Ankündigung: Vorbereitung auf iOS 12

Unabhängig davon, ob Sie ein iPhone oder iPad verwenden, bietet iOS ein schnelleres und reaktionsfähigeres Erlebnis an. So bereiten Sie sich für iOS 12 vor: https://support.apple.com/de-de/ios

Frage:

Frage: iPAD nicht mehr wiederherstellbar

Habe heute neuste Beta Software von iOS11 geladen.

Danach ist der iPAD auf das iTUNES Symbol mit dem Steckerelement gegangen, lässt sich aber nicht wiederherstellen.

iTunes versucht die Software zu laden, landet nach einem kurzen Aufblinken des APFELS auf dem iPAD aber wieder auf dem iTUNES Symbol und sie Routine beginnt am Anfang.


Apple support ist nicht zu erreichen.

Was kann ich tun ?

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

22. Okt. 2017, 15:39 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Einfach oben auf dieser Seite, dem schwarzen Balken, ganz rechts „Support“ anklicken, runterscrollen zu den beiden, absolut kompetent wirkenden Personen in den blauen Apfel-Shirts, die blaue Schrift unter den beiden anklicken und „Chat„ auswählen.


Funktioniert das bei dir nicht?

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

18. Okt. 2017, 02:18 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Lieber Herr Wolla, ihr problem hört sich ärgerlich an“ versuchen sie es mal mit einem Tastendruck zu wiederherstellen. Ansonsten würde ich mal zu einem Apple Geschäft. Die Supporter sind meistens übern Chat erreichbar“ Liebe Grüße und viel Glück weiter

18. Okt. 2017, 02:18

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 02:24 als Antwort auf JulesUpdate Als Antwort auf JulesUpdate

Hallo Jules,

danke für die Antwort .... welchen Tastendruck meinen Sie ?

ON/OFF + HOME ?

Den hab ich versucht, bringt nichts.

Was ein Apple Geschäft angeht, sieht es auch eher duster aus ... ich sitze im tiefsten Kolumbien.

Auch mit den Anrufen klappt das nicht, weil die angegebene Nummer 0800 6645 451 von hier nicht zu erreichen ist.


Ich weiss nicht, wie ich den Support über einen Chat erreiche.

Wenn hier jemand von Apple mitliesst, wäre ich für ein Information sehr dankbar.

18. Okt. 2017, 02:24

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 03:00 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Vielleicht noch eine Frage ...

Gibt es noch einen Tipp, wie ich von Kolumbien aus den Support erreiche ?

Die Telefonnummer ist gekoppelt an eine europäische Vorwahl, sodass ich keine Nummer hinterlegen kann und die genannte 0800 Nummer erreiche ich von Kolumbien aus nicht.

E-Mail scheint es beim Apple Support nicht mehr zu geben.

Mit andern Worten ... der Support ist nicht zu erreichen und der nächste Apple Händler ist ein paar Hundert Kilometer entfernt.

Irgend jemand eine Idee ?

18. Okt. 2017, 03:00

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 07:05 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Jetzt ist die gesamte Buchhaltung des Kartells, für das du in Kolumbien arbeitest weg. Klar, daß du unter Druck stehst ... 😉

Die sollen dir vor Ort besseren Stoff geben, dann kommst du nicht ausgerechnet in Kolumbien auf die Idee, iOS Betas ausprobieren zu müssen.


https://support.apple.com/de-de/HT201263

Wiederherstellung im Wartungsmodus als neues Gerät.

Du bekommst das aktuellste, verfügbare iOS Final automatisch aufgespielt.

Funktioniert alles, als erstes vom Beta-Kanal wieder abmelden.

Du hast hoffentlich vor der Beta-Orgie in Kolumbien ein BackUp gezogen, ggfls. inkl. Schlüsselbund.

BackUp inkl. Schlüsselbund wieder herstellen.

Stabile Internetverbindung wird benötigt, die nicht gerade die Bits mit Hammer und Meißel einzeln durch den Äther bzw. Leitung klopft. Hotels internationaler Ketten sind idR gut ausgestattet, internationale Flughäfen ebenfalls. Möglicherweise mußt du in die beste, verfügbare Lounge und für diesen Zugang bezahlen, es sei denn du verfügst über hochwertige Major-Player Kreditkarten, ggfls. als Firmenkarte, die diesen Zutritt inklusive haben.

Ansonsten wendest du dich in Kolumbien an den bzw. die nächsten Computerläden bzw. -händler oder -clubs in deinem Umkreis.

Hilferufe über die üblichen Kanäle (Twitter, Facebook, etc.) sind meist erfolgreich.

18. Okt. 2017, 07:05

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 14:04 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Danke für die Antwort.

Hat leider nicht geholfen, denn der Wiederherstellungsdurchlauf mündet darin, dass der APPLE auf weissem Grund nur kurz aufleuchtet und das PAD dann wieder in den Wartungsmodus zurück geht.

18. Okt. 2017, 14:04

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 14:18 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

https://support.apple.com/de-de/HT201263

Letzte offizielle Worte von Apple (letzte Zeile des Dokumentes):

Dann war‘s das ohne Apple-Support.

Vielelicht kann dir in deiner Nähe in Kolumbien jemand weiterhelfen, wie in meinem letzten Absatz, vorheriger Post, beschrieben?

Kolumbianer/innen in deiner Umgebung haben sicherlich ebensolche Probleme mit ihren iPads und reisen deswegen ebenso ungern wie du mehrere 100km.

18. Okt. 2017, 14:18

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 14:26 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Guter Rat, aber die Wirklichkeit hier in Kolumbien sieht leider einwenig anders aus.

