Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: wieso bittet Apple in seinen Geschäfte keine Trainings für Motion an

Also nachdem Tim Cock im Sommer seiner Keynote groß bekannt gegeben hat, das in den "Apple- Store´s" Events / Trainings zu Apple Produkten statt finden.

Wieso schult Apple seine "Creative´s" Personal nicht auch auf Motion,Compressor.

Es ist wirklich sehr schade, um sehr innovativen Programme von Apple.

Es wäre schön , wenn es sich weitere Pro-Amateure, denn Wunsch danach schreiben/ "schreien" würden,

siehe auch ....

https://www.apple.com/de/today/

für die, unter Uns , die es noch nicht mit bekommen haben.

Selbst zu Logic Pro X, gab es gerade ein workshop in Berlin.

An sich, ist demnach sehr viel "Luft" nach oben.

konstruktive Kritik nach die "Creative´s " in den Store´s.

MacBook Pro, iOS 11.1.2

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Warst Du schon mal bei so einer Veranstaltung?

Meine ganz persönlichen = subjektiven Eindrücke von so einem 'field trip' hab ich hier mal ausgebreitet:

http://www.fcp.co/forum/2-off-topic/27375-applestore-workshops-fcpx

(sorry, in English …)

… da hätt' ich mir Hr Cook und Fr Ahrendts als 'Fliege an der Wand' gewünscht, für einen kl. reality-check.

Nee, Schulung, und insbesondere pro.apps, ist ganz finster, wenn es über die Bedienung eines Telefons hinausgeht.

Ich zeig' ja Verständnis: … da müsste man in dem Kindergeburtstag von blue-shirts einen a) video-affinen Mitarbeiter entdecken (und damit meine ich nicht, der ab&zu bei Konzerten sein Handy senkrecht in die Höhe hält…), b) müßte man den schulen (3 Wochen Cupertino?) - und gerade Motion hat da ne Menge Kanten und Ösen, als plugin Macher weiß ich das, und schließlich c) müßte so ein Mensch auch didaktisch 'was drauf haben… und das kann Dir jeder mit schulpflichtigen Kindern bestätigen, das ist Mangelware in 'schland.

… von den Räumlichkeiten & Ausstattung ganz abgesehen … (werde nie vergessen, wie bei dem einen Kurs der Coach mit 'nem Stapel MacBooks aus allen Epochen angewackelt kam…)

Oder…

Als die stores aufmachten, wurde ja auch damit geworben, dass zB die Apple-Certified-Trainer Prüfungen dort gemacht werden (in Berlin gibt/gab es ja dieses schöne 'Theater') - wer sich den Wisch anschaffen möchte, muss das heute mit einem Kurztrip nach London verbinden.-

… in den USA hat das Apple ge-out-sourced, und dann wurd's auch gleich mal richtig teuer… (Hörensagen: 800$)

nee, das muss man sich selbst draufschaffen. Wobei - deutschsprachig?… Katastrophe… 😝

Wenn Berlin Deine base ist, würde ich mal die überaus nette, kompetente und hilfsbereite Gabi fragen:

http://fcpx-berlin.de/

… ob die auch was in Motion macht… Kontakt auf der website…

Und der andere kompetente, deutschsprachige Kurse-Anbieter, Robin Kurz, fällt mir noch ein, der sitzt aber in Hannover…

Falls English nicht sooo ein Problem, bist Du natürlich jederzeit und auch mit jeder Frage herzlich Willkommen auf www.fcp.co … 😉

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

24. Nov. 2017, 09:10 als Antwort auf das_oli-wehr_sum Als Antwort auf das_oli-wehr_sum

Warst Du schon mal bei so einer Veranstaltung?

Meine ganz persönlichen = subjektiven Eindrücke von so einem 'field trip' hab ich hier mal ausgebreitet:

http://www.fcp.co/forum/2-off-topic/27375-applestore-workshops-fcpx

(sorry, in English …)

… da hätt' ich mir Hr Cook und Fr Ahrendts als 'Fliege an der Wand' gewünscht, für einen kl. reality-check.

Nee, Schulung, und insbesondere pro.apps, ist ganz finster, wenn es über die Bedienung eines Telefons hinausgeht.

Ich zeig' ja Verständnis: … da müsste man in dem Kindergeburtstag von blue-shirts einen a) video-affinen Mitarbeiter entdecken (und damit meine ich nicht, der ab&zu bei Konzerten sein Handy senkrecht in die Höhe hält…), b) müßte man den schulen (3 Wochen Cupertino?) - und gerade Motion hat da ne Menge Kanten und Ösen, als plugin Macher weiß ich das, und schließlich c) müßte so ein Mensch auch didaktisch 'was drauf haben… und das kann Dir jeder mit schulpflichtigen Kindern bestätigen, das ist Mangelware in 'schland.

… von den Räumlichkeiten & Ausstattung ganz abgesehen … (werde nie vergessen, wie bei dem einen Kurs der Coach mit 'nem Stapel MacBooks aus allen Epochen angewackelt kam…)

Oder…

Als die stores aufmachten, wurde ja auch damit geworben, dass zB die Apple-Certified-Trainer Prüfungen dort gemacht werden (in Berlin gibt/gab es ja dieses schöne 'Theater') - wer sich den Wisch anschaffen möchte, muss das heute mit einem Kurztrip nach London verbinden.-

… in den USA hat das Apple ge-out-sourced, und dann wurd's auch gleich mal richtig teuer… (Hörensagen: 800$)

nee, das muss man sich selbst draufschaffen. Wobei - deutschsprachig?… Katastrophe… 😝

Wenn Berlin Deine base ist, würde ich mal die überaus nette, kompetente und hilfsbereite Gabi fragen:

http://fcpx-berlin.de/

… ob die auch was in Motion macht… Kontakt auf der website…

Und der andere kompetente, deutschsprachige Kurse-Anbieter, Robin Kurz, fällt mir noch ein, der sitzt aber in Hannover…

Falls English nicht sooo ein Problem, bist Du natürlich jederzeit und auch mit jeder Frage herzlich Willkommen auf www.fcp.co … 😉

24. Nov. 2017, 09:10

Antworten Hilfreich

25. Nov. 2017, 14:26 als Antwort auf Karsten Schlüter Als Antwort auf Karsten Schlüter

ja, mit englisch hab ich meine probleme, und trotzdem Danke mit dem Tip zu dem engl. sprachigen FCPX Forum.

Natürlich hast Du recht, das keine hohe Ansprüche bei den Events erwarten sollte.

Nein, ich war bisher ... noch nicht dabei, aber einfach meine Neugier zu stillen , werde ich mal 90 Min Spaß gönnen.

25. Nov. 2017, 14:26

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: das_oli-wehr_sum

Frage: wieso bittet Apple in seinen Geschäfte keine Trainings für Motion an