Frage:

Frage: Apple-ID gesperrt - falsche Rufnummer hinterlegt

Hallo,


muss für meinen Chef ein Problem lösen:

Die Apple-ID seiner Frau wurde vermutlich wegen mehrfacher falscheingabe des Passwortes gesperrt. Allerdings wurde bereits mehrfach eine Wiederherstellung ausgelöst, die dann wohl auch Wartezeiten über einige Tage enthielten. Nach Ablauf der Fristen sollte dann jeweils eine Textnachricht an die hinterlegte Rufnummer gehen, was jedoch nie passiert ist. Somit hängt die Apple-ID weiterhin im Wiederherstellungsmodus.


Der Grund für die nicht eingehenden Textnachrichten hat sich beim genauen Durchlesen der Bestätigungsnachricht offenbart. Die Benutzerin hat offensichtlich zusätzlich zur möglichen Vorgabe eine weitere "49" eingetragen. So lautet die im Kontaktformular genannte Nummer jetzt +49 491 ..., was möglicherweise eine Nummer in Leer (Ostfriesland) ergibt, aber eigentlich eine Handynummer sein sollte.


Lösung nur über Hotline-Support möglich? Was benötige ich zur Behebung? IMEI oder Rechnung liegen mir (zumindest momentan) nicht vor. Ich habe lediglich die Bestätigungsmail von Anfang Februar ("Für deine Apple-ID wurde eine Anfrage zur Account-Widerherstellung gestellt") und die Login-Daten der Apple-ID vor.


Danke und Gruß,


Stefan

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Für den Fall, dass jemand ein ähnliches Problem hat, hier die bereits überprüfte Antwort des Telefon-Supports:


Über https://iforgot.apple.com/ bekommt man nach Eingabe der Apple-ID und eines Captchas die Info, ob die ID noch mit einer zeitlichen Sperre belegt ist. Falls ja, muss man diese abwarten. In meinem Fall gab es keine zeitliche Sperre und ich musste die hinterlegte Telefonnummer der Zwei-Faktor-Autentifizierung nennen, die mir ja bekannt ist.

Nach erfolgricher Eingabe hat man die Möglichkeit, die Benachrichtigung auch an andere Geräte zu senden, auf denen diese ID verwendet wird.


Das konnte ich jetzt nicht sicher validieren, da ich ja nicht der Besitzer der Geräte bin. Da die genannten Geräte den Namen meines Chefs enthielten, bin ich aber sehr zuversichtlich, dass er die Anweisungen dieses Mal tatsächlich erhalten hat.

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

Frage gekennzeichnet als Gelöst

22. Feb. 2018, 17:08 als Antwort auf Singdudel Als Antwort auf Singdudel

Für den Fall, dass jemand ein ähnliches Problem hat, hier die bereits überprüfte Antwort des Telefon-Supports:


Über https://iforgot.apple.com/ bekommt man nach Eingabe der Apple-ID und eines Captchas die Info, ob die ID noch mit einer zeitlichen Sperre belegt ist. Falls ja, muss man diese abwarten. In meinem Fall gab es keine zeitliche Sperre und ich musste die hinterlegte Telefonnummer der Zwei-Faktor-Autentifizierung nennen, die mir ja bekannt ist.

Nach erfolgricher Eingabe hat man die Möglichkeit, die Benachrichtigung auch an andere Geräte zu senden, auf denen diese ID verwendet wird.


Das konnte ich jetzt nicht sicher validieren, da ich ja nicht der Besitzer der Geräte bin. Da die genannten Geräte den Namen meines Chefs enthielten, bin ich aber sehr zuversichtlich, dass er die Anweisungen dieses Mal tatsächlich erhalten hat.

22. Feb. 2018, 17:08

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Singdudel

Frage: Apple-ID gesperrt - falsche Rufnummer hinterlegt