Ankündigung:

Die ersten fünf Apple Support-Videos sind auf YouTube verfügbar.
Abonniert den Apple Deutschland Channel und erhaltet hilfreiche Tipps, Tricks & Kurzanleitungen — direkt von Apple!

Frage:

Frage: Ortungsdienste funktionieren nicht

Ich habe ein iPhone 6s (in Garantie) in die Reparatur gebracht, weil die Ortungsdienste (GPS) nicht funktionieren. Es wird eine Position angezeigt, die sich Kilometer entfernt befindet. Nach Austausch des Geräts und mehrmaligem (mindestens 3x) Wiederherstellen des Geräts, zuletzt mit Konfiguration als neues iPhone, ohne das Back-up weder von iTunes noch vom iCloud wieder drauf zu laden (d. h. dass alle Apps wieder einzeln geladen werden mussten, dass interne Daten an den Apps verschwinden, dass alle iMessage Chats verloren gegangen sind). 1-2 Wochen nach der Wiederherstellung läuft jeweils das Gerät wie erwartet (mit präziser Lokalisierung), dann das Problem wieder. Lokalisierung ist NUR mit Einschalten des WLAN möglich (aber natürlich unmöglich an Orten, wo keine Netzwerken in der Nähe sind: ist mir z. B. in Patagonia passiert).

Apple hat mich drauf hingewiesen, dass es sich um irgendwelche Inkompatibilitäten zwischen Apps handeln sollte und weigert sich, das Gerät genauer zu untersuchen, obwohl es in Garantie ist und obwohl der Gebrauch somit erheblich eingeschränkt wird.

Kann mir jemand helfen? Vielen Dank für jeden Hinweis.

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Mär. 2018, 13:05 als Antwort auf robritz Als Antwort auf robritz

Hallo robritz,

grundlegend verfügt dein iPhone einen sogenannten GPS Empfänger welcher unabhängig von Wlan und Telefonie, Satellitensigale der Navigationssysteme GPS, Galileo und weiteren, diesen Systemen zugeordneten Satelliten empfängt.

Das Netz deckt mittlerweile, regional eventuell eingeschränkt (Arktische Regionen/Ozeane), den gesamten Globus ab.

Der Empfänger des iPhone ist vollwertig und sicherlich vergleichbar mit Navigeräten bis hin zur Mittelklasse.

Dir wird Deine aktuelle Position gezeigt. Mit Software und Kartenmaterial, wird Dir deine Position auf der Karte angezeigt.

Weitere Informationen rund um deinen Standort können über das Internet ergänzt werden, durch Wlan oder Telefonie.

Durch Trigonometrische Ortung ist es möglich anhand von Sendemasten eine Position zu berechnen.

Ob und wie weit diese, ungenaueren Daten, der Ergänzung zur Festlegung deines Standortes dienen, weiß ich nicht. Ich denke mal garnicht. Wozu auch, wenn GPS genauer ist und obendrein die Höhe erfasst?

Ich habe hier noch zwei Links zu GPS und Galileo:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Galileo_(Satellitennavigation)

Quelle: Wikipedia.org

Warum Dein GPS nach einigen Tagen nicht mehr funktioniert, ist davon unabhängig natürlich die gute Frage. Eventuell kommen sich da einfach verschiedene, von Dir benutzte Apps ins gehege, ob es an einer bestimmten liegt, müsstest Du selber durch Benutzung und Beobachtung herausfinden. Vielleicht findet sich auch schon in den „Einstellungen“ zur „Privatsphäre“ eine Lösung. Ebenso, ist je nachdem, „Standort teilen“ aktiv? Ein Softwarefehler im iOS kann ebenso Grund sein. Laut Deiner Aussage geht es ja jeweils einige Tage, ein Hardware-Defekt scheint daher eher unwahrscheinlich, kann aber sein.

Das jetzt nur allgemein als ergänzende Info.

Eine wirkliche Lösung habe auch ich nicht parat. Tut mir Leid. Trotzdem viel Erfolg.

Gruss. :-)

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

20. Mär. 2018, 08:45 als Antwort auf robritz Als Antwort auf robritz

Das Problem besteht darin, dass das iPhone keinen "echtes" GPS eingebaut hat, so wie man es von Navigationsgeräten kennt. Das iPhone braucht eine Verbindung zum mobilen Netzwerk, um mit Hilfe von Mobilfunksendeanlagen die jeweilige Position bestimmen zu können. Sind diese Mobilfunkantennen weit entfernt, oder das Signal zu schwach, dann wird die Position auch ungenau bestimmt. Da könnte es helfen, ein Netzwerk zu wählen, welches ein stärkeres Sendesignal hat, z.B. von LTE auf 3G zurückschalten, wenn über LTE kaum Empfang möglich ist.

Wlan Verbindungen können diese Positionsbestimmung verbessern, weil der Standort des Wlan genauer festgestellt werden kann.

20. Mär. 2018, 08:45

Antworten Hilfreich

20. Mär. 2018, 12:51 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Danke für den Hinweis, wie der Empfänger im iPhone funktioniert, wusste ich gar nicht.

