Frage:

Frage: IOS 11: Welcher Presenter funktioniert auf iPad Pro/Keynote

Hi,

seit dem Update auf IOS 11 funktioniert mein SATECHI Presenter nicht mehr. Gibt es eine Alternative dazu, mit der ich über Bluetooth Keynote auf dem iPad Pro (9.7) steuern kann? Die Verbindung mit dem iPhone kenne ich, möchte ich aber nicht.

iPad Pro, iOS 11, Keynote

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

02. Okt. 2017, 13:24 als Antwort auf joka Als Antwort auf joka

Hi joka,

vielen Dank für deinen Beitrag in der Apple Support Community.
Wie wir deinem Beitrag entnehmen können, kannst du deine Remote nicht mehr seit iOS 11 nutzen.

  1. Starte dein iPad und die Bluetooth-Remote einmal neu. Halte auf dem iPad dazu die Standby-Taste gedrückt und bewege den Schieberegler, wenn du aufgefordert wirst, das Gerät auszuschalten. Schalte das Gerät wieder ein. iPhone, iPad oder iPod touch neu starten - Apple Support
  2. Überprüfe, ob eventuell ein neues Softwareupdate für deine Remote bereitgestellt wurde. ​Kontaktiere den Hersteller, um zusätzliche Informationen zu erhalten.
  3. Überprüfe, ob die Batterie des Geräts geladen werden muss.
  4. Entkoppel das Bluetooth-Zubehör, versetze es zurück in den Erkennungsmodus, koppel und verbinde es erneut.
Als Alternative kannst du auch ein ​iPhone, iPad oder iPod touch als Remote für Keynote einrichten. Alles weitere dazu findest du in den unten aufgeführten Artikeln:
Keynote Remote auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch verwenden - Apple Support
Keynote for iOS (iPad): Verwenden von Keynote Remote​ - Apple Support

Wir hoffen, dass dir diese Tipps weiterhelfen und wünschen dir noch einen schönen Tag!

02. Okt. 2017, 13:24

Antworten Hilfreich

10. Okt. 2017, 21:07 als Antwort auf joka Als Antwort auf joka

Ich habe dasselbe Problem auf meinem iPad Air 2. Seit dem Update auf iOS 11 reagiert der Satechi Presenter nicht mehr auf Keynote, vorher einwandfrei. Mit PowerPoint auch schon seit langer Zeit nicht mehr. Mit Kensington Presenter auch nicht. Alles ausprobiert, was unten beschrieben wurde, nichts geht. Habe dann eine Alternative Präsentationssoftware aus dem AppStore geladen: WPS. Damit funktioniert er kurioserweise einwandfrei. Dann kann es ja nicht am Satechi liegen, sondern am Update, oder? Aber warum ist das so und wann bekommen wir von Apple eine wirkliche Lösung für das Problem?

10. Okt. 2017, 21:07

Antworten Hilfreich (1)

11. Okt. 2017, 05:04 als Antwort auf b-katt Als Antwort auf b-katt

b-katt, vielen Dank für den hilfreichen Hinweis auf die externe App, mit der wenigstens die Funktionalität - unabhängig vom iOS - hergestellt werden kann.

Gibt es mit der App Einschränkungen, insbesondere bei PowerPoint, die berichtenswert wären?

Alternativen sind immer besser, als plumpe Nichtfunktion.

11. Okt. 2017, 05:04

Antworten Hilfreich

11. Okt. 2017, 08:19 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Zumindest kann ich mit dieser App noch die Seiten mit dem Satechi einwandfrei weiterklicken. Mehr brauche ich nicht, daher habe ich weitere Funktionalitäten der App nicht getestet. Die Bearbeitungsmoglichkeiten im Hinblick auf Effekte scheint aber nicht besonders ausgeprägt zu sein. Die Präsentationen werden von mir auf meinem PC mit Powerpoint erstellt und dann über iTunes auf das ipad übertragen. Mit Keynote habe ich im Nachhinein noch Effekte eingebaut, insofern ist das schade, dass das aktuell nicht mehr geht. Satechi hat mir heute geschrieben dass es am Update ios 11 liegt.