Ich bin schon froh, dass ich hier 1 Mbit/s Internet habe aber hochpreisige Apple Geräte sind hier beim besten Willen nicht unter der Bevölkerung zu finden. Und schon gar nicht Jemand, der irgend eine lebende Sprache spricht.

Ein paar hippe Typen in Bogota vielleicht, aber sonst sieht das mau aus.

Es ist aber auch ein schwaches Bild, dass Apple zwar solche Wiederherstellungsroutinen anbietet, die dann nicht funktionieren.

18. Okt. 2017, 14:26

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 14:55 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Betas zu verwenden, geschieht immer auf eigenes Risiko, weswegen wir hier nicht einmal im dir fernen Deutschland damit rummachen.

Die „finalen“ Betas reichen uns schon, sprich‘ die Probleme, die mit den von Apple ausgerollten, offiziellen Endversionen daherkommen.


Amtssprache ist doch immer noch Spanisch?

Gut, bei Latein muß man in alten Katakomben Leichen ausgraben, um sich mit deren Staub in lateinischer Sprache unterhalten zu können, aber Spanisch wird trotz der Spaltungsbestrebungen im Mutterland der spanischen Sprache (noch) nicht zu den toten Sprachen gezählt. 😉


Natürlich gibt es noch ungefähr 70 weitere, indigene Sprachen in Kolumbien, aber wir wollen ja nicht spitzfindig sein.


Schade, daß es gegenwärtig wohl keine bessere Aussicht gibt, als irgendwann zum nächsten Apple-Händler zu fahren/fliegen.

Häng‘ dein iPad regelmäßig ans Ladegerät, nicht daß sonst durch Tiefentladung auch noch ein neuer Akku fällig wird.


P.S.

Apple Store München OEZ 089 204 002 800

Apple Store Frankfurt 069 219 308 000

Vielleicht klappt ein Anruf in D, Erzeugung eines Reparaturauftrages iVm FedEx alternativ besser, als in Kolumbien mehrere 100km einfache Fahrt zu reisen?

18. Okt. 2017, 14:55

Antworten Hilfreich

18. Okt. 2017, 15:04 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Jau, vielen Dank für den Tip ... ich muss mal sehn, was ich da mache.

Solche Wiederherstellung Routinen sollten eigentlich nicht davon abhängen, welche Software aufgesetzt wird, weil sie ja eigentlich am unteren Ende des OS ansetzen.

Aber Du hast schon Recht ... aber nun ist es nun mal geschehen.

Bisschen schade ist es, dass hier keiner vom Support mitliest und ggf. mal den entscheidenden Hinweis geben kann.

Aber dann war´s das wohl mit dem PAD erst mal.

Schade eigentlich.

18. Okt. 2017, 15:04

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

22. Okt. 2017, 15:39 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Einfach oben auf dieser Seite, dem schwarzen Balken, ganz rechts „Support“ anklicken, runterscrollen zu den beiden, absolut kompetent wirkenden Personen in den blauen Apfel-Shirts, die blaue Schrift unter den beiden anklicken und „Chat„ auswählen.


Funktioniert das bei dir nicht?

22. Okt. 2017, 15:39

Antworten Hilfreich (1)

22. Okt. 2017, 15:34 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Für den Fall, das jemand auf ein ähnliches Problem stößt, will ich die Sache nicht unaufgelöst lassen.


Da eigentliche Problem liegt an iTunes.

Das zu download-File ist mehrere GB groß.

ITunes wechselt aber während des Downloads mehrmals auf das iPad und kommt dann jedesmal mit der Eingangssequenz „ das iPad hat ein Problem, wollen Sie es aktualisieren oder recovern“ mit den entsprechenden Auswahlmöglichkeiten.

Das erweckt den, der Downloadprozess sei fehlgeschlagen und/oder abgebrochen.

Tatsächlich können solche Nachrichten aber abgebrochen werden und der Downloadprozess wird fortgesetzt.

Speziell bei schmalen Internetverbindungen, bei denen ein GB Download im Stundenbereich liegt, kommt dieser Eröffnungsdialog einige male, was sehr nervig ist.

Auch existiert kein ständig sichtbarer Processbar, an dem man den Prozess verfolgen kann. vielmehr muss extra das kleine Fenster (oben rechts) immer wieder geöffnet werden, um den Download verfolgen zu können.


Wenn Apple iTunes in dieser Hinsicht etwas mehr Aufmerksamkeit widmen würde, wären Missverständnisse an dieser Stelle vermeidbar.

Abhilfe hat letztlich dann doch noch eine zustandegekommene Chat-Verbindung zum Support gebracht, nachdem auch telefonische Rückrufe nicht herstellers waren und im zweiten Anlauf dann sehr kompetent abgehandelt wurden, nachdem der erste Chat eigentlich schon den Hardware-Servicefall ausgerufen hatte.

Die Verbindung ist dann aber abgerissen und der Neuaufbauhat dann einen Servicemitarbeiter auf den Plan gerufen, der zielstrebig wusste, wo‘s lang geht.


Dank an alle, die mir geantwortet und mich in meiner Dunkelheit nicht allein gelassen haben.


Gruss aus dem sonnigen Kolumbien.

22. Okt. 2017, 15:34

Antworten Hilfreich (1)

22. Okt. 2017, 16:28 als Antwort auf Wolla Als Antwort auf Wolla

Das wäre hier eine phantastisch gute Community, wenn alle am Ende die Lösungen so umfassend und kompetent darstellten, wie du es gerade vorgemacht hast.

iTunes ist ein Instrument, das geeignet ist, Appleianer/innen zur Konkurrenz zu treiben ...

Da sollten dir die Mod’s noch ein „Von Apple empfohlen!“ ‘drauf setzen.

22. Okt. 2017, 16:28

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Wolla

Frage: iPAD nicht mehr wiederherstellbar