Frage:

Frage: Bei Start meines iMacs öffnet iTunes und stürzt ab

Seit einiger Zeit habe ich den Effekt, dass immer nach dem Start meinens iMacs mit macOS Sierra (noch kein HighSierra) iTunes startet und dann die Meldung kommt „iTunes wurde unerwartet beendet“.

Habe das aktuellste iTunes installiert, das ging einige Zeit gut, danach kam diese Fehlermeldung.

Ansonsten habe ich nichts am System geändert.

An was kann das liegen?

iMac mit Retina 5K display, macOS Sierra (10.12.6), iTunes

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

04. Okt. 2017, 15:11 als Antwort auf pweber Als Antwort auf pweber

Hallo pweber,

vielen Dank, dass Du Dich an die Apple Support Communities gewandt hast. Wie wir deinem Beitrag entnehmen, stürzt ​iTunes immer ab, wenn Du deinen iMac startest.

Starte deinen iMac bitte zunächst im gesicherten Modus. Dabei werden zum Einen die Caches geleert und zum Anderen nur die zum Start notwendigen Programme verwendet:
Im gesicherten Modus Probleme mit dem Mac eingrenzen - Apple Support

Teste das Phänomen bitte auch in einem zweiten Benutzer, damit wir die Fehlerquelle weiter isolieren können:
Testen eines Problems mit einem anderen Benutzeraccount auf dem Mac - Apple Support
Zum Schluss kannst Du auch einmal den NVRAM zurücksetzen. Dabei handelt es sich um einen kleinen Bereich deines Arbeitsspeichers, in dem unter Anderem spezifische Einstellungen gespeichert werden, um den Start zu erleichtern:
NVRAM auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support
Wir hoffen, dies hilft Dir weiter und wünschen einen schönen Tag.

04. Okt. 2017, 15:11

Antworten Hilfreich

04. Okt. 2017, 17:25 als Antwort auf debbieddarko Als Antwort auf debbieddarko

Vielen Dank für die Vorschläge.


Zuerst nochmal genau wie der Fehler auftritt:

  • Mein iPad ist mit dem iMac über ein Lightningkabel verbunden.
  • Jetzt wird der iMac gestartet
  • Nach der Anmeldung erscheint die Fehlermeldung, dass iTunes unerwartet beendet wurde (s.o.).


Jetzt zu den vorgeschlagenen Schritten:


1. Start im gesicherten Modus

- Kein automatisches Starten von iTunes => Keine Fehlermeldung

- nun manueller Start von iTunes => Fehlermeldung (s.o.)


2. Test mit alternativem Benutzer

- automatischer Start von iTunes => keine Fehlermeldung


3. NVRAM zurücksetzen

- automatischer Start von iTunes => Fehlermeldung (s.o.)


Anscheinend hat es etwas mit meinem aktuellen Anwenderprofil zu tun.


Was jetzt?

04. Okt. 2017, 17:25

Antworten Hilfreich

05. Okt. 2017, 11:54 als Antwort auf pweber Als Antwort auf pweber

Hallo pweber,

vielen Dank für deine Antwort.

Super, dass wir den Ursprung etwas eingrenzen konnten.

Die Ursache kann an verschiedenen Einstellungen oder auch Programmen liegen. Erstelle dir ein Backup deiner wichtigsten Daten anhand der Anweisungen in " Backup des Mac erstellen - Apple Support " und prüfe die nachfolgenden Punkte.
  1. Fällt Dir ein Programm ein, dass Du seit Kurzem benutzt, welches Änderungen an deinen Systemeinstellungen vorgenommen hat?
  2. Setze deine Kurzbefehle zurück. Wähle dazu „Apple“ > „Systemeinstellungen“. Klicke dann auf „Tastatur“ und danach auf „Kurzbefehle“ anschließend "Zurücksetzen".
  3. Überprüfe in Systemeinstellungen > Benutzer > Anmeldeobjekte, was Du für Startobjekte hast und entferne sie nach und nach.
Wende Dich ansonsten bitte an den Apple Support, damit Dir die Berater dort helfen können, die Fehlerquelle zu finden: Kontakt – Offizieller Apple Support

Weiterhin viel Erfolg!

05. Okt. 2017, 11:54

Antworten Hilfreich

07. Okt. 2017, 09:57 als Antwort auf debbieddarko Als Antwort auf debbieddarko

OK,

zu Punkt 1.:

Das letzte Programm, welches aktualisiert wurde, ist iTunes (nun 12.7)

Da kann ich nicht zurück gehen, da iOS 11 iTunes 12.7 voraussetzt.


zu Punkt 2.:

Kurzbefehle zurücksetzen hat nichts gebracht.


zu Punkt 3.:

Anmeldeobjekte. Hier habe ich nach und nach alle Startobjekte entfernt.

Hat nichts gebracht.


Ich gehe davon aus, dass es an iTunes liegt. Ich habe ja meinen iTunes Media Ordner auf einer NAS liegen (Synology). Und anscheinend gibt es wieder Schwierigkeiten mit dem Zusammenspiel macOS Sierra / iTunes / Media auf NAS, ähnlich wie es mit den Anmeldeobjekten beim Upgrade von El Capitan nach Sierra der Fall war.


Aber da ich auch noch AppleCare habe, werde ich das mal mit dem Support diskutieren.

Danke

07. Okt. 2017, 09:57

Antworten Hilfreich

07. Okt. 2017, 12:03 als Antwort auf pweber Als Antwort auf pweber

Auch eine Neuinstallation hat nicht geholfen:


  1. iTunes 12.7 deinstalliert (iTunes Package Content in den Mülleimer geschoben)
  2. In den Anmeldeobjekten iTunesHelper deaktiviert und gelöscht
  3. iMac neu gestartet
  4. iTunes 12.7 neu installiert
  5. In den Anmeldeobjekten iTunesHelper wieder hinzugefügt (zu finden in Programme -> iTunes -> Contents -> MacOS
  6. iMac neu gestartet


Wenn jetzt ein Neustart mit angeschlossenem iPad oder iPhone erfolgt, dann crasht iTunes wieder.


Super ärgerlich.

07. Okt. 2017, 12:03

Antworten Hilfreich

07. Okt. 2017, 12:09 als Antwort auf pweber Als Antwort auf pweber

Habe nun weitergeforscht und einen Work-Around gefunden:


Entfernen des iTunesHelpers aus den Anmeldeobjekten.


Anscheinend gibt es Probleme mit iTunes 12.7.166 und dem iTunesHelper in der Kombination macOS 10.12.6 und der iTunes Medien auf einer NAS (hier einer Synology).


Wenn der iMac ohne iTunesHelper hochfährt alles i.O. Wird dann nach einigen Sekunden manuell iTunes gestartet crasht iTunes nicht. Siehe da.

07. Okt. 2017, 12:09

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: pweber

Frage: Bei Start meines iMacs öffnet iTunes und stürzt ab