Frage:

Frage: iMac geht selbständig von Ruhezustand in Shutdown

Hallo,


seit dem letzten macOS Update auf 10.13.4 wechselt mein iMac nach einiger Zeit selbständig vom Ruhezustand in den Modus ausgeschaltet.


Vor dem Update konnte der iMac auch nach Tagen durch Tastendruck aufgeweckt werden. Seit dem Update befindet sich der Mac nach einigen Stunden bzw. am nächsten Morgen im Modus ausgeschaltet.


Es wurde keine Einstellung verändert, lediglich das Update installiert. Auch ein "Standard wiederherstellen" in der Systemsteuerung unter Energie hilft nicht. Eine andere, neue Konfigurationsmöglichkeit für dieses Verhalten finde ich in der Systemsteuerung nicht.


iMac 27", Ende 2013 mit i7, Fusion Drive 3 TB


Wie kann ich den bisherigen Status - Verbleiben im Ruhezustand - wiederherstellen?


Thomas

iMac (27-inch, Late 2013), macOS High Sierra (10.13.3)

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

Nachtrag:


Gestern Abend und gerade eben konnte ich den iMac durch einen Tastendruck wieder aus dem Ruhemodus aufwecken. D.h. das Power-Off Problem dürfte durch das Rückspielen der Time Machine Sicherung gelöst sein.


Thomas

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

05. Apr. 2018, 16:11 als Antwort auf tomHawk Als Antwort auf tomHawk

Hallo Thomas,
teste doch einmal die folgenden Schritte und berichte uns, ob das Problem dann weiterhin auftritt an deinem iMac.


Beim NVRAM (nicht-flüchtiger RAM-Speicher) handelt es sich um einen kleinen Bereich des Arbeitsspeichers, in dem Ihr Mac bestimmte Einstellungen speichert, sodass schnell darauf zugegriffen werden kann. Zu den Einstellungen, die im NVRAM abgelegt werden können, gehören die Lautstärke der Audioausgabe, die Bildschirmauflösung, die Auswahl des Startvolumes, die Zeitzone und ggf. Informationen zu kürzlichen Kernel-Fehlern. Welche Einstellungen im NVRAM gespeichert werden, hängt von Ihrem Mac und den mit ihm verwendeten Geräten ab.


Starte deinen iMac im gesicherten Modus (auch sicherer Systemstart genannt). Im gesicherten Modus Probleme mit dem Mac eingrenzen​ - Apple Support


Beim Starten Ihres Mac im gesicherten Modus (auch sicherer Systemstart genannt) werden verschiedene Überprüfungen durchgeführt, und das automatische Laden bzw. Öffnen bestimmter Software wird verhindert. Durch Starten des Mac im gesicherten Modus geschieht Folgendes:

  • Ihr Startvolume wird überprüft, und eventuell vorhandene Verzeichnisprobleme werden repariert.
  • Es werden nur die erforderlichen Kernel-Erweiterungen geladen.
  • Startobjekte und Anmeldeobjekte werden am automatischen Öffnen gehindert.
  • Vom Benutzer installierte Schriften werden deaktiviert.
  • Es werden Schrift-Caches, Kernel-Cache- und andere systemseitige Cache-Dateien gelöscht.

​​

Prüfe mit dem Festplattendienstprogramm, ob es Probleme mit deiner Festplatte gibt. Reparieren einer Festplatte - Apple Support


Das Festplattendienstprogramm kann bestimmte Probleme mit einer Festplatte beheben. Hier einige Beispiele: mehrere Apps werden unerwartet beendet, eine Datei ist beschädigt, ein externes Gerät funktioniert nicht richtig oder der Computer lässt sich nicht starten.

Wir hoffen wir konnten dir so weiterhelfen und wünschen dir weiterhin viel Spaß bei der Nutzung der Apple Support Community.
Liebe Grüße!

05. Apr. 2018, 16:11

Antworten Hilfreich

07. Apr. 2018, 08:45 als Antwort auf Equinox Als Antwort auf Equinox

Hallo,


leider hilft keiner der o.a. Tipps weiter. SMC- und NVRAM Reset, Check der Festplatte lösen das Problem nicht. Und auch nach Start im gesicherten Modus schaltet sich der iMac nach einigen Stunden aus.


