Frage:

Frage: Nach macOS Update auf 10.13.3 verläuft die Startprozedur sehr langsam!

Nutze i-mac 27, K5

Nach update auf 10.13.3 verläuft die Startprozedur sehr langsam ( 50 sec. ). Dito der shutdown.

Kann mir jemand helfen ?






<Betreff vom Admin bearbeitet>

iMac mit Retina 5K display, iOS 10.3.3

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

04. Feb. 2018, 20:49 als Antwort auf RichardB. Als Antwort auf RichardB.

Hallo Richard,

vielen Dank. Habe Deinen Ratschlag NV RAM zurücksetzen befolgt. Keine Besserung. Im Gegenteil. Start und shutdown dauern jetzt gefühlt noch länger. Bin verzweifelt.

04. Feb. 2018, 20:49

Antworten Hilfreich

04. Feb. 2018, 21:08 als Antwort auf joachimvonebersberg Als Antwort auf joachimvonebersberg

Gut, dann mal ausprobieren was passiert wenn der Rechner ohne jegliche Internetanbindung gestartet wird! Also alle Netzwerkdiensten vorübergehend abstellen. Wenn das eine deutliche Verbesserung mit sich bringt, erklärt sich alles weitere von alleine. Was anderes wüsste ich jetzt leider auch nicht anzubieten. Gruss.

04. Feb. 2018, 21:08

Antworten Hilfreich

04. Feb. 2018, 21:45 als Antwort auf joachimvonebersberg Als Antwort auf joachimvonebersberg

Eventuell hilft dieser Tread weiter:


https://discussions.apple.com/message/32381736#message32381736


Jegliches im Hintergrund sortieren ist ja auszuschließen, dass Update ist lange genug her, eventuelle Fehler dahingehend, wären sicher schon aufgefallen. Netzwerkscan ins Endlose kann es auch nicht sein. Bleibt der Vorgang des Booten als solches. Trotz allem einen schönen Abend noch.

04. Feb. 2018, 21:45

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: joachimvonebersberg

Frage: Nach macOS Update auf 10.13.3 verläuft die Startprozedur sehr langsam!