Frage:

Frage: Fotobuch zeigt unbearbeitete Fotos

Ich erstelle mein erstes Fotobuch mit Fotos und habe jetzt einige Fotos nach dem einfügen in das Fotobuch bearbeitet (direkt über das Fotobuch mit rechter Maustaste Foto bearbeiten).

Leider bleibt im Fotobuch das original Foto angezeigt, es wird nicht durch das bearbeitete ersetzt. In der Voransicht am unteren Bildschirmrand wird das Bearbeitete Foto angezeigt.

Auch ein löschen des Fotos aus dem Buch und ein erneutes Platzieren (auch an anderer Stelle) hat nichts geholfen.


Ich verwende Fotos 3.0 mit macOS High Sierra (10.13.1) auf einem Retina 5K iMac aus dem Jahr 2017.


Danke für Informationen wie man dieses Problem lösen kann.

iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017), macOS High Sierra (10.13.1)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:
So wie es aussieht hat die Reparatur der Mediathek etwas gebracht, auch wenn mit Fotos danach gleich einmal abgestürzt ist. Ich kann auf jeden Fall jetzt Fotos direkt aus dem Buch heraus bearbeiten.

Das ist prima!



die gibt es aber in Fotos leider nicht mehr. Ich habe hier nur Fotos mit mehr als 3 Sternen im Buch verwendet.

ich vermisse die 5-stufige Bewertungsskala aus Aperture auch, aber ich verwende jetzt Schlagworte. Fotos hat ja die Aperture Sterne durch Schlagworte 5*, 4* usw. ersetzt. Ich habe diese Schlagworte umbenannt. 5****, 4****, 3*** usw. Dann kann man besser danach suchen.

Wenn ich "***" im Suchfeld eingebe, sehe ich die 5*****, 4****, 3*** Fotos as Suchergebnis.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

In Fotos 3.0 auf High Sierra kannst du auch Schlagworte zum Filtern eines Albums verwenden.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

19. Nov. 2017, 12:05 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

Leider bleibt im Fotobuch das original Foto angezeigt, es wird nicht durch das bearbeitete ersetzt. In der Voransicht am unteren Bildschirmrand wird das Bearbeitete Foto angezeigt.

Bei mir klappt das gut. Sowohl das platzierte Foto auf der Seite als auch das Foto im Filmstreifen unter den Buchseiten zeigt die neuen Anpassungen.

Hast du getestet, ob das Problem nur in dem Buch auftritt, das du gerade bearbeitest? Versuche einmal als Test ein anderes Buch zu erzeugen und dort Anpassungen vorzunehmen? Klappt das? oder selbst für ein neues Buch nicht?

Wenn Fotos nicht richtig reagiert, hilft es häufig, Fotos zu beenden oder den Mac neu zu starten.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

19. Nov. 2017, 12:05 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Mediathek aus Aperture importiert habe. Sollte aber laut Apple funktionieren.

Ich werde jetzt noch versuchen die Mediathek zu reparieren Tool zum Reparieren der Fotos-Mediathek verwenden - Apple

Meine Fotos Mediathek war vorher auch eine Aperture Mediathek und das at reibungslos geklappt. Nur für Fotos, wo ich in Aperture Anpassungen mit den Pinseln vorgenommen hatte, waren seltsame Artefakte zu sehen. Die Fotos habe ich in Fotos neu bearbeitet.


Meiner Meinung nach kann das Problem folgende Gründe haben:

- zu viele Fotos im aktuellen Projekt (250 Fotos, die ich aber nicht alle verwenden werde)

- zu viele Seiten im Buch (dadurch, dass Fotos versucht die Seiten automatisch zu füllen erhalte ich ein 100 Seiten Buch)

- Fotos hat Probleme mit diesen speziellen Fotos (kann ich mir am wenigsten vorstellen, da alle Fotos von meiner Nikon D90 sind)

Das automatische Füllen der Seiten in Fotosbüchern ist ein Graus. 😠

Meistens sind die Ergebnisse unbrauchbar, und man muss alle Fotos wieder von den Seiten entfernen, weil Fotos gnadenlos Hochformatfotos in Platzhalter für Querformat Fotos tut und die Köpfe und Füsse abschneidet oder ähnlich.

Wenn ich in Fotos ein Buch erstelle, lege ich zuerst einen Ordner mit Alben an. Für jedes Kapitel des Buches erzeuge ich ein Album mit den Fotos, die ich für dieses Kapitel verwenden will. Im Album habe ich schnellen Zugriff auf die Fotos, um dort die Informationen zu sehen oder Anpassungen vorzunehmen. Im Album kann ich die Fotos auch vorsortieren, so wie sie im Buch erscheinen sollen.

