Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: iPad Pro (2. Gen) - Delle auf Rückseite

Vom Benutzer hochgeladene DateiHallo,

Mein iPad Pro 12,9“ (2. Gen) hat eine Delle auf der Rückseite. Das Gerät ist mir weder aus der Hand gerutscht noch habe ich Druck ausgeübt (z.B. drauftreten). Kann es sein, dass diese Delle aufgrund eines Fehlers bei der Produktion entstanden ist? Wie sieht es mit der Garantie aus (erst vor 2-3 Monaten gekauft)? Danke im voraus.

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

13. Okt. 2017, 05:20 als Antwort auf sxlim Als Antwort auf sxlim

Auch bei Apple finden (automatisierte) Endkontrollen statt.

Die Rückseite deines iPads sieht aus, als wärst du die 2-3 Monate damit im Krieg gewesen.

Das ist keine Delle iSe Beule, das war - mühelos erkennbar - ein spitzer Gegenstand, der zudem fast die Gehäuserückwand durchstoßen hat.

Du kannst gerne versuchen, die Produktionsabläufe bei Apple für den erbärmlichen Zustand deines iPads verantwortlich machen zu wollen.

Wundere dich in diesem Fall bitte nicht, wenn sich die Staatsanwaltschaft hernach um dich kümmert. Anfangsverdacht eines versuchten Betruges.

Wenn du keine Versicherung für das Gerät abgeschlossen hast, die Eigenverschulden als Grund für Reparaturkostenübernahme (Austausch der Rückseite) bzw. Gerätetausch umfaßt, wirst du für den Schaden selbst aufkommen dürfen.

13. Okt. 2017, 05:20

Antworten Hilfreich

13. Okt. 2017, 06:10 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Wusste nicht, dass Fettflecken vom Krieg kommen.

Bis auf diese Beule - oder wie man es auch immer nennen will - ist das iPad nicht beschädigt, was auch der Grund ist, weshalb ich mich gewundert habe.

Betrügerische Absichten habe ich absolut nicht und finde es auch eine Frechheit mir sowas indirekt vorzuwerfen. Ansosten würde ich ja nicht die Community fragen sondern direkt einen Apple-Store aufsuchen bzw. Apple kontaktieren.

Dennoch danke für deine Antwort.

Hier eine „saubere“ Version meines iPad‘s:

Vom Benutzer hochgeladene Datei

13. Okt. 2017, 06:10

Antworten Hilfreich

13. Okt. 2017, 09:06 als Antwort auf sxlim Als Antwort auf sxlim

Vice versa bzgl. der Frechheit.

Natürlich wird erst in Foren ausprobiert, welcher „Gegenwind“ zu erwarten ist.

Wie gesagt, probiere es aus.

Erkläre, warum dir diese absolut offensichtliche Beschädigung nicht bei Erstinbetriebnahme des iPads aufgefallen sein soll und diese nicht umgehend reklamiert wurde, sondern erst nach 2-3 Monaten.

Vor allem, warum eine ganz und gar für Nutzerverhalten typische Beschädigung im Fertigungs- und Zusammenbauprozeß von Apple geschehen und auch noch durch die Endkontrolle gerutscht sein soll.

Ein Tausch der Rückwand des iPads kostet dich nicht die Welt und du gehst mit dem Gerät danach einfach sorgsamer um - oder auch nicht.

Du hast Eigentum daran erworben und darfst es daher sogar zerstören, wenn dir das so gefällt.

13. Okt. 2017, 09:06

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: sxlim

Frage: iPad Pro (2. Gen) - Delle auf Rückseite