Ankündigung:

Apple YouTube Videos in euren Beitragen!

Ab heute können alle Benutzer der Stufe 2 oder höher Videos aus dem deutschen und englischen Apple Support YouTube Kanals zu Beiträgen hinzufügen.

Wie dies genau funktioniert, könnt ihr hier sehen: YouTube Videos von Apple zu deiner Antwort hinzufügen

Frage:

Frage: wie löscht man ein abo (10€qr code scanner monatlich wenn apple nicht reagiert?

Und ich habe nichtmal

ein Apple Produkt

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen
Antwort:
Antwort:

Es gibt verschiedene Abonnements. Solche, die über Apple abgerechnet werden, und andere Abonnements, die direkt an den Entwickler bezahlt werden. Beide Arten kann man auch über einen PC kündigen, da brauch man kein iPhone oder iPad, nur die Apple ID und das Passwort.

Wird über Apple das Geld eingezogen, dann wird der Vorgang hier erklärt:

Abonnements anzeigen, ändern oder kündigen - Apple Support

Wird nicht über Apple abgerechnet, dann diesen Artikel lesen:

Unterstützung zu Abonnements erhalten, die nicht über Apple abgerechnet werden - Apple Support

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

17. Feb. 2018, 12:06 als Antwort auf andreas258 Als Antwort auf andreas258

Heißt kein Apple Produkt keine Apple-ID?

Wie willst du "ohne" im App Store irgendetwas abonniert haben?

Selbst wenn deine Apple-ID kompromittiert worden sein sollte, hat Apple nichts mit dem Abo zu tun, es sei denn, du kannst Apple eine (Mit-)Schuld nachweisen,

Teile den Namen der App, den Namen des "Herstellers" der App hier mit und mache dich parallel damit vertraut, wie man rechtswirksam Verträge - außerordentlich, hilfsweise ordentlich - kündigt.

Sollten nur DEINE Bank- bzw. Kreditkarten kompromittiert worden sein, ist das kein Problem von Apple, es sei denn s.o.

Regle das über dein Geldinstitut bzw. Kreditkartenunternehmen, z.B. iSv Rückbuchungen.

17. Feb. 2018, 12:06

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 12:52 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Deine frage stellung?

Solange man ein iphon besitzt ist das .....

6"zoll ist mir einfach zu klein

Jetzt verwende ich ein huawei tablet mit "Simkarte"

Doch noch immer BEZAHLE ich MONATLICH 10€

für einen qr code scanner den ich

nie genutzt und ir

rtümlich angeklickt

Habe

Und apple reagiert nicht

17. Feb. 2018, 12:52

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 15:44 als Antwort auf andreas258 Als Antwort auf andreas258

Natürlich bezahlst du für ein von dir abgeschlossenes Abo immer solange, bis du es rechtswirksam kündigst.

Apple ist nicht dein Vertragspartner für den Abschluß des Abonnementvertrages.

Du hast das Abo lediglich über den App Store als ein Angebot des App „Herstellers“ durch Annahme erworben und zahlst infolgedessen an diesen Verkäufer.

Du wirst das Abo regulär über ein Apple Gerät mit deiner Apple-ID und deinem Paßwort selbst rechtswirksam kündigen müssen.

Mir ist nach wie vor nicht klar, was du in diesem Zusammenhang von Apple willst.

17. Feb. 2018, 15:44

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 16:18 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Hallo Hawkeye,

bitte erstmal selber das Kleingedruckte lesen:

https://www.apple.com/de/legal/

Vertragspartner ist, so wie auch auf deinen Rechnungen vermerkt, nicht „Little Kim“ mit seiner App „Panda“, sondern: Apple Distribution International, Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Ireland (für iTunes Services in der EU u.A.)

Du hättest Die gestellte Frage auch so beantworten können:

»Abonnements anzeigen, ändern oder kündigen«

https://support.apple.com/de-de/HT202039

Gruss. ;-)

17. Feb. 2018, 16:18

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 18:25 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Vor allem, weil hier nicht vom Apple Online Store reden.

Im App Store geht wickelt Apple nur den Zahlungstransaktionen ab und wird nicht Vertragspartner.

Es werden vorliegend KEINE Verträge zugunsten Dritter geschlossen.

Du solltest dir alleine die rechtlichen Konsequenzen deiner Aussage überlegen, bevor du so etwas postest.

Im Übrigen schön, daß du die HT‘s googeln kannst.

