Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Warum ist der Fotos Speicher auf IPAD größer als auf IPHONE

Hallo,

ich habe ein Speicherproblem auf dem IPAD. Der benutzte Speicher für meine Fotomediathek beträgt 42GB, eingestellt habe ich die Nutzung der Mediathek in der ICLOUD und auf "IPAD Speicher optimieren" gewählt.

Diesselben Einstellungen auf dem IPHONE erfordern nur 3GB Speicher für Fotos.

Kann mir das jemand erklären?

VG

Stefan.

iPad Air, iOS 11.2.1, Frage zu Speichernutzung

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Genau da liegt ja das Problem...

Ich kann dir nicht genau sagen um wieviel Prozent die Option „iPhone Speicher optimieren“ die Fotos „schrumpfen“ kann... aber ich tippe mal, das die Fotos immer noch ~75% des Originals haben werden...

Wenn du jetzt mal anfängst zu rechnen, wird das auf keinen Fall passen, da ja noch andere Daten auf den Mobilgeräten sind... im Idealfall stehen dir evtl. effektiv ~40GB für Fotos und Videos zur Verfügung... je nach Anzahl installierter Apps und Benutzerdaten...

Hier solltest du die Größe deiner Mediathek deutlich verkleinern um diese wieder synchron auf allen Geräten zu haben.

Gepostet am

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

18. Dez. 2017, 15:51 als Antwort auf Steffkurz Als Antwort auf Steffkurz

Also...

diese Option „iPhone/ iPad Speicher optimieren“ ist m.M. nach nirgendwo im Detail beschrieben... da verhält sich jedes Gerät, je nach Speicherauslastung, anders.

Wenn du z.B. auf dem iPhone nie Bilder anschaust, sind da tatsächlich nur kleine Vorschaubilder gespeichert. Je mehr Fotos dir du da aber anschaust, um so größer wird der benötigte Speicherplatz...

Dies führt dann zu unterschiedlichen Speicherbelegungen auf den Geräten.

Ob es jetzt wirklich Sinn macht über 20.000 Fotos und 1.100 Videos auf dem iPhone zu haben, die dann bei Bedarf geladen werden müssen, musst du entscheiden.

Bedenke auch, das du ausreichend freien Speicher z.B. für iOS Updates brauchst...

Ein „richtiges“ Handling kann ich dir nicht wirklich empfehlen, da ich deine Bedürfnisse hierzu nicht kenne...

Liebe Grüße

Ueli

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

18. Dez. 2017, 11:53 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Hallo Ueli,

23.447 Fotos, 1158 Videos das zeigen alle 3 Geräte identisch an: iMac, iPad und iPhone.

Die Einstellungen sind auf allen Geräten identisch. Die Fotomediathek auf der iCloud hat etwa 183GB.

Viele Grüße,
Stefan.

18. Dez. 2017, 11:53

Antworten Hilfreich

18. Dez. 2017, 12:03 als Antwort auf Steffkurz Als Antwort auf Steffkurz

Hallo Stefan...

da hast du dir aber vermutlich ein Eigentor geschossen...

Wenn die Mediathek auf der iCloud wirklich 183GB groß ist (was bei der Anzahl der Fotos/Videos tatsächlich sein kann), dann können iPhone und iPad diese Datenmenge einfach nicht lokal speichern... auch nicht mit der eingestellten Option „xxx Speicher optimieren“.

Wieviel Speicherplatz haben denn deine Mobilgeräte...? Also iPhone und iPad...?

18. Dez. 2017, 12:03

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

18. Dez. 2017, 15:01 als Antwort auf Steffkurz Als Antwort auf Steffkurz

Genau da liegt ja das Problem...

Ich kann dir nicht genau sagen um wieviel Prozent die Option „iPhone Speicher optimieren“ die Fotos „schrumpfen“ kann... aber ich tippe mal, das die Fotos immer noch ~75% des Originals haben werden...

Wenn du jetzt mal anfängst zu rechnen, wird das auf keinen Fall passen, da ja noch andere Daten auf den Mobilgeräten sind... im Idealfall stehen dir evtl. effektiv ~40GB für Fotos und Videos zur Verfügung... je nach Anzahl installierter Apps und Benutzerdaten...

Hier solltest du die Größe deiner Mediathek deutlich verkleinern um diese wieder synchron auf allen Geräten zu haben.

18. Dez. 2017, 15:01

Antworten Hilfreich (1)

18. Dez. 2017, 15:04 als Antwort auf Ueli Als Antwort auf Ueli

Hallo Ueli,

vielen Dank für die Info. Klingt plausibel und verstehe ich. Dennoch bleibt rätselhaft, warum auf dem iphone die Mediathek nur 3GB belegt.

Das führt dann auch zu der Frage, welches Konzept am besten ist, ein sehr große Menge an Bildern zu verwalten.
Macht es Sinn mit mehreren Mediatheken zu arbeiten? Falls ja, wie stellt man sicher welche synchronisiert werden soll? Oder gibt's von Apple hier andere best practices?

VG

Stefan.

18. Dez. 2017, 15:04

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

18. Dez. 2017, 15:51 als Antwort auf Steffkurz Als Antwort auf Steffkurz

Also...

diese Option „iPhone/ iPad Speicher optimieren“ ist m.M. nach nirgendwo im Detail beschrieben... da verhält sich jedes Gerät, je nach Speicherauslastung, anders.

Wenn du z.B. auf dem iPhone nie Bilder anschaust, sind da tatsächlich nur kleine Vorschaubilder gespeichert. Je mehr Fotos dir du da aber anschaust, um so größer wird der benötigte Speicherplatz...

Dies führt dann zu unterschiedlichen Speicherbelegungen auf den Geräten.

Ob es jetzt wirklich Sinn macht über 20.000 Fotos und 1.100 Videos auf dem iPhone zu haben, die dann bei Bedarf geladen werden müssen, musst du entscheiden.

Bedenke auch, das du ausreichend freien Speicher z.B. für iOS Updates brauchst...

Ein „richtiges“ Handling kann ich dir nicht wirklich empfehlen, da ich deine Bedürfnisse hierzu nicht kenne...

Liebe Grüße

Ueli

18. Dez. 2017, 15:51

Antworten Hilfreich (1)
Benutzerprofil für Benutzer: Steffkurz

Frage: Warum ist der Fotos Speicher auf IPAD größer als auf IPHONE