Nerven ich durch ständige furchtbare Apple Store-Besuche und Hotline-Anrufe verloren habe, würde zu weit führen. Es gibt sicher einige hier, die das aus eigener schmerzlicher Erfahrung kennen.

Und nun? Schreibe ich gerade eine Abschlussarbeit, der Mac hat wieder das gleiche Problem und APPLE WILL NICHT HELFEN. Wahre Geschichte: Diesbzgl. mal wieder im Apple Store vorbei wo ich auch mitteilte, ich würde die Reparatur selbst zahlen. Der Mac ging in die Überprüfung, kam zurück und siehe da: der Fehler wurde nicht gefunden. Was stand im Protokoll: der Mac wurde 48 Stunden laufen gelassen und kein Fehler trat auf. Wenn das Fehler beim Aus- und wWedereinschalten liegt, kann beim Dauerbetrieb logischerweise kein Fehler gefunden werden! Und der Oberknaller: Apple will keine Reparatur durchführen, da kein Fehler gefunden wurde!

Jetzt stehe ich da, mein Mac ist praktisch im Dauerbetrieb und Yuppie will nicht helfen.


Hat irgendjemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß, wie man Apple zur Reparatur zwingen kann?

Mac mini (Late 2014)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

23. Sep. 2017, 12:25 als Antwort auf Sonja- Als Antwort auf Sonja-

In der Werkstatt läuft er, bei dir zuhause nicht. Irgendwie gibt es ausserirdische Phänomene die den Mac bei dir nicht laufen lassen. Aber da bist du nicht alleine. Tut mir leid dass es dich auch betrifft.


Es ist relativ unwahrscheinlich, dass Apple eine Festplatte verbaut, die nach 2 Jahren defekt wird. Festplatten halten auch gerne 10 Jahre oder länger.


Bei einem mehrmals reparierten Gerät lohnt keine weitere Reparatur. Jeder Eingriff ist ebenso ein Risiko, noch mehr Schaden anzurichten. Solche Geräte werden recycelt und müssen durch ein neues ersetzt werden.

23. Sep. 2017, 12:25

Antworten Hilfreich

23. Sep. 2017, 16:38 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Naja ich würde das nicht als außerirdisches Phänomen bezeichnen sondern schlicht als falsche Vorgehensweise: Wenn Apple einen Fehler im eingeschalteten Zustand versucht zu reproduzieren, der nur beim Ausschalten auftritt. Der Fehler wurde ja dann, als man doch bereit war, etwas genauer zu überprüfen, auch gefunden: das Netzteil war schuld.

Zur Festplatte: Die war nur als Folge des ständigen Force Quits kaputt gegangen. Ist ja logisch, dass ständiges Ausschalten durch langes Drücken der Starttaste irgendwann zu einer beschädigten Festplatte führt.


Irgendwie klingt Deine Antwort sehr nach Apple. Bist Du zufällig ein Apple-Mitarbeiter?

23. Sep. 2017, 16:38

Antworten Hilfreich

23. Sep. 2017, 17:40 als Antwort auf Sonja- Als Antwort auf Sonja-

Festplatten haben eine Badewannenkurve, ca. 5 Jahre und blablub. Ein/Aus-Schalten ist das, was die am schlimmsten belastet von den Motoren her, also von daher auch verständlich, warum die hops geht.


Meistens sind die Leute an der Hotline recht hilfreich nach Möglichkeit, gerade wenn was schiefgeht. Aus eigener Erfahrung mit einem Mainboard: Der PC hat sich nicht eingeschaltet, weil das Power-Good-Signal nicht rechtzeitig kam, bzw. das Mainboard das Fenster entweder verpasst oder falsch gesetzt hatte. Voll toll, wenn durch sowas der PC nicht angeht oder erst nach x Versuchen.


Aus deinem nicht 100%ig struktuierten Text mit der Antwort später hier werde ich nicht ganz schlau:

- Wurde Mac jetzt doch noch repariert?

- Steht die Reparatur noch aus, aber der Fehler wurde in der Zwischenzeit heute doch noch anerkannt?

- Warum nicht zu einem Partner von Apple gehen?

23. Sep. 2017, 17:40

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Sonja-

Frage: Apple Store will nicht reparieren - was tun?