Das kann der TE selbst ebenfalls.

17. Feb. 2018, 18:25

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 19:16 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Nochmal: Bitte erst lesen!

Auszugsweise:

Jede Transaktion ist ein elektronischer Vertrag zwischen Ihnen und Apple und/oder zwischen Ihnen und dem Unternehmen, das die Inhalte über unsere Dienste zur Verfügung stellt.

Wenn Sie jedoch ein Kunde von Apple Distribution International sind und eine App oder ein Buch erwerben, ist Apple Distribution International der Vertragspartner; was bedeutet, dass Sie die Inhalte von Apple Distribution International erwerben aber diese vom App-Provider (wie nachstehend definiert) oder Buchverleger lizenziert werden.”

Aus:

»Bedingungen der Apple Media Services«

https://www.apple.com/legal/internet-services/itunes/de/terms.html

Bitte unterlassen Sie es, durch nicht belegte oder belegbare rechtliche Einwände Dritte zu verunsichern. Die Frage lautete: Wie kündige ich ein Abonnement? Ihr Beitrag dazu ist dürftig.

Google nutze ich nicht, nur weil Sie das vielleicht tun. Ich streite mich hier auch nicht weiter rum. :-)

17. Feb. 2018, 19:16

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 19:54 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Sie beweisen lediglich, nicht subsumieren zu können.

Der Beweis, um den überhaupt erst gestritten werden könnte, liegt gar nicht vor.

Bitte erbringen Sie den Beweis für den vorliegenden, konkreten Lebenssachverhalt.

“Wenn“ bedeutet ohne Beweis gar nichts.

Apple ist und bleibt nicht der richtige Ansprechpartner, für irgendeinen Kunden ersatzweise die Kündigung eines Abonnements einer App vorzunehmen.

Nach Aufklärung dieses Irrtums traue ich dem TE durchaus zu, selbst die gute alte Tante Google zu bemühen.

Ehe sie weiteren, unnützen erwiderungsaufwand verursachen möchten: EOD.

17. Feb. 2018, 19:54

Antworten Hilfreich

17. Feb. 2018, 20:33 als Antwort auf Hawkeye Als Antwort auf Hawkeye

Wenn, Sie ... Dann ...

WENN SIE eine Mozart CD kaufen DANN ist Mozart Vertragspartner? Dann kaufe ich mir jetzt eine Helene Fischer CD und hoffe Sie erscheint persönlich zur Vertragsunterzeichnung.

Wenn meine App nicht funktioniert, wende ich mich an den Anbieter, will ich etwas geschäftliches regulieren, an den Verkäufer. Zumindest Medien.- u. Urheberrecht können nicht ihre Stärke sein. Rsptv. Sie haben ad hoc; keine.

Bei mir ist jetzt Fondue und analoger Spieleabend angesagt, eventuell mit einer Runde „Mensch Ärger Dich nicht“. Vielen Dank, hat mich amüsiert.

17. Feb. 2018, 20:33

Antworten Hilfreich

18. Feb. 2018, 16:14 als Antwort auf andreas258 Als Antwort auf andreas258

Was habe ich dir oben bereits geschrieben?

Du benötigst ein Apple-Gerät, deine Apple-ID und dein zugehöriges Paßwort, um das Abo zu kündigen.

Wenn du das unbedingt mit einem Android Gerät versuchen möchtest, wende dich bitte vertrauensvoll an M.4t.

Der paßt zu deinem Vorhaben hervorragend.

18. Feb. 2018, 16:14

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Von Apple empfohlen

19. Feb. 2018, 08:35 als Antwort auf andreas258 Als Antwort auf andreas258

Es gibt verschiedene Abonnements. Solche, die über Apple abgerechnet werden, und andere Abonnements, die direkt an den Entwickler bezahlt werden. Beide Arten kann man auch über einen PC kündigen, da brauch man kein iPhone oder iPad, nur die Apple ID und das Passwort.

Wird über Apple das Geld eingezogen, dann wird der Vorgang hier erklärt:

Abonnements anzeigen, ändern oder kündigen - Apple Support

Wird nicht über Apple abgerechnet, dann diesen Artikel lesen:

Unterstützung zu Abonnements erhalten, die nicht über Apple abgerechnet werden - Apple Support

19. Feb. 2018, 08:35

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: andreas258

Frage: wie löscht man ein abo (10€qr code scanner monatlich wenn apple nicht reagiert?