Frage:

Frage: Fotos (iCloud) unter Windows hochgeladen, am Mac nicht sichtbar

Hi,


ich habe gestern auf 200GB Speicher geupdatet und will meine Fotos alle im Fotostream speichern (sichern).

Ich hatte zwischenzeitlich alle Fotos unter "google-Fotos" gespeichert.

Ich habe viele Ordner von Google-Fotos über meinen Mac runterlasen und in der Cloud Speichern können.

Ein Ordner im Google-Foto-Speicher war jedoch >10GB groß. Da hatte der Mac (warum auch immer) Probleme beim runterladen und entdecken.


Also habe ich diesen Ordner über einen Windows10 Rechner heruntergeladen und per "iCloud Foto upload) hochgeladen.


Der Speicher (in der icloud-Übersicht) ist auch um die 10GB angewachsen, jedoch sehe ich die Fotos nirgends.

(iCloud Account am Mac und Windows-Gerät sind natürlich identisch)


Kann mir jemand sagen wie und wo ich die Bilder finde ?


Ich habe jetzt die Bilder über das icloud-Drive hochgeladen und von dort in den Fotostream gepackt.

Sie sind jetzt also im Foto-Ordner, jedoch ist der Speicher der Cloud noch immer mit den 10GB belegt.


Diese würde ich gern wieder freigeben. (bleibt mir nur das komplette löschen und deaktivieren der Foto-Mediathek unter iCloud , 30 Tage warten und dann neu synchronisieren ?


Danke für eure Hilfe.

MacBook Pro, macOS Sierra (10.12.6)

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

15. Nov. 2017, 12:55 als Antwort auf disor Als Antwort auf disor

Hi disor,

hast du mal überprüft, ob deine Bilder auf www.icloud.com angezeigt werden? ​ iCloud: Auf Fotos und Videos in iCloud.com zugreifen

Prüfe doch auch mal, ob die folgenden Schritte Abhilfe schaffen.

Sicherstellen, dass die Software auf dem aktuellen Stand ist

"Fotos" ist Teil des Mac-Betriebssystems (10.10.3 und neuer). Viele Probleme lassen sich beheben oder ganz vermeiden, indem Sie die jeweils neueste Version von macOS ausführen. Um nach Updates zu suchen, öffnen Sie den App Store, klicken im Fenster oben auf "Updates" und installieren alle verfügbaren Updates für macOS. Weitere Informationen finden Sie unter Die Software auf dem Mac aktualisieren.

Wenn Sie das RAW-Format in Fotos verwenden, sollte auf jeden Fall das neueste RAW-Kompatibilitäts-Update für Digitalkameras auf Ihrem Gerät installiert sein. Sehen Sie im App Store nach, ob RAW-Kompatibilitäts-Updates für Digitalkameras verfügbar sind, und installieren Sie diese gegebenenfalls. Weitere Informationen finden Sie unter Von iOS 10 und macOS Sierra unterstützte Digitalkamera-RAW-Formate.

Andere Probleme mit Fotos

Sollten Probleme anderer Art auf Ihrem Gerät auftreten – z. B. fehlende oder leere Foto-Miniaturen, unerwartetes Verhalten des Geräts oder Fotos, die sich nicht öffnen lassen – können Sie Ihre Mediathek mithilfe folgender Schritte reparieren.

Das Reparaturtool für Fotos analysiert die Datenbank der Mediathek, sucht dabei nach Inkonsistenzen und behebt diese. Je nach Größe Ihrer Mediathek kann dies eine Weile dauern. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, öffnet Fotos Ihre Mediathek.

Die Fotos-Mediathek reparieren Sie wie folgt:

  1. Sofern noch nicht erfolgt, erstellen Sie ein Backup Ihrer primären Fotos-Mediathek.
  2. Beenden Sie Fotos, falls es geöffnet ist.
  3. Halten Sie die Wahltaste und die Befehlstaste gedrückt, und öffnen Sie Fotos erneut.
  4. Nun wird das Fenster "Mediathek reparieren" angezeigt. Klicken Sie auf "Reparieren", und geben Sie dann Ihr Administratorpasswort ein. Dadurch wird die Reparatur der Mediathek gestartet.

Wenn Sie die iCloud-Fotomediathek verwenden, bewirkt die Ausführung des Reparaturtools für Fotos, dass die Mediathek erneut mit den iCloud-Inhalten aktualisiert wird.


Auszüge aus: ​Informationen zur Fotos-App auf dem Mac - Apple Support

Weitere hilfreiche Schritte findest du auch in den Supportartikeln:
Unterstützung zu iCloud Fotos auf Ihrem Windows-PC erhalten - Apple Support
Unterstützung für die iCloud-Fotomediathek erhalten​ - Apple Support

Viel Erfolg und noch einen schönen Tag!

15. Nov. 2017, 12:55

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: disor

Frage: Fotos (iCloud) unter Windows hochgeladen, am Mac nicht sichtbar