Ähnlicher Artikel

Dateien-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch verwenden

Frage:

Frage: Wie schicke ich eine Datei vom iPhone wieder zurück an die Cloud, ohne dass der Download noch den Speicher des iPhones kostet?

Wie schicke ich eine Datei vom iPhone wieder zurück an die Cloud, ohne dass der Download noch den Speicher des iPhones kostet?


Wenn ich mit der Dokumentenapp mir meine Dateien Anschaue, sind diese mit einem Cloudzeichen (rechts) versehen. Klicke ich die Datei an, so downloaded mein iPhone scheint es die Datei und nimmt mir entsprechend Speicher weg. Wie kann ich nun wieder die Datei sozusagen wieder löschen, ohne dass sie in der Cloud gelöscht wird? Also einfach wieder das Cloudsymbol erscheint.


Viele Grüße,

Boris

iPhone 6, iOS 11.2.1

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

07. Jan. 2018, 10:23 als Antwort auf _Boris_ Als Antwort auf _Boris_

Das gibt ein Problem. Wenn die Datei beim iPhone gelöscht wird, wird sie auch von der iCloud gelöscht und bei allen anderen verbundenen Geräten. Gelöschte Dateien können aber innerhalb 30 Tage wiederhergestellt werden.


Eine iCloud ist keine Festplatte bzw. externes Speichermedium. Hierzu benötigt man einen FTP-Server oder andere Clouds wie Dropbox oder Box.


Dateien-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch verwenden - Apple Support

07. Jan. 2018, 10:23

Antworten Hilfreich

07. Jan. 2018, 13:15 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Hallo Illlppp,


danke für deinen Tip. Aber deinen zweiten Teil verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich kann doch Cloudspeicher "mieten" 50GB, 2TB, usw., Also habe ich doch einen 'virtuellen' Speicherplatz, oder nicht? Dateien werden ja auch 'hochgeladen', das an dem Uhrensymbol zu erkenn ist, wenn ich z.B. eine Datei auf meinem Schreibtisch (Mac) ablege. Schaue ich mir jetzt eine solche Datei auf der iPhone Datei-App an, sehe ich nur, das es eine Datei gibt (z.B. *.jpg) und neben dran ein Cloud Symbol. Klicke ich jetzt die Datei, wird sie auf mein iPhone gezogen und angezeigt (Das Cloud Symbol verschwindet). Also nehme ich an, die Datei ist jetzt auch irgendwo auf der Platte meines iPhones gespeichert. Ist je erst einmal okey; aber über die Zeit schreibt es mir doch so meine Platte auf dem iPhone zu. Angenommen ich habe 500GB auf meinem Cloudplatz 'Schreibtisch' und ich schaue mir nach und nach mobil die Daten an, komme ich doch an die Limits meines iphones!?


Viele Grüße,

Boris

07. Jan. 2018, 13:15

Antworten Hilfreich

07. Jan. 2018, 13:22 als Antwort auf _Boris_ Als Antwort auf _Boris_

Du kannst ja spaßeshalber mal eine unwichtige Datei vom iPhone löschen und schaun was dann passiert.


Aber das hab ich bei Apple gefunden:


Dateien aus der Dateien-App löschen

Wählen Sie die zu entfernenden Dateien aus, und tippen Sie anschließend auf "Löschen" oder Vom Benutzer hochgeladene Datei. Wenn Sie Dateien auf einem Gerät aus dem iCloud Drive-Ordner löschen, werden sie auch auf Ihren anderen Geräten gelöscht. iCloud Drive entfernt die Dateien von jedem Gerät, auf dem Sie mit derselben Apple-ID angemeldet sind.

Wenn Sie eine Datei aus iCloud Drive oder "Auf meinem [Gerät]" löschen, wird sie in den Ordner "Zuletzt gelöscht" bewegt. Wenn Sie die Datei doch behalten möchten oder sie versehentlich gelöscht haben, haben Sie 30 Tage Zeit, um sie wiederherzustellen. Wählen Sie "Speicherorte" > "Zuletzt gelöscht". Wählen Sie die Datei aus, die Sie behalten möchten, und tippen Sie auf "Wiederherstellen". Ihre Dateien werden nach 30 Tagen aus dem Ordner "Zuletzt gelöscht" entfernt.


Dateien-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch verwenden - Apple Support

07. Jan. 2018, 13:22

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: _Boris_

Frage: Wie schicke ich eine Datei vom iPhone wieder zurück an die Cloud, ohne dass der Download noch den Speicher des iPhones kostet?