Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: Nach Sicherheitsupdate 24.01.2018 MacOS X langsam

Seit ich das Sicherheitsupdate 2018-001 MAcOS Sierra 10.12.6 installiert habe belastet der Kernel_Task die Prozesse mit um die 800 %. MacBook Pro 2012 (Mid) mit 8 GB RAM.

Teilweise laufen die Eingaben in Zeitlupe, Internetseiten bauen sich langsam auf, Fensterwechel gehen auch in Teilupe. Dann plötzlich ist alles wieder gut. Kann paar Minuten arbeiten, dann wieder alles in Zeitlupe.

Ich habe langsam das Gefühl, das Update (ca. 700 MB) wird im nachhinein auf meinem Rechner "lokalisiert" oder sogar "kompiliert".


- Ist das möglich?

- Wie kann man den Rechner wieder schneller machen?

- Wie kann man sich vor solchen Updates schützen? (Vorher wissen, dass man nicht mehr arbeiten kann)


Vielen Dank für Hilfe.


Beste Grüsse

MacBook Pro (15-inch Mid 2012), macOS Sierra (10.12.6), 8 GB RAM

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Java und auch Flash kannst du komplett knicken. Das wird null benötigt. Ich hab den Mac schon seit 6 Monate ohne diesen Systembremsen laufen, die gleichzeitig auch Sicherheitlücken sind. Facebook braucht kein Java. Auch YouTube läuft ohne Flash, da YouTube schon länger auf html5 umgestellt hat.


Also runter mit dem Müll.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

26. Jan. 2018, 13:23 als Antwort auf gordian Als Antwort auf gordian

Hallo an alle


Vielen Dank für die Antworten. Das Problem kommt sporadisch wieder. Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich vor dem Sicherheitsupdate von Apple, Java von Oracle auf dem Rechner aktualisiert habe (Version 8, 161).


Ich habe das Gefühl, dass immer wenn ich eine Webseite oder Applikation mit viel Java aufrufe (z.B. Facebook) die Prozessorleistung so hoch läuft. Wenn ich das Browserfenster mit Facebook beende wird auch die Prozessorleistung wieder normal. Auch wenn ich eine Applikation die Java verwendet beende ist das so.


Igrendwie muss es also einen Zusammenhang von Java und der hohen Prozessorleistung geben. Hat einer eine Idee?

26. Jan. 2018, 13:23

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

26. Jan. 2018, 13:45 als Antwort auf gordian Als Antwort auf gordian

Java und auch Flash kannst du komplett knicken. Das wird null benötigt. Ich hab den Mac schon seit 6 Monate ohne diesen Systembremsen laufen, die gleichzeitig auch Sicherheitlücken sind. Facebook braucht kein Java. Auch YouTube läuft ohne Flash, da YouTube schon länger auf html5 umgestellt hat.


Also runter mit dem Müll.

26. Jan. 2018, 13:45

Antworten Hilfreich

26. Jan. 2018, 14:34 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Hallo llllppp


Du hast recht. Danke für den Hinweis. Ich habe Java und Flash deinstalliert, Neustart gemacht und schon läuft die Kiste wieder. Ich wusste das früher schon mal, habe mich aber von verschiedenen Dingen dazu verleiten lassen beides wieder zu installieren. Auf irgend einer TV-Seite wurden Filme nur über Flash angeboten und ich wollte einen bestimmten davon sehen - also Flash installiert. Genau so wars mit Java für eine Applikation - Remote Control - eines anderen Rechners. Man sollte sich nicht so leicht verleiten lassen, was zu installieren. Oder es zumindest hinterher wieder runter schmeissen. ;-)


Beste Grüsse

26. Jan. 2018, 14:34

Antworten Hilfreich

07. Feb. 2018, 13:42 als Antwort auf gordian Als Antwort auf gordian

bei meinem Rechnern wurde das System auch erheblich langsamer nach dem Update. Flash habe ich schon lange nicht mehr drauf. Java brauche ich aber noch für die Adobe Suite. Jemand eine Idee, was man da machen kann?


grüße

björn

07. Feb. 2018, 13:42

Antworten Hilfreich

07. Feb. 2018, 14:14 als Antwort auf 3joern Als Antwort auf 3joern

CS was noch Java benötigt und soll nicht fehlerlos unter High Sierra laufen. CC braucht angeblich kein Java.


Unter Aktivitätsanzeige kann man erkennen, was gerade die Proz. belastet. Wenn gerade kein Program eine größere Berechnung durchführt, kann der Prozess beendet.


Ein Update kann manche Software auch inkompatibel machen.

07. Feb. 2018, 14:14

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: gordian

Frage: Nach Sicherheitsupdate 24.01.2018 MacOS X langsam