Frage:

Frage: Akkutauschprogramm

Hallo zusammen,


auf RTL wurde vor ein paar Tagen von einem Akkutauschprogramm für ältere iPhone's berichtet. Es handelt sich da um Geräte ab iPhone 6.


Habt ihr auch darüber etwas erfahren oder sogar schon in Anspruch genommen?


Danke euch.


Gruß, Tom

iPhone 6

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Jan. 2018, 12:31 als Antwort auf Tomson Als Antwort auf Tomson

Hallo


Ich habe soeben mit dem Apple Support telefoniert. Das Akku Austauschprogramm ist inzwischen aktiv und kann auch in Anspruch genommen werden.


ABER:


Nach Aussage des Mitarbeiters am Telefon gilt dieser Sonderpreis nur bei der Reparatur per Einsendung an Apple. Ein Austausch vor Ort im Applestore sei wegen des hohen Aufkommens nicht möglich. Will man den Akku dort getauscht haben würde der normale Preis in Rechnung gestellt.


Nach telefonischer Beauftragung versendet Apple einen Karton in welchem das Telefon eingeschickt werden soll. Ab dem Versandt des iPhones wird es 5 Werktage dauern bis das Gerät wieder da ist. Unter Umständen hätte man aber mit längeren Zeiten zu rechnen wegen des hohen Aufkommens. Auf meine Frage was ich in der Zwischenzeit ohne Telefon machen soll, wusste der Support keine Antwort.


Aus meiner Sicht alles mehr als unbefriedigend.

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Jan. 2018, 12:31 als Antwort auf Tomson Als Antwort auf Tomson

Hallo Tomson,


 hat am 28.12.17 diese Kundeninformation herausgegeben, in dem näher auf alternde Batterien und deren Austausch in 2018 und der damit verbundenen Kosten eingegangen wird. Weitere Infos werden wohl in den nächsten Tagen folgen...


https://www.apple.com/de/iphone-battery-and-performance/


Liebe Grüße

Ueli

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Jan. 2018, 12:31 als Antwort auf Tomson Als Antwort auf Tomson

Hallo Tomson,


 hat am 28.12.17 diese Kundeninformation herausgegeben, in dem näher auf alternde Batterien und deren Austausch in 2018 und der damit verbundenen Kosten eingegangen wird. Weitere Infos werden wohl in den nächsten Tagen folgen...


https://www.apple.com/de/iphone-battery-and-performance/


Liebe Grüße

Ueli

04. Jan. 2018, 12:31

Antworten Hilfreich (1)
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

04. Jan. 2018, 12:31 als Antwort auf Tomson Als Antwort auf Tomson

Hallo


Ich habe soeben mit dem Apple Support telefoniert. Das Akku Austauschprogramm ist inzwischen aktiv und kann auch in Anspruch genommen werden.


ABER:


Nach Aussage des Mitarbeiters am Telefon gilt dieser Sonderpreis nur bei der Reparatur per Einsendung an Apple. Ein Austausch vor Ort im Applestore sei wegen des hohen Aufkommens nicht möglich. Will man den Akku dort getauscht haben würde der normale Preis in Rechnung gestellt.


Nach telefonischer Beauftragung versendet Apple einen Karton in welchem das Telefon eingeschickt werden soll. Ab dem Versandt des iPhones wird es 5 Werktage dauern bis das Gerät wieder da ist. Unter Umständen hätte man aber mit längeren Zeiten zu rechnen wegen des hohen Aufkommens. Auf meine Frage was ich in der Zwischenzeit ohne Telefon machen soll, wusste der Support keine Antwort.


Aus meiner Sicht alles mehr als unbefriedigend.

04. Jan. 2018, 12:31

Antworten Hilfreich (2)

04. Jan. 2018, 13:52 als Antwort auf Tomson Als Antwort auf Tomson

Nach meiner Information nicht, also kein kostenfreier tausch. Ich würde da aber in jedem Fall einen Supportcall eröffnen, die können Dir dann bereits nach einer Online-Diagnose sagen wie es weiter geht. Nach meiner Information sichert Apple im Garantiezeitraum mindestens 80% Akkuleben nach max. 500 Ladungen zu. Liegt dein Akku darunter sollte Apple in kostenfrei tauschen - sofern noch Garantie besteht. Garantie ist aber eigentlich nur 12 Monate, danach wird es Gewährleistung. Aber ein Versuch ist es in jedem Fall wert. Einfach auf der Apple Seite den Bereich Service suchen, Support anfragen und dich am besten zurück rufen lassen - das funktioniert schnell und unkompliziert.

04. Jan. 2018, 13:52

Antworten Hilfreich

04. Jan. 2018, 17:10 als Antwort auf ein68er Als Antwort auf ein68er

Eine Online-Diagnose wurde durchgeführt und der freundliche Herr sagte das alles ok ist mit dem Akku. Dann habe ich nach dem Tauschprogramm gefragt und das ich trotzdem an dem Programm teilnehmen möchte und schwubs, weg war er. Hatte Kontakt über die Chatfunktion.