Den genauen Zeitpunkt, wann das passiert, habe ich noch nicht herausfinden können. Es handelt sich aber um mehr als eine und in jedem Fall weniger als 8 Stunden.


pmset zeigt die u.a. Konfiguration an, leider habe ich diese Einstellungen nicht zum Vergleich gesichert, als der Ruhezustand noch funktionierte.


Suche immer noch nach einer Lösung?


Thomas


System-wide power settings:

Currently in use:

standby 1

Sleep On Power Button 1

womp 1

halfdim 1

hibernatefile /var/vm/sleepimage

powernap 1

autorestart 0

networkoversleep 0

disksleep 10

sleep 1 (sleep prevented by sharingd)

autopoweroffdelay 28800

hibernatemode 0

autopoweroff 1

ttyskeepawake 1

displaysleep 10

standbydelay 10800

07. Apr. 2018, 08:45

Antworten Hilfreich

07. Apr. 2018, 10:03 als Antwort auf tomHawk Als Antwort auf tomHawk

Hay.

Ich hab mit dem neuesten Update genau das gleiche Problem. Bin erstmal über Time Machine zurück gerudert.

Der Auszug pmset -g sieht in der Version 10.13.3 genau so aus.

Zu diesem Fehler etwas zu finden ist sehr mühselig. Doch das Problem scheint immer wieder aufzutreten und auch Versions unabhängig. Allerdings witzigerweise meistens bei MacBooks.

Ich bin erst vor kurzem auf Apple umgestiegen, daher halten sich meine Erfahrungen noch in grenzen.

In den meisten beiträgen ging es um Änderungen der Energiesparrichtlinien und es konnte Abhilfe geschaffen werden mit dem Befehl

sudo pmset -a autopoweroff 0

Also dem abschalten der autopoweroff Funktion.

Da ich das Update noch nicht wieder eingespielt habe kann ich das derzeit nicht testen. Aber vielleicht magst Du das ja mal testen. :-)

07. Apr. 2018, 10:03

Antworten Hilfreich

07. Apr. 2018, 20:41 als Antwort auf tomHawk Als Antwort auf tomHawk

Hay.

Ich hab mich nun dazu durchgerungen, das Update noch mal einzuspielen.

Habe die ganze Geschichte mal angepasst ohne das autopoweroff abzuschalten und bislang sieht es gut aus.

Ich habe nur die Zeiten angepasst. Vielleicht hilft es Dir ja.

standby 1

Sleep On Power Button 1

womp 1

halfdim 1

hibernatefile /var/vm/sleepimage

powernap 1

gpuswitch 2

autorestart 0

networkoversleep 0

disksleep 15

sleep 15 (sleep prevented by sharingd)

autopoweroffdelay 86400

hibernatemode 0

autopoweroff 1

ttyskeepawake 1

displaysleep 15

standbydelay 10200

07. Apr. 2018, 20:41

Antworten Hilfreich

08. Apr. 2018, 07:23 als Antwort auf Regdar Als Antwort auf Regdar

Hallo,


danke für Deine Infos. Aber leider helfen sie auch nicht. Selbst mit Deiner o.g. pmset Konfiguration war der iMac heute morgen wieder ausgeschaltet.


Also läuft's wohl doch auf eine Neuinstallation hinaus? Sofern damit das Problem überhaupt gelöst werden kann?


Thomas

08. Apr. 2018, 07:23

Antworten Hilfreich

08. Apr. 2018, 18:05 als Antwort auf tomHawk Als Antwort auf tomHawk

Zur Info - aktueller Status:


Habe den iMac aus einem Time Machine Backup neu installiert. Da erst noch FileVault durchlaufen muss und ich für einige Tage weg bin, kann ich frühestens zum nächsten Wochenende mitteilen, ob das Problem durch die Backup-Installation beseitigt wurde oder nicht. Bis dahin danke für die Hilfe.


Thomas

08. Apr. 2018, 18:05

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

12. Apr. 2018, 15:46 als Antwort auf tomHawk Als Antwort auf tomHawk

Nachtrag:


Gestern Abend und gerade eben konnte ich den iMac durch einen Tastendruck wieder aus dem Ruhemodus aufwecken. D.h. das Power-Off Problem dürfte durch das Rückspielen der Time Machine Sicherung gelöst sein.


Thomas

12. Apr. 2018, 15:46

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: tomHawk

Frage: iMac geht selbständig von Ruhezustand in Shutdown