Frage:

Frage: Wie sichere ich Foto und Videodateien auf externer Festplatte?

Habe auf MacBook Fotos und Videos von meinem IPhone gesichert. Diese Dateien möchte ich auf eine externe Festplatte speichern.Es sind ca. 1800 Dateien.Ich habe alle Dateien markiert und wollte sie auf die angeschlossene Festplatte exportieren.Ich habe Stunden gewartet. Es wurde nichts gesichert. Es scheint als ob der Rechner sich festgefahren hat. Das Tortendiagramm oben links (ich weiß nicht ob das eine Fortschrittsanzeige sein soll) ist bei 5 Uhr Stellung stehengeblieben.

MacBook Air, iOS 11.2.5, Fotoapp

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

tausend Dank es scheint zu funktionieren

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

29. Jan. 2018, 06:00 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

Nur zur Info, am Mac läuft alles mit Drag & Drop.

Einfach die Bilder von der Fotos-App in einen Ordner auf der externen Festplatte ziehen. Am besten nur in Schritten.


Es es kann natürlich auch auch die komplette Mediathek auf externe verschoben werden.

29. Jan. 2018, 06:00

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 09:45 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

Hallo thomasvonludwigsfelde,


ist Deine neue Festplatte denn auch im richtigen Format? Stichwort: Formatierung prüfen.

Wenn ja, ist es merkwürdig. Eventuell per ZIP kopieren und am Speicherort extrahieren. Nur ist das keine wirkliche Lösung. Sonst wüsste ich auch nicht woran das liegen kann. Ein Dateifehler vielleicht.

29. Jan. 2018, 09:45

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 10:30 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

Wohl bedingt, je nach OS Version, Daten lesen ist wohl weniger das Problem, es geht um das Schreiben von Daten. Gängiger ist wohl FAT.

Ich suche gerade nach einer Liste dazu, was wie möglich ist. Es gibt auch eine Reihe von „Kompilierern“, aber schöner ist ja Drag & Drop.

29. Jan. 2018, 10:30

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 10:42 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

So, hier das gesuchte, die vollständige Anleitung zum:


»Festplattendienstprogramm«


https://support.apple.com/de-de/guide/disk-utility/welcome/mac


Das bedingt jetzt ein wenig lesen, sorgt aber für Sicherheit im Umgang mit Datenspeichern im allgemeinen. Klick da mal durch, die „Guide“-Anleitungen sind sehr übersichtlich mit Popup-Menüführung gestaltet, da findest Du schnell das gesuchte.

29. Jan. 2018, 10:42

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 11:23 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Hallo Thomas,

verwendest du TimeMashine für Backups von deinem Mac? Wenn du das aktiviert hast und den Ordner mit deinen Bildern nicht ausdrücklich von der Sicherung ausgeschlossen hast, sind deine Bilder im Backup eingeschlossen, du musst also nichts "zusätzlich" veranlassen.


Hast du noch kein Backup mit TimeMashine erstellt, wäre jetzt, wo du eine neue und leere Festplatte hast, die richtige Zeit, diese für die Backups mit TimeMashine zu verwenden.


Wenn deine Festplatte vom MacBook zu klein ist und du möchtest die Bilder nur auslagern, um Platz zu haben, kannst du die Festplatte im FAT32 formatieren, dann hast du mit Mac auch Schreib- und Leserechte. Was machst du aber, wenn die Bilder auf der Festplatte nicht mehr lesbar sind. Oft sind dann Erinnerungen unwiederbringlich verloren. Du solltest dir dann überlegen, die Bilder zusätzlich zu sichern.


Gruß Thomas

29. Jan. 2018, 11:23

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 11:35 als Antwort auf tbannert Als Antwort auf tbannert

Eine externe Festplatte für Mac, wenn sie nicht gleichzeitig für PC verwendet werden soll, muss mit HFS+ gelöscht werden, bevor sie benutzt werden. Neue Festplatten sind meist in Fat32 formatiert, also für Windows. Fat32 kann sogar ggf. Mac-Dateien zerstören.


Das Drag & Drag geht immer und bei allen Funktionen. Am Mac arbeitet man so und nicht über Menüs.

29. Jan. 2018, 11:35

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 11:59 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Ich wollte nur die Fotos und Videos sichern, damit sie an anderen PCs weiterverarbeitet werden können. Meine ganze Familie und Freunde arbeiten leider mit Windows und haben über Jahrzehnte ein eigenes Ordnungssystem für ihre Urlaubsfilme und Fotos aufgebaut. In diese Ordner sollen die mit iPhone gemachten Filme und Fotos einsortiert werden. Wenn ich es jetzt richtig verstehe braucht mein Macbook eine FP mit einer anderen Formatierung, damit die Daten dort gesichert werden können? Versteht Windows dann wiederum dieses Format auch?

29. Jan. 2018, 11:59

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 12:06 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

Das war zu vermuten, vielleicht ist dann doch ein Kompilierer praktischer.


Es gibt einen Treiber dazu:


http://www.paragon-drivers.com/


Western Digital verweist darauf hier:

https://support.wdc.com/downloads.aspx?p=157

Seagate verweist darauf hier:

https://www.seagate.com/de/de/support/software/paragon/


Ganz falsch kann es dann ja wohl nicht sein es auf diesem Wege zu tun. Erspart das Formatieren in Format XY. :-)

29. Jan. 2018, 12:06

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 12:22 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

habt besten Dank für eure schnelle Hilfe und sorry für meine vielleicht dummen Fragen. Kenne mich halt mit dieser Materie nicht so gut aus.

Wie verfahre ich nun mit den Treibern? Es ist eine WD FP mit 1TB. Stecke ich die FP in einen Windowsrechner und schreibe sie auf die Platte?

29. Jan. 2018, 12:22

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 12:26 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

Eigentlich läuft jede neue Festplatte sofort. Der Mac akzeptiert auch FAT. FAT hat aber eine File-Obergrenze von 2 bzw. 4 GB. Filme größer lassen sich nicht hier sichern. Alles was darunter ist kein Problem.


Hier muss nichts konvertiert, kompiliert oder gezippt werden. Ich mach das jetzt schon seit Jahrzehnten und es hat noch immer geklappt.

29. Jan. 2018, 12:26

Antworten Hilfreich

29. Jan. 2018, 12:54 als Antwort auf thomasvonludwigsfelde Als Antwort auf thomasvonludwigsfelde

Dann lösche die Festplatte mit Festplattendienstprogramm zu exFat. exFat kann über 4 GB. Bzw. am PC kann sie auch gelöscht werden. Wenn sie nicht gelöscht werden kann liegt ein Sperre vor.

29. Jan. 2018, 12:54

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: thomasvonludwigsfelde

Frage: Wie sichere ich Foto und Videodateien auf externer Festplatte?