Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Ich möchte ein neues Apple Produkt kaufen, weiß aber nicht was das richtige ist

Halli Hallo,

da mein Windows Laptop einmälig den Geist aufgibt und ich im Stuidum für Hausarbeit, Masterarbeit und Präsentation ein zuverläsiges und nicht 3kg schweres Gerät brauche, möchte ich mir ein Produkt von Apple zulegen. Ein IPad habe ich bereits was ich zum lesen und für den alltäglichen UNigebrauch nutze. VOr kurzem habe ich erfahren, dass es auch möglich ist das IPad für Präsentationen an einen HDMI Anschluss anzuschließen? ZUvor schwankte meine Überlegungen für eine Anschaffung nur um Macbook Pro oder Air. Inzwischen überlege ich, ob es mehr Sinn macht sich für zu Hause für Hausarbeit und Masterarbeit ein stationären IMac zu holen und das IPad dann zusätzklich für Präsentationen. ABer ist das auch eine gute Möglichbkeit für später im BEruf als Lehrerin? Ich bin total verwirrt, was die beste Anschaffung wäre. Und wenn man sich dann entschieden hat kommt ja noch die Frage 128 Gb, 256 GB oder 500? Arbeitsspeicher 8 oder 16 GB? Ich bin eindeutig überfordert und würde mich über eure Erfahrungen und Hilfe freuen 🙂

Liebe Grüße

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

21. Nov. 2017, 16:19 als Antwort auf alina92 Als Antwort auf alina92

Es hängt erst mal davon ab, wie viel investiert werden. Für zuhause ist ein iMac immer sehr nützlich, die Arbeit ist wesentlich angenehmer, einfacher und flotter durchzuführen, als an einem Notebook oder iPad. Hier würde bereits der kleinste iMac mit 8GB Ram und einer Festplatte statt SSD ausreichen.

Ob jetzt ein iPad zur Präsentation ausreicht müsste man testen. Ansonsten wieder das günstigste Macbook Pro.

21. Nov. 2017, 16:19

Antworten Hilfreich

21. Nov. 2017, 17:25 als Antwort auf alina92 Als Antwort auf alina92

Hi,

Ich würde dir als Student ein MacBook Air mit mindestens 256GB und 8GB RAM empfehlen.

Außer du möchtest auch Spiele etc. spielen, dann empfehle ich das Pro mit 16Gb RAM und 256GB.

Allerdings musst du alleine Entscheiden was du kaufen möchtest und benutzen möchtest. Und glaub mir, nehme bloß keine 128GB, die sind sehr schnell verbraucht.

Liebe Grüße, Danny ;)

21. Nov. 2017, 17:25

Antworten Hilfreich (1)

21. Nov. 2017, 17:37 als Antwort auf alina92 Als Antwort auf alina92

Hallo alina92,

einen Adapter von Lightning auf HDMI gibt es, damit kannst du Präsentationen auch vom iPad abspielen. Das sollte aber nicht das Problem sein.

Ich würde eher ein MacBook wählen, mit dem du wesentlich effektiver und intuitiver arbeiten kannst, Daten in Präsentationen einfügen u.s.w..

M.E. sind iPads noch nicht so weit, um einen mobilen Computer zu ersetzen. Du kannst aber das iPad nutzen, die auf dem Mac erstellte Präsentation mit zu nehmen und vorzuführen. Das würde aber auch dein iPhone schaffen, die Adapter sollten auch damit funktionieren, dann müsstest du nicht einmal das iPad mitnehmen.

Seit Jahren benutze ich nun mobile MacBooks anstelle der stationären Geräte. Damit bis du vielseitiger, kannst das Gerät Zuhause, im Urlaub, in der Uni, in der Schule u.s.w. benutzen. Du kannst es auch Zuhause mit auf den Balkon nehmen und dort arbeiten, und nicht immer nur am stationären Rechner sitzen. Solltest du einen großen Monitor benötigen, kannst du diesen auch Zuhause an deinem Arbeitsplatz am MacBook anschließen und beide Monitore zum Arbeiten nutzen. Für mich käme kein stationärer Mac mehr in Frage.

Auf deine Fragen wirst du viele verschiedene Antworten erhalten, letztendlich musst du entscheiden, was für dich die beste Lösung ist. Berücksichtigen musst du ja auch die Zeit nach dem Studium, wenn du dann einen Job suchst, eventuell "pendelst" und die Zeit in der Bahn mit der Arbeit am MacBook verbringen kannst. Im Job als Lehrerin wirst du viele Freistunden in der Schule verbringen, in der Zeit kannst du viele Arbeiten effektiver erledigen, wenn du deinen eigenen Rechner zum Arbeiten verwenden kannst.

Wenn du günstig ein MacBook mit kleinerer Festplatte bekommst, kannst du fehlenden Speicher später durch eine externe Platte erweitern, auf der du dann Bilder und Dokumente auslagern kannst. Wenn du die dann so groß wählst, dass du die regelmäßigen TimeMashine-Updates darauf tätigst, bist du langfristig auf der sicheren Seite. Mein MacBook verbindet sich zuhause über WLAN mit der NAS, auf der die Backups laufen und Bilder, Musik und Filme gespeichert sind. Regelmäßig günstige Macs bekommst du z.B. refurbished im Apple Store.

Gruß Thomas

21. Nov. 2017, 17:37

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: alina92

Frage: Ich möchte ein neues Apple Produkt kaufen, weiß aber nicht was das richtige ist