Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: iPad Air + iOS 11= Danke für nix, Apple

hallo,

seit dem Update auf iOS 11 ist die Benutzung des iPad airs eine reine Zumutung.

wie schon beim Update auf iOS 7 beim iPhone 4 reagiert das Gerät sehr verzögert und die Animationen ruckeln und stottern wie Sau!

Ich bin stinkend sauer apple.. denn so ein gravierender Performanceeinbruch ist eine Frechheit 😡.. vielen Dank dafür

iPad Air, iOS 11.0.1, null

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

01. Okt. 2017, 17:26 als Antwort auf Soniq Als Antwort auf Soniq

Du kannst allenfalls eine Wiederherstellung im DFU-Modus vornehmen, um festzustellen, ob es danach irgendwie besser wird.

Dadurch bekommst du die neueste iOS Version 11.0.1 „jungfräulich“ auf‘s Tablet.

Erstmal als neues Gerät einrichten und alles ausprobieren.

Ist es - zumindest gefühlt - besser, die Apps neu saugen (64bit) und allenfalls die Daten aus einer vorherigen Sicherung übernehmen.

Der Restsonntag geht dafür auf jeden Fall drauf.

Ansonsten Rücksturz auf 10.3.3 und nicht länger darüber ärgern - einfach, weil es zwecklos, mithin sinnlos ist.

Apple zieht schlicht und einfach sein Ding durch.

Derartige Probleme sollen Kaufanreize für neue Geräte darstellen.

Als ob ein ordentlich vergrätzter Kunde das als Anreiz akzeptiert, wenn Apple iOS 11.x für sein Tablet freigegeben hat.

01. Okt. 2017, 17:26

Antworten Hilfreich

01. Okt. 2017, 18:00 als Antwort auf Günter1951 Als Antwort auf Günter1951

Es gibt dazu diverse Anleitungen im Netz, die mit Google sehr leicht gefunden werden können.

Offenbar haben sich dabei jedoch einige iPads mit unbekanntem Fehler 3505 ins Nirwana verabschiedet.

Keine Ahnung, ob das an den Usern/innen lag, die es nicht richtig durchgeführt haben. Stellt an sich kein Buch mit sieben Siegeln dar.

Daher sollte der Rücksturz auf iOS 10.3.3 m.E. vorsichtshalber nur in einem Apple-Store bzw. zertifizierten „Apple-Reparateur“ vorgenommen werden, auch wenn das Geld kostet.

Alles andere bedeutet Handeln auf eigene Gefahr und evnt. höhere Rechnung.

Dabei ist ein Zeitfenster zu beachten, in dem Apple die vorherige Version noch signiert, die vorherige Version also offiziell lauffähig bleibt.

Auch über diesen Zeitraum können dir die „Pflücker“ in den „Äpfel-Stationen“ am zuverlässigsten Auskunft erteilen.

01. Okt. 2017, 18:00

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Soniq

Frage: iPad Air + iOS 11= Danke für nix, Apple