Nun ist aber so, dass ich punkto Netzwerk ziemlich alles ausprobiert habe, wohne immer in derselben Stadt und das Problem dürfte wohl nicht am Empfang lieben. Jedesmal nach der kompletten Wiederherstellung funktioniert die Lokalisierung für 1-2 Wochen einwandfrei (auch ohne wlan). Ich habe grosses Problem, wenn ich in Regionen unterwegs bin, wo kilometerlang weit und breit keine wlan-Netze sind (und keine Häuser ;-)

20. Mär. 2018, 12:51

Antworten Hilfreich

21. Mär. 2018, 07:38 als Antwort auf robritz Als Antwort auf robritz

Wird die Karten App von Apple verwendet, oder eine App von einem Drittanbieter?

Wenn das Problem erst nach einiger Zeit auftritt, dann kann es wirklich an der Software liegen.

Wurde denn das iPhone schon einmal ohne die Backupdaten eingerichtet und getestet?

21. Mär. 2018, 07:38

Antworten Hilfreich

21. Mär. 2018, 07:49 als Antwort auf Ingo1127 Als Antwort auf Ingo1127

Danke für die Antwort.

Ich verwende sowohl die Karten-App von Apple als auch Google Maps, und beide Apps sind in gleicher Weise betroffen, sowie alle "Verkehrs-App", die auf GPS-Daten zugreifen (SBB, Wemlin, ZVV,...).

Die letzte ergriffene Massnahme war eben das Wiederherstellen im Apple Store und Einrichten als neues iPhone und ohne Backup. Apps wurden einzeln aus dem Apple Store wieder heruntergeladen. Nach 8 Tg funktionierten die GPS-basierten Apps wieder plötzlich nicht (aber während einer Woche waren sie genau und verlässlich).

Weiss jemand, ob Schwächen beim iPhone 6 bzw. 6s in diesem Bereich bekannt sind? In Internet-Foren findet man auch solche Hinweise, weiss aber nicht wie verlässlich.

21. Mär. 2018, 07:49

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

21. Mär. 2018, 13:05 als Antwort auf robritz Als Antwort auf robritz

Hallo robritz,

grundlegend verfügt dein iPhone einen sogenannten GPS Empfänger welcher unabhängig von Wlan und Telefonie, Satellitensigale der Navigationssysteme GPS, Galileo und weiteren, diesen Systemen zugeordneten Satelliten empfängt.

Das Netz deckt mittlerweile, regional eventuell eingeschränkt (Arktische Regionen/Ozeane), den gesamten Globus ab.

Der Empfänger des iPhone ist vollwertig und sicherlich vergleichbar mit Navigeräten bis hin zur Mittelklasse.

Dir wird Deine aktuelle Position gezeigt. Mit Software und Kartenmaterial, wird Dir deine Position auf der Karte angezeigt.

Weitere Informationen rund um deinen Standort können über das Internet ergänzt werden, durch Wlan oder Telefonie.

Durch Trigonometrische Ortung ist es möglich anhand von Sendemasten eine Position zu berechnen.

Ob und wie weit diese, ungenaueren Daten, der Ergänzung zur Festlegung deines Standortes dienen, weiß ich nicht. Ich denke mal garnicht. Wozu auch, wenn GPS genauer ist und obendrein die Höhe erfasst?

Ich habe hier noch zwei Links zu GPS und Galileo:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Galileo_(Satellitennavigation)

Quelle: Wikipedia.org

Warum Dein GPS nach einigen Tagen nicht mehr funktioniert, ist davon unabhängig natürlich die gute Frage. Eventuell kommen sich da einfach verschiedene, von Dir benutzte Apps ins gehege, ob es an einer bestimmten liegt, müsstest Du selber durch Benutzung und Beobachtung herausfinden. Vielleicht findet sich auch schon in den „Einstellungen“ zur „Privatsphäre“ eine Lösung. Ebenso, ist je nachdem, „Standort teilen“ aktiv? Ein Softwarefehler im iOS kann ebenso Grund sein. Laut Deiner Aussage geht es ja jeweils einige Tage, ein Hardware-Defekt scheint daher eher unwahrscheinlich, kann aber sein.

Das jetzt nur allgemein als ergänzende Info.

Eine wirkliche Lösung habe auch ich nicht parat. Tut mir Leid. Trotzdem viel Erfolg.

Gruss. :-)

21. Mär. 2018, 13:05

Antworten Hilfreich (1)

21. Mär. 2018, 13:07 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Vielen herzlichen Dank. Ich werde mich dahinter machen.

Ich frage mich, ob jemand vielleicht Kenntnisse von Tools hat, die die Interaktion von Apps analysieren könnten. Gemäss grober Ferndiagnose von Apple Care werden solche Konflikte in meinem iPhone ausgeschlossen, daher der Vorschlag ich soll nochmals vorbei und vielleicht muss das Telefon wirklich aufgemacht und untersucht werden.

21. Mär. 2018, 13:07

Antworten Hilfreich

21. Mär. 2018, 13:24 als Antwort auf robritz Als Antwort auf robritz

Wenn Du über Apple und Apple Care die Möglichkeit hast, dass kostenfrei prüfen zu lassen, würde ich das zweifelsfrei tun. Im App Store gibt es sehr viele Tools zum GPS, ich wüsste da leider kein bestimmtes zum empfehlen.

Es findet sich aber sicherlich ein kostenfreies zum Auslesen von Signalen.

Wurde die Apple App „Compass“ einmal deinstalliert, neu aus dem App Store geladen und kalibriert?

Das kann u.U. auch Auswirkungen haben.

21. Mär. 2018, 13:24

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: robritz

Frage: Ortungsdienste funktionieren nicht