Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: macOS High Sierra 10.13.4 - Mit APFS formatierte externe Festplatte kann nicht gestartet werden

Hallo zusammen,


ich habe einen Bug bei Mac OS 10.13.4.

Ich kann meine apfs formatierten Festplatten nicht mehr in MacOS öffnen bzw. mounten. Die Physischen Platten, die Container sowie Volumen werden im Festplattendienstprogramm angezeigt.

Das Volumen lässt sich jedoch nicht aktivieren. Erst dachte ich das es an den Festplatten liegt, als ich jedoch diese an einem anderen Mac mit MacOS 10.13.3 gestartet habe lief alles tadellos. Es liegt auch nicht an dem spezifischen Mac mit 10.13.4, da das Problem auch auf einem anderen Mac mit 10.13.4 reproduzierbar war. Die externen Festplatten (2x8TB) sind zudem verschlüsselt und es befinden sich zwei physische Platten in einem logischen Container, bei dem ein Volumen verschlüsselt erzeugt wurde. (also praktisch ein FusionDrive)

Es ist echt ärgerlich da ich nun alle Daten auf HFS+ Formatierte Festplatten übertragen muss, damit ich wieder von jedem Mac darauf zugreifen kann. Astreine Sache also. Kennt jemand einen Workaround oder gibt es noch eine elegante Methode über das Terminal?


Achse zu erwähnen ist noch das bei dem Versuch "Erste Hilfe" durchlaufen zu lassen- des öfteren der maximale Speicher nicht angezeigt werden konnte- da es aber auf 10.13.3 läuft denke ich nicht das das ausschlaggebend ist


Danke und beste Grüße

Mac mini (Late 2012), macOS High Sierra (10.13.1), null

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

Es sind keine Antworten vorhanden.
Benutzerprofil für Benutzer: MrTom

Frage: macOS High Sierra 10.13.4 - Mit APFS formatierte externe Festplatte kann nicht gestartet werden