Frage:

Frage: Wieso muß ich nach dem Wiederherstellen meines iPhones aus einem iTunes-Backup so viele Daten wieder neu einstellen?

Zitat von Apple:

„Ein iTunes-Backup enthält nahezu alle Daten und Einstellungen Ihres Geräts.“


Ich erstelle regelmäßig ein iTunes-Backup. Nun habe ich ein neues iPhone in Betrieb genommenen und aus dem letzten iTunes-Backup wieder hergestellt.

Soweit sah alles gut aus, aber dann:

Uber,

Vivono,

Facebook,

WhatsApp,

Spritmonitor,

Spotify,

ZeitAudio,

FritzFon,

1&1ControlCenter,


Keine Zugangsdaten mehr bekannt, obwohl ich meinen Schlüsselbund über iCloud auf allen Geräten teile und sichere?


Sogar meine WLAN Zugangsdaten mußte ich neu einrichten?


Das hatte ich nicht erwartet!


„Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden;

es ist nicht genug, zu wollen, man muß auch tun.“

Johann Wolfgang von Goethe (Werk: Wilhelm Meisters Wanderjahre)

iPhone 6s, iOS 11.2.2

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Schön zu lesen das ein Backup eines bestimmten Gerätes doch seinen Sinn und Zweck erfüllt: Einen Zustand dieses Gerätes wieder herzustellen. Mal überraschen lassen ob auch das neue iPhone mit seinem Backup, den Massstäben genügt welches das MacBook Pro gesetzt hat. ;-)


Zum Thema Schlüsselbund gibt es in folgendem Apple Supportdokument sehr umfassende Informationen.


https://support.apple.com/de-de/HT204085

Gepostet am

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

21. Jan. 2018, 12:05 als Antwort auf claus.klein Als Antwort auf claus.klein

Hatest Du das Backup verschlüsselt? Nur dann werden auch alle Passwörter, WLAN-Schlüssel usw. im Backup gespeichert und bei einer Wiederherstellung auf das gerät übertragen.


Bei mir funktioniert das nur so, habe das schon mit iPhone 6, 6s, 7 und X so problemlos durchgeführt.


Gruß, Jann

21. Jan. 2018, 12:05

Antworten Hilfreich

21. Jan. 2018, 12:14 als Antwort auf jann Als Antwort auf jann

Nein, unverschlüsselter Backup.


Aber wieso speichern die Apps nicht die Zugangsdaten im Schlüsselbund?


Ich muss WhatsApp sogar den Zugang zu meinem Adressbuch gewähren, und dann fragt die App mich doch tatsächlich nach meiner Telefonnummer und Namen?


Das ist alles recht einfach gemacht!

21. Jan. 2018, 12:14

Antworten Hilfreich

21. Jan. 2018, 12:48 als Antwort auf claus.klein Als Antwort auf claus.klein

Hallo claus.klein,


schön zitiert. So oder so.

Bitte richtig lesen! „Ein Backup ihres Gerätes“.

Des Alten! Für das neue Gerät gilt: Neu einrichten. Ein Backup eines anderen Gerätes kann nur bedingt als Umzughelfer hinzugezogen werden. Das ist einfach so.

21. Jan. 2018, 12:48

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

23. Jan. 2018, 08:52 als Antwort auf jann Als Antwort auf jann

Hallo jann,


das ist leider so nicht richtig.


>>Wenn Sie Ihre Gesundheits- und Aktivitätsdaten nicht sichern möchten, genügt ein unverschlüsseltes Backup.

<<


Aus:

https://support.apple.com/de-de/HT203977

23. Jan. 2018, 08:52

Antworten Hilfreich (1)

21. Jan. 2018, 13:54 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Ich möchte noch erwähnen dass die meisten meiner Apps all ihre Einstellungen und Daten durch den Backup wieder hergestellt haben. 🙂


Auch konnte ich schon 3 mal meinen Macbook Pro Account aus seinem Backup nach dem Austausch der Festplatte ohne jeden Datenverlust wieder hergestellten. 😎


Das ist der Maßstab, alles andere ist unzulänglich!

21. Jan. 2018, 13:54

Antworten Hilfreich

21. Jan. 2018, 13:59 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Hallo M4.t,


ja für diese speziellen Daten vielleicht schon aber für die von claus.klein genannten Daten funktioniert das schon mit dem verschlüsselten Backup. Ich habe das doch selbst oft genug erfolgreich so durchgeführt.

21. Jan. 2018, 13:59

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

23. Jan. 2018, 08:52 als Antwort auf claus.klein Als Antwort auf claus.klein

Schön zu lesen das ein Backup eines bestimmten Gerätes doch seinen Sinn und Zweck erfüllt: Einen Zustand dieses Gerätes wieder herzustellen. Mal überraschen lassen ob auch das neue iPhone mit seinem Backup, den Massstäben genügt welches das MacBook Pro gesetzt hat. ;-)


Zum Thema Schlüsselbund gibt es in folgendem Apple Supportdokument sehr umfassende Informationen.


https://support.apple.com/de-de/HT204085

23. Jan. 2018, 08:52

Antworten Hilfreich (1)

21. Jan. 2018, 15:23 als Antwort auf jann Als Antwort auf jann

Wenn ich z.B. die Facebook App nehme, die scheint nicht den Schlüsselbund zu verwenden.

Wenn die App erst mal installiert ist und man innerhalb dieser sein Passwort ändert, weiß Safari nicht davon.

Erst recht nicht auf den anderen Geräten.


Und eine App die die Passwörter im Klartext oder ggf. verschlüsselt außerhalb des Schlüsselbundes speichert, deren Entwickler haben das Konzept des Schlüsselbundes nicht verstanden!

21. Jan. 2018, 15:23

Antworten Hilfreich

22. Jan. 2018, 21:00 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Nachtrag: Außer bei Uber, FritzPhone, und WhatsApp waren die AccountNamen und PassWörter alle im Schlüsselbund gespeichert.

Die Zeit-Online App mußte ich löschen und neu installieren, damit ich mich nicht nur anmelden sondern auch etwas lesen konnte!


Ich werde die genannten Apps nicht weiter benutzen, sind je nicht besonders gut oder in Deutschland nicht nutzbar.


Rest geht wieder dank Schlüsselbund, war halt nur eine Menge mehr Arbeit als erwartet.😠

22. Jan. 2018, 21:00

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: claus.klein

Frage: Wieso muß ich nach dem Wiederherstellen meines iPhones aus einem iTunes-Backup so viele Daten wieder neu einstellen?