Auf solche Spielchen habe ich kein Bock und gehe zu meiner Werkstatt um die Ecke. Zahle dann halt den vollen Preis, brauche mich aber nicht verarschen zu lassen.

04. Jan. 2018, 17:10

Antworten Hilfreich

04. Jan. 2018, 18:19 als Antwort auf Tomson Als Antwort auf Tomson

Hallo,

wenn Dein Akku laut Support nicht betroffen ist, warum willst du ihn austauschen?

Allgemein:

Unter Vorbehalt wird Apple wohl Akkus bestimmter Lieferchargen austauschen, da das selbst gesteckte Ziel, eine gewisse Mindest-Haltbarkeit zu gewährleisten nicht erreicht wird. Derzeit lässt sich das leider nicht über z.B. die Seriennummern nachvollziehen. Daher bietet man letztlich allen Nutzern an, den Akku zum Selbstkostenpreis austauschen zu lassen. Davon profitieren auch jene deren Akku normal gealtert ist, durch Benutzung und Kalendarischem (Chemischen) Zerfall. An sich müsste Apple das nicht tun, steht doch zu beweisen an, dass der Akku sachgemäß genutzt wurde. Ob der bei absolut schädlichen 50 Grad Celsius in der prallen Sonne gelegen hat lässt sich beim iPhone nicht auslesen. Der Akku ist und bleibt ein Verschleißteil wie zB. Autoreifen. Die tauscht Dir keiner Gratis oder zum Selbstkostenpreis wenn du sie nach 1000 Kilometern reklamierst. Es weiß ja niemand wie Du wo gefahren bist. Das Gerät überdauert den Akku bei entsprechender Pflege halt um ein vielfaches. Ein Auto den Reifensatz ebenso.

Außer dem Brief an Apples Kunden gibt es keine weitere, offizielle Verlautbarung.

English:

https://www.apple.com/iphone-battery-and-performance/

Deutsche Übersetzung:

https://www.apple.com/de/iphone-battery-and-performance/

Lieber Apple Support,

dazu möchte ich kritisch anmerken, dass ich es sehr unhöflich finde, dass nicht manuell ins deutsche zu übersetzen.

04. Jan. 2018, 18:19

Antworten Hilfreich

04. Jan. 2018, 19:05 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Der Zustand des Akkus läßt sich z.B. mit der Software iMazing für PC und Mac auslesen - dies stellt kein Problem dar. Über selbige habe ich erfahren das mein Akku im Temperaturfenster +1,4°C bis +42°C betrieben wurde, 351 Ladezyklen durchlief und noch 83% seiner Lebenszeit besitzt. Mein iPhone 6s ist von der CPU Bremse betroffen was an verschiedenen Haklern und Wartepausen deutlich zu spüren ist. Mir stellt sich die Frage ob dies nach 1,8 Jahren alter des Gerätes in Ordnung geht - aus meiner Sicht nicht. Zumal Apple die Bremse eingebaut hat, um einen aus meiner Sicht bereits beim Erwerb des Gerätes vorhandenen Fehler - ein zu gering dimensionierter oder schlecht gearbeiteter Akku - zu beheben. Denn wie wir wissen wurde die Bremse nur eingebaut um die Spitzenströme zu vermeiden bzw. das plötzliche abschalten des iPhones trotz ausreichendem Ladestand zu verhindern.


Aus meiner Sicht wurde und wird hier von Apple alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Warum wurde die CPU Bremse nicht Schaltbar gemacht? Wäre aus meiner Sicht der einfachere Weg gewesen.

04. Jan. 2018, 19:05

Antworten Hilfreich

04. Jan. 2018, 20:58 als Antwort auf ein68er Als Antwort auf ein68er

iMazing? How exciting!

Wir reden hier von einem, tragbaren, multifunktionalem Telefon...

Wenn Apple aus Sicherheitsgründen zunächst einmal die Spitzenlast-Abnahme reduziert, hat das wohl einen triftigen Grund! Wäre das schaltbar, würden einige findige das ganz schnell wieder ausschalten. Was ist im Schadensfall? So ziemlich jeder Handyhersteller hatte schon seine Akkuprobleme, allen voran Samsung...

Lithium-Polymer Akkus in der Bauart sind leider heikel, die Beschichtungen von Anode und Kathode liegen im µ

Bereich. Auf der Ebene lässt sich nicht im vorab verlässlich sagen ob ein Akku das hält was man, auch Apple, sich davon versprochen hat. Lehrgeld das primär Apple zahlt. Hoffentlich gibt das keine Massenentlassungen in Cupertino. So, ich telefonier dann mal, vorausgesetzt die Performance und Akkuleistung reichen noch aus... ;-)

04. Jan. 2018, 20:58

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Tomson

Frage: Akkutauschprogramm