Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: Wann kann man mit einem Sicherheitsupdate für macOS Sierra 10.12 rechnen?

Apple hat ja angekündigt, dass man in macOS 10.13.1 die WLAN/WPA2-Sicherheitslücke (KRACK-Attacke) schließen wird. Leider gibt es keine Infos bzgl. 10.12 Sierra oder ältere Systeme...

Zitat von heise.de: "Bei macOS berücksichtigt Apple gewöhnlich auch die zwei vorausgehenden Versionen mit Sicherheits-Updates, allerdings steht derzeit beispielsweise noch ein Fix für 10.12 Sierra und 10.11 El Capitan aus, der eine gravierende Lücke schließt, die Apps den vollen Zugriff auf Zugangsdaten (mitsamt der Passwörter) im Schlüsselbund erlaubt"

Es ist ja kein gutes Gefühl, wenn man ein unsicheres Betriebssystem hat und Apple liegt ja angeblich Wert auf Sicherheit...

Wann kann man also mit einem Sicherheitsupdate für macOS Sierra 10.12 rechnen, das alle bekannten Lücken schließt?

Und das Upgraden auf eine unausgereifte Betriebssystem (10.13) mit vielen Kompatibilitätsproblemen ist für mich keine wirkliche Alternative...

MacBook Pro (Retina, 13-inch,Early 2015), macOS Sierra (10.12.6), null

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Soviel zum Thema Apple-Mitarbeiter hier im Forum 😐


Es wurde gerade ein Sicherheitsupdate für Sierra und El Capitan veröffentlicht, siehe auch hier.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

01. Nov. 2017, 17:16 als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer Als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer

Für Blueborne waren (zumindest die noch unterstützten, also ab El Capitan) Apple-Systeme nie anfällig, soweit ich weiß.

WPA2-KRACK, laut genannten Bericht, ist gepatcht.

Keychain-Bug ist, warum auch immer, anscheinend noch immer vorhanden.


War noch etwas haarsträubendes, was ich übersehen habe?

Ansonsten ist hier die komplette Liste.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

20. Okt. 2017, 12:49 als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer Als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer

Mac-iPad-Nutzer schrieb:


Wann kann man also mit einem Sicherheitsupdate für macOS Sierra 10.12 rechnen, das alle bekannten Lücken schließt?

😁 Wer das beantworten kann, dem würden einige Fachjournalisten die Füße küssen.


Mac-iPad-Nutzer schrieb:

Es ist ja kein gutes Gefühl, wenn man ein unsicheres Betriebssystem hat und Apple liegt ja angeblich Wert auf Sicherheit...

Ja, angeblich, sie handeln nur nicht so.

20. Okt. 2017, 12:49

Antworten Hilfreich

20. Okt. 2017, 12:56 als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer Als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer

Gibt es hier im Forum auch Apple-Mitarbeiter, die zumindest sagen können, ob man an einem Sicherheitsupdate für macOS 10.12 arbeitet???


P.S. Sorry für die grammatikalischen Fehler im ersten Beitrag.

20. Okt. 2017, 12:56

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

01. Nov. 2017, 12:28 als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer Als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer

Soviel zum Thema Apple-Mitarbeiter hier im Forum 😐


Es wurde gerade ein Sicherheitsupdate für Sierra und El Capitan veröffentlicht, siehe auch hier.

01. Nov. 2017, 12:28

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

01. Nov. 2017, 17:16 als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer Als Antwort auf Mac-iPad-Nutzer

Für Blueborne waren (zumindest die noch unterstützten, also ab El Capitan) Apple-Systeme nie anfällig, soweit ich weiß.

WPA2-KRACK, laut genannten Bericht, ist gepatcht.

Keychain-Bug ist, warum auch immer, anscheinend noch immer vorhanden.


War noch etwas haarsträubendes, was ich übersehen habe?

Ansonsten ist hier die komplette Liste.

01. Nov. 2017, 17:16

Antworten Hilfreich (1)

01. Nov. 2017, 17:28 als Antwort auf Berlindude Als Antwort auf Berlindude

Danke für die Info!

Schade, dass Apple mal wieder inkonsequent in der Schließung von Sicherheitslücken ist und manche (z.B. den Keychain-Bug) einfach offen lässt... 😠

Gut, dass die WLAN-Lücke geschlossen wurde, aber dass man die andere kritische Lücke auslässt, ist einfach nur schlampig und verantwortungslos...

01. Nov. 2017, 17:28

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Mac-iPad-Nutzer

Frage: Wann kann man mit einem Sicherheitsupdate für macOS Sierra 10.12 rechnen?