Ich starte mit einem leeren Buch. Dann ziehe ich von den Alben in der Seitenleiste immer nur so viele Fotos in das Buch, wie ich gerade für die nächsten paar Seiten benötige. Der Streifen mit den unbearbeitetenFotos enthält immer nur wenige Fotos. Das erspart mir das lästige Suchen zwischen hunderten von Fotos im Streifen mit den nicht verwendeten Fotos, das man hat, wenn alle Fotos auf einmal hingefügt werden.

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

19. Nov. 2017, 12:05 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

Leider bleibt im Fotobuch das original Foto angezeigt, es wird nicht durch das bearbeitete ersetzt. In der Voransicht am unteren Bildschirmrand wird das Bearbeitete Foto angezeigt.

Bei mir klappt das gut. Sowohl das platzierte Foto auf der Seite als auch das Foto im Filmstreifen unter den Buchseiten zeigt die neuen Anpassungen.

Hast du getestet, ob das Problem nur in dem Buch auftritt, das du gerade bearbeitest? Versuche einmal als Test ein anderes Buch zu erzeugen und dort Anpassungen vorzunehmen? Klappt das? oder selbst für ein neues Buch nicht?

Wenn Fotos nicht richtig reagiert, hilft es häufig, Fotos zu beenden oder den Mac neu zu starten.

19. Nov. 2017, 12:05

Antworten Hilfreich (1)

19. Nov. 2017, 10:18 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

Danke für den Tipp.

Wenn ich von den gleichen Fotos (habe diese in einem eigenen Album gesammelt) ein neues Buch mache, habe ich das gleiche Problem. Ich habe es auch mit einem anderen Buch-Layout versucht.

Ich hab dann noch ein Buch mit anderen wenigen Fotos gemacht (weniger als in meinem aktuellen Projekt) und habe eine quadratische Buchvorlage verwendet, da hat es dann funktioniert.

Meiner Meinung nach kann das Problem folgende Gründe haben:

- zu viele Fotos im aktuellen Projekt (250 Fotos, die ich aber nicht alle verwenden werde)

- zu viele Seiten im Buch (dadurch, dass Fotos versucht die Seiten automatisch zu füllen erhalte ich ein 100 Seiten Buch)

- Fotos hat Probleme mit diesen speziellen Fotos (kann ich mir am wenigsten vorstellen, da alle Fotos von meiner Nikon D90 sind)


Ich habe jetzt folgenden Workaround durchgeführt: Ich bearbeite die Fotos direkt, ohne Umwege über das Buch und füge sie erst dann ins Buch ein.


Beim letzten Schließen ist Fotos auch mit der Meldung Mediathek speichern hängen geblieben. Ich habe es nach einer Stunde über Sofort beenden ... beendet. Danach waren auch die Änderungen an den Fotos weg.

Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Mediathek aus Aperture importiert habe. Sollte aber laut Apple funktionieren.

Ich werde jetzt noch versuchen die Mediathek zu reparieren Tool zum Reparieren der Fotos-Mediathek verwenden - Apple Support vielleicht hilft das ja.

19. Nov. 2017, 10:18

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

19. Nov. 2017, 12:05 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Mediathek aus Aperture importiert habe. Sollte aber laut Apple funktionieren.

Ich werde jetzt noch versuchen die Mediathek zu reparieren Tool zum Reparieren der Fotos-Mediathek verwenden - Apple

Meine Fotos Mediathek war vorher auch eine Aperture Mediathek und das at reibungslos geklappt. Nur für Fotos, wo ich in Aperture Anpassungen mit den Pinseln vorgenommen hatte, waren seltsame Artefakte zu sehen. Die Fotos habe ich in Fotos neu bearbeitet.


Meiner Meinung nach kann das Problem folgende Gründe haben:

- zu viele Fotos im aktuellen Projekt (250 Fotos, die ich aber nicht alle verwenden werde)

- zu viele Seiten im Buch (dadurch, dass Fotos versucht die Seiten automatisch zu füllen erhalte ich ein 100 Seiten Buch)

- Fotos hat Probleme mit diesen speziellen Fotos (kann ich mir am wenigsten vorstellen, da alle Fotos von meiner Nikon D90 sind)

Das automatische Füllen der Seiten in Fotosbüchern ist ein Graus. 😠

Meistens sind die Ergebnisse unbrauchbar, und man muss alle Fotos wieder von den Seiten entfernen, weil Fotos gnadenlos Hochformatfotos in Platzhalter für Querformat Fotos tut und die Köpfe und Füsse abschneidet oder ähnlich.

