Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: langfristiger Rückzug von Appleprodukten

Hallo,

ich wollte hier nur eben mal eine persönliche Aussage über meine derzeitigen Erfahrungen machen.

Nutze seit 2011 ein Mac Book Pro und auch ein Iphone. Mittlerweile auch ein IPad und das Iphone 7.

Zuallererst erlitt mein Mac Book Anfang letzten Jahres den sehr weit verbreiteten Grafikabsturz durch den defekten AMD Grafikchip. Dabei handelt sich um ein altbekanntes Problem worauf Apple auch fast noch nach 5 Jahren Kulanz zeigte und den Schaden behob. Naja leider passierte es mir ca. einen Monat nach Ablauf der Rückrufaktion. Also musste ich 300 € dafür bei einem externen Reperaturservice bezahlen. Als mein Mac Book dann für gut eine Woche weg war schaute ich spaßenshalber was mich den ein neues Gerät kosten würde. Da musste ich feststellen dass ein neues Gerät mit identisch der selben Leistung (Prozessor, RAM, SSD + Kapazität im endeffekt auch noch mehr kostet wie mein selbst aufgerüstetes 2011 Book mit entspiegeltem Display. Dabei sind alle Zusatzkosten für Reperaturen und Tunning schon einbezogen. Ok sei es drum. Wird schon seine Gründe haben. Immerhin habe ich mein Book auch schon 5 Jahre und bin auch immer zufrieden gewesen.

Auch mein ersten Smartphone musste 2011 ein Iphone 4 sein da es schlecht hin das beste Gerät auf dem Markt war. Das ein Iphone diesen Stellenwert heute nicht mehr unbedingt hat ist kein Geheimniss. Aber man sollte seine Kunden auch nicht extra noch verärgern.

Von meinem neuen Iphone 7 bin ich restlos entäuscht und es war das letzte Iphone in meinem Leben. Es gibt kaum eine Erneuerung zu meinem Iphone 6. Im Gegenteil es ist nur schlechter geworden. Der neue Pushbutton verspricht vielleicht Spritzwasserschutz aber lässt sich viel schlechter bis gar nicht mit Handschuhen oder durch einfache Wasserschutzhüllen bedienen. Zufällig bin ich Wassersportler und das Ding ist in meiner Schutzhülle absolut unbrauchbar geworden. Fatal Freunde....absoluter Flop und fatel.

Weiterhin ist der Verzicht auf die Kopfhörerbuchse ebenfalls für mich ein absolutes Todesurteil für Apple. Ich habe keine Lust auf Kompromisse und auch keine weitere Akkugeräte oder weitere niederfrequente Bluetoothstrahlung auf meinen Oranismus. Übrigens würde ich auch gern heute noch mein Iphone 4 benutzen was aber softwaretechnisch nicht mehr unterstützt wird.

Nun wieder zum Mac Book. Aktuell benutze ich Siera High als OS. Es handelt sich um das aktuellste OS und ich lieferte mir das Update da mir mein altes OS irgendwann von sämtlichten Softwareanbietern auch nicht mehr unterstützt wurde. Version 10.8 oder so. Also ok. Irgendwann muss man ja auch mal. Dachte ich. Mittlerweile ist es so das mir Sierra high, das aktuellste Betriebssystem 3 Programme gar nicht mehr unterstützt und ich mit mittlerweile 6 Anwendungen extremst zeitaufwendige Probleme hatte. Und hierbei handelt es sich in dem kompletten Umfang um gekaufte, legale oder kostenfreie Software. Nun habe ich auch gelesen dass bereits viele Software Firmen die professionellen Anwender, wie mich genau vor diesem Update gewarnt haben. Naja...so ist das halt wenn man die Newsletter abbestellt 😊😞 Riesen Panne von Apple auf jeden fall. Mich kostet das wahnsinnig Zeit, Lust und irgendwo auch immer Geld. Langsam schwimmen sie immer weiter zurück. Bestes Beispiel ist die Fensteroptimierung in Mac OS, auf die Apple einst sehr stolz war und es einen wirklich sinnvollen Dienst gegenüber der Microsoft-Vollbild-Funktion darstellte. Leider hat Apple genau diesen Schrott nun wieder eingeführt. Dazu gibt es noch einige weiter unverständlichen Funktionen und Veränderungen an aktuellen Macs. Thema unmagnetischer Strmanschluss, Startgeräusch,...

Ich weiss nicht was bei dem Unternehmen gerade schief läuft, warum man seit geraumer Zeit permanent gegen seine Stammkunden arbeitet und warum sich die technische Ausstattung einfach nur absolut gegen meine Interessen stellt. Ich muss aber sagen dass ich nun entgültig mit Apple abschließe für mich und mir wieder andere Hersteller für PC System, Mobiltelefon und Tablet suche. Ich bin schwer entäuscht. Auch in unserem Büro haben wir schon angefangen um zu strukturieren und werden uns langfristig um strukturieren. Die ProLiga der Anwender hat Apple definitiv schon verloren und selbst dem breiten Markt wird nichts mehr geboten außer Stillstand und Kompromisse.

Machts gut. Besser wird es nicht mehr.

MacBook Pro

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

Es sind keine Antworten vorhanden.
Benutzerprofil für Benutzer: ingocknico

Frage: langfristiger Rückzug von Appleprodukten