Ich hoffe, da gibt es bald eine Lösung.

11. Okt. 2017, 08:19

Antworten Hilfreich

21. Okt. 2017, 13:39 als Antwort auf joka Als Antwort auf joka

Guten Tag. Ich hatte seit einem halben Jahr meinen Satechi Smart Pointer praktisch täglich im Einsatz. Ich schätzte den Pointer und fand es zudem mühsam, mit dem iPhone rumzulaufen und die Keynote Präsentation so zu steuern. Seit dem IOS 11 update hatte ich ebenfalls festgestellt, dass es nicht mehr funktioniert. Meine Rückfragen bei apple waren extrem mühsam. Die wohl weltbesten Techniker von apple fanden den Fehler ebenfalls nicht: ca. 4 Stunden hatten wir alles Erdenkliche getestet (IPad zurücksetzen, app neu laden etc.....). Das war Sackgasse. Meine Rückfragen bei SATECHI haben dann ergeben, dass man sich dem Problem bewusst sei und mit apple in Verbindung stünde. Es sieht wohl so aus, dass wir unsere Pointer wegwerfen können..... Ich finde es grundsätzlich extrem seltsam, dass Apple für Präsentationen mit IOS Geräten resp. Keynote kein handliches Remote mit Laserpointer entwickeln und zur Verfügung stellen kann. Denn mit einem IPhone rumzulaufen ist wirklich sehr umständlich. Mal schauen, wie sich die Sache entwickelt (evt. update?!). Gemäss SATECHI gäbe es genau eine Möglichkeit, den Pointer dennoch zu benützen: indem man im IPad den VOICEOVER aktiviert und den Pointer im Accesiblity Modus hat. Ist aber extrem unbrauchbar im Voiceover Modus den IPad zu steuern. Absoluter Blödsinn. Ich erwarte eigentlich, dass gestützt auf ein neues IOS Update die Satechi Geräte wieder tadellos funktionieren, denn ansonsten werden wohl sehr viele Menschen ihre nicht mehr funktionieren Geräte zurückschieben..... Dies wäre im Übrigen die von SATECHI mir empfohlene Lösung. Das hat mich eigentlich überrascht, da dies den Anschein macht, als sähe SATECHI keine Chance, das in meinem Augen doch gravierende Problem, mit der Firma Apple in den Griff zu bekommen.

21. Okt. 2017, 13:39

Antworten Hilfreich

22. Okt. 2017, 09:49 als Antwort auf arn.ch Als Antwort auf arn.ch

Ich kann dem nur zustimmen. Ich versuche jetzt seit dem Update eine Lösung zu finden: Apple lässt mich mein Gerät zurücksetzen und weiß - nachdem das nicht funktioniert- anschließend auch keine Lösung und Satechi hat wohl ganz aufgegeben. Sie ließen mich das Gerät zurückschicken (wenigstens habe ich damit keinen finanziellen Verlust). Alternative Presenter reagieren ebenfalls so: Logitech weiß auch keinen Rat und rät vom Kauf ab.

Ich verstehe nicht, wie man so eine grundlegende Funktion nicht hinbekommt. Die Lösung, mit dem iPhone rumzurennen ist doch nicht praktikabel im Seminar. Hoffentlich schafft es das nächste Update das Problem zu lösen. Das, was im Moment passiert, ist jedenfalls nicht akzeptabel.

22. Okt. 2017, 09:49

Antworten Hilfreich

29. Okt. 2017, 17:54 als Antwort auf joka Als Antwort auf joka

Endlich finde ich hier Leute, die das gleich Problem haben wie ich. Nutzte eine Satechi-Remote, brauche sie jede Woche. Habe mein iPad auf iOS 10.3.3 downgegraded, um die für mich wichtige Funktion weiter nutzen zu können. Das kann es ja aber nicht sein! Nachdem mir der Logitech-Support zugesichert hatte, dass die Grundfunktionen bei Keynote unter iOS 11 mit dem neuen Spotlight funktionieren, habe ich den bestellt. Aber nix! Auf eine Antwort der Technikabteilung bei Logi warte ich seit einer Woche.