Wenn ich in Fotos ein Buch erstelle, lege ich zuerst einen Ordner mit Alben an. Für jedes Kapitel des Buches erzeuge ich ein Album mit den Fotos, die ich für dieses Kapitel verwenden will. Im Album habe ich schnellen Zugriff auf die Fotos, um dort die Informationen zu sehen oder Anpassungen vorzunehmen. Im Album kann ich die Fotos auch vorsortieren, so wie sie im Buch erscheinen sollen.

Ich starte mit einem leeren Buch. Dann ziehe ich von den Alben in der Seitenleiste immer nur so viele Fotos in das Buch, wie ich gerade für die nächsten paar Seiten benötige. Der Streifen mit den unbearbeitetenFotos enthält immer nur wenige Fotos. Das erspart mir das lästige Suchen zwischen hunderten von Fotos im Streifen mit den nicht verwendeten Fotos, das man hat, wenn alle Fotos auf einmal hingefügt werden.

19. Nov. 2017, 12:05

Antworten Hilfreich (1)

19. Nov. 2017, 12:08 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Ich sammle meine Fotos auch zuerst in Alben um diese für ein Fotobuch zu verwenden. Da es sich bei mir aber um Urlaubsfotos handelt muss ich diese nicht sortieren. In Aperture bin ich immer über die Sternebewertung gegangen, die gibt es aber in Fotos leider nicht mehr. Ich habe hier nur Fotos mit mehr als 3 Sternen im Buch verwendet.

Ich werde mal versuchen die Fotos nachträglich zum Buch hinzuzufügen.


So wie es aussieht hat die Reparatur der Mediathek etwas gebracht, auch wenn mit Fotos danach gleich einmal abgestürzt ist. Ich kann auf jeden Fall jetzt Fotos direkt aus dem Buch heraus bearbeiten.


Danke für die Tipps!

19. Nov. 2017, 12:08

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

19. Nov. 2017, 13:19 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

So wie es aussieht hat die Reparatur der Mediathek etwas gebracht, auch wenn mit Fotos danach gleich einmal abgestürzt ist. Ich kann auf jeden Fall jetzt Fotos direkt aus dem Buch heraus bearbeiten.

Das ist prima!



die gibt es aber in Fotos leider nicht mehr. Ich habe hier nur Fotos mit mehr als 3 Sternen im Buch verwendet.

ich vermisse die 5-stufige Bewertungsskala aus Aperture auch, aber ich verwende jetzt Schlagworte. Fotos hat ja die Aperture Sterne durch Schlagworte 5*, 4* usw. ersetzt. Ich habe diese Schlagworte umbenannt. 5****, 4****, 3*** usw. Dann kann man besser danach suchen.

Wenn ich "***" im Suchfeld eingebe, sehe ich die 5*****, 4****, 3*** Fotos as Suchergebnis.

Vom Benutzer hochgeladene Datei

In Fotos 3.0 auf High Sierra kannst du auch Schlagworte zum Filtern eines Albums verwenden.

19. Nov. 2017, 13:19

Antworten Hilfreich

19. Nov. 2017, 14:30 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Ja, das stimmt, so könnte man es auch lösen. Ich habe so alle meine 5* Fotos als Favoriten markiert.

Leider kann man so aber nicht mehr alle Fotos >= 3* auswählen, ich habe so in Aperture intelligente Alben für die Fotos angelegt die ich herzeigen möchte. Jetzt nehme ich dann gleich ein Album in dem ich diese Fotos sammle. Ich musste halt in Aperture schon alle meine intelligenten Alben in normale Alben umwandeln, da diese Information bei der Konvertierung verloren ging.

Hätte man den Export von Fotobüchern als PDF weiter zugelassen, würde ich wohl noch immer Aperture verwenden.

Bei Fotos muss hier noch ordentlich nachgebessert werden!

19. Nov. 2017, 14:30

Antworten Hilfreich

19. Nov. 2017, 14:48 als Antwort auf timoytes Als Antwort auf timoytes

Leider kann man so aber nicht mehr alle Fotos >= 3* auswählen, ich habe so in Aperture intelligente Alben für die Fotos angelegt die ich herzeigen möchte.

Das ist der Hauptgrund, weshalb ich die Schlagworte, die Fotos aus den Aperture Sternen gemacht habe, in 3***, 4****, 5***** umbenannt haben. Mein intelligentes Album für Rand größer *** sieht so aus:

Vom Benutzer hochgeladene Datei


Ich suche einfach nach "Text enthält ***". Das ist sowohl für 3**, 4****, als auch 5***** war.

Man darf dann nur nicht noch die Sternenfolge in den Beschreibungen verwenden.

19. Nov. 2017, 14:48

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: timoytes

Frage: Fotobuch zeigt unbearbeitete Fotos