Frage:

Frage: Update FCPX?

Ich habe soeben mein Mac Book Pro auf OS X high sierra upgedatet, seit dem ist es mir leider nicht mehr möglich Final cut Pro zu benutzen. Ich besitze FCPX 10.3.3 allerdings erscheint mir keine neuere version im App Store verfügbar zu sein und ich habe auch keiner neuere gefunden. Wann wird dieses Update erscheinen ?

Final Cut Pro X, macOS High Sierra (10.13)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

01. Okt. 2017, 06:20 als Antwort auf apple_user12 Als Antwort auf apple_user12

Die aktuelle Version von CPX ist, schon seit einigen Monaten, 10.3.4

Allerdings rechnet 'man' innerhalb der nächsten 4 Wochen mit einem weiteren update, das spezifisch auf HighSierra geeicht ist … so unterstützt FinalCut zZt noch nicht h265 (zB aus nem iPhone8), der kleine Bruder iMovie aber kann's …


Du bist im AppStore mit dem account eingeloggt. mit dem Du FCPX gekauft hast?


Und: ich werde HighSierra erst nach dem kommenden FinalCut update/upgrade installieren … hab hier zB ein soft-raid - das würde nicht funktionieren und da ist noch 'n Haufen Zeug drauf.

01. Okt. 2017, 06:20

Antworten Hilfreich

08. Okt. 2017, 14:04 als Antwort auf Karsten Schlüter Als Antwort auf Karsten Schlüter

Wenn du mit der Apple ID im App Store eingeloggt bist, mit der du FCP gekauft hast, dann sollte dir das Update auf die 10.3.4 angezeigt werden. Entweder auf der Seite von FCP, aber auch im Update Reiter. Wenn nicht, dann FCP einfach aus dem Programme Ordner löschen und erneut aus dem App Store laden.


Da du leider null Infos zu deinem System eingetragen hast, ist es auch unmöglich zu sagen ob es evtl. doch an Hardware liegen könnte die du verwendest.


Wobei „Geht nicht!" (bzw. „nicht mehr möglich Final cut Pro zu benutzen") keine Fehlerbeschreibung ist. Da müsste man genauer wissen was das heißen soll. Es startet gar nicht erst? Es startet aber stürzt ab? MIT oder OHNE Fehlermeldung/Crash Report?


Karsten Schlüter schrieb:


hab hier zB ein soft-raid - das würde nicht funktionieren und da ist noch 'n Haufen Zeug drauf.

Was Wochen oder Monate dauern kann. Scheint mir nicht wirklich eine Lösung zu sein, zu sagen „arbeite in der zeit einfach nicht!" 😏 wo faktisch 10.3.4 und High Sierra jetzt schon problemlos zusammen laufen. Ich denke die Verarbeitung von HVEC ist auch nur für die allerwenigsten überhaupt relevant bzw. hinsichtlich dieses Problems völlig irrelevant, oder?


Karsten Schlüter schrieb:


hab hier zB ein soft-raid - das würde nicht funktionieren und da ist noch 'n Haufen Zeug drauf.

Das wird weder ein Problem von Final Cut Pro X noch High Sierra sein, sondern am Fehlen von funktionierenden Treiber seitens des Herstellers.


- RK

08. Okt. 2017, 14:04

Antworten Hilfreich

08. Okt. 2017, 14:30 als Antwort auf Robin S. Kurz Als Antwort auf Robin S. Kurz

Robin S. Kurz schrieb:

…Das wird weder ein Problem von Final Cut Pro X noch High Sierra sein, sondern am Fehlen von funktionierenden Treiber seitens des Herstellers.


<hust> Der Hersteller des softraids ist Apple selbst… in früheren Versionen erlaubte DiskUtility, zwei Platten einfach als Raid zusammenzuklöppeln. 😉


Nee, das hat jetzt ein paar Jahre seinen Dienst erledigt, war nur ein 'Arbeits-drive', und wird durch SSDs ersetzt.


Alles gut!

(bei so Bastel-Lösungen wie bei mir, darf man sich nicht wundern)

08. Okt. 2017, 14:30

Antworten Hilfreich

08. Okt. 2017, 14:40 als Antwort auf Karsten Schlüter Als Antwort auf Karsten Schlüter

Karsten Schlüter schrieb:


<hust> Der Hersteller des softraids ist Apple selbst… in früheren Versionen erlaubte DiskUtility, zwei Platten einfach als Raid zusammenzuklöppeln. 😉

<hust> Das eingebaute RAID-Tool ist schon seit zwei oder drei Jahren offiziell tot? Allerdings ist SoftRAID version 5.6.3 100% High Sierra kompatibel (ausser vielleicht für APFS Volumen, was ich mal schwer annehme dein RAID nicht ist), also verstehe ich das Problem ehrlich gesagt nicht… ausser vielleicht Kosten?


- RK

08. Okt. 2017, 14:40

Antworten Hilfreich

08. Okt. 2017, 15:15 als Antwort auf Robin S. Kurz Als Antwort auf Robin S. Kurz

Robin S. Kurz schrieb:

… Das eingebaute RAID-Tool ist schon seit zwei oder drei Jahren offiziell tot? …


Es war mal ne Zeit lang tot.


Starte DiskUtility/v16.3 (Bestandteil von macOsSierra), und dann unter 'Ablage/RAID Assistent' … also soooo tot sieht das für mich nicht aus… 🙂


Nur, ein auf HS geupdateter Mac kann mit nem solchen softraid nix anfangen… und DAS ist dann ein Problem. … und wenn da zB eine Mediathek drauf lagert, ist es auch FinalCut-relevant…


… alles gut Hr Kurz…

08. Okt. 2017, 15:15

Antworten Hilfreich

08. Okt. 2017, 15:28 als Antwort auf Karsten Schlüter Als Antwort auf Karsten Schlüter

Karsten Schlüter schrieb:


also soooo tot sieht das für mich nicht aus…

Wenn du was anderes hast oder willst als RAID 0, 1 oder JBOD, allerdings schon. Wie gesagt, da springt SoftRAID eben ein (das im Festplatten Dienstprogramm ist gerade mal die „Lite").


Aber führt jetzt auch arg OT, weil es wie gesagt mit dem Betreiben von FCP X unter High Sierra an sich nichts zu tun hat. Also ja… alles gut.


- RK

08. Okt. 2017, 15:28

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: apple_user12

Frage: Update FCPX?