Ich verstehe weder die Politik Apples, warum sie offenbar keine Remote außer die blöde iPhone-Lösung zulassen wollen, noch verstehe ich die fatalistische Gelassenheit, mit der die Remote-Hersteller ihren Markt wegdriften sehen!

29. Okt. 2017, 17:54

Antworten Hilfreich

29. Okt. 2017, 18:36 als Antwort auf pabra Als Antwort auf pabra

Der Tip mit WPS war immerhin schonmal sehr hilfreich! Das zeigt: es geht! Da ich mit Keynote arbeite, müsste ich dann alles erst ins .ppt-Format exportieren (.pptx scheint nicht zu funktionieren), dabei werden leider manche Formatierungen verändert. Da ich nicht vorhabe, mich in Powerpoint einzufuchsen (fremdes Universum...), warte ich geduldig auf einen fix des Problems. Der Weg über WPS macht mir aber zumindest neue Hoffnung!

29. Okt. 2017, 18:36

Antworten Hilfreich

01. Nov. 2017, 08:05 als Antwort auf joka Als Antwort auf joka

Obwohl es gestern am 31.10.17 ein neues Update auf iOS 11.1 gab, funktioniert der Satechi in Verbindung mit Keynote auf dem iPad immer noch nicht. Kurioserweise kann ich mit dem Satechi Seiten auf iBooks weiterklicken. Zumindest eine Alternative, wenn man eine PDF als Präsentation zeigen möchte. Warum das mit Keynote nicht geht, ist mir ein Rätsel, dabei ist es da am sinnvollsten und wichtigsten. Kann doch nicht sein, dass kein einziger Presenter mittlerweile mit Keynote funktioniert. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass das im Sinne von Apple sein kann, da dadurch die Gefahr groß ist dass Kunden auf andere Systeme umsteigen.

01. Nov. 2017, 08:05

Antworten Hilfreich

01. Nov. 2017, 09:25 als Antwort auf b-katt Als Antwort auf b-katt

b-katt, das trennt Spreu von Weizen bei Appleianern/innen.

Wer schon immer der appleianischen Kollektivhypnose unterlag, schluckt das einfach, weil ihm sein Lifestyleprodukt wichtiger ist und bleibt, als programmiertechnisches Ausschalten der Nutzung von Peripheriegeräten.

Wer dieser Kollektivhypnose nicht unterliegt oder nie unterlag, hat sich längst einen richtigen Computer ausgesucht und darf feststellen, sein neues Surface Pro unterstützt absolut alles, das seine anderen, richtigen Computer als „Klötze“ im „Industriestandard“ ebenfalls unterstützen.

Office 365 Business endlich wieder als Vollversionen auf einem etwas dickeren Tablet-Computer, Adobe Acrobat und viel, viel mehr.

Was gibt es für tolle Presenter (z.B.) von Logitech mit eingebautem Grünlaserpointer ... wenn man den Klimmzug macht, sich die leistungsfähigere Laserversion aus Übersee zu besorgen oder mitzubringen.


<Vom Admin bearbeitet>

01. Nov. 2017, 09:25

Antworten Hilfreich

01. Nov. 2017, 09:14 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Naja, ich nutze Apple seit 1993 und hab schon manche Aufs und Abs erlebt. Seh das Ganze insofern gelassener. Nix mit Hypnose, sondern geduldiges Abschätzen von Aufwand und Ertrag. Und ich werde ganz sicher nicht das System wechseln, weil ein zugegebenermaßen für mich wichtiges Feature zur Zeit bei Apple fehlt.

Aber wir sollten hier jetzt nicht in eine von tausenden Systemdiskussionen im Netz abrutschen, das ermüdet nur. Bleiben wir lieber dran am Problem!

01. Nov. 2017, 09:14

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: joka

Frage: IOS 11: Welcher Presenter funktioniert auf iPad Pro/Keynote