Ankündigung:

Apple Pay startet in Deutschland

Kunden in Deutschland können ab sofort Apple Pay mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac benutzen.
Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Frage:

Frage: Fotos Speicherbelegung iPhone/iPad

Hallo Gemeinschaft,


seit dem ersten iPhone stolzer Apple Nutzer und jetzt habe ich eine Frage, auf die ich irgendwie keine Antwort finde.


Folgendes es habe jetzt. Wir haben hier zu Hause ein NAS, welche als Cloud eingerichtet ist. Wenn wir Fotos gemacht haben, kann ich per App diese komplett aufs NAS verschieben. Dann werden alle Fotos vom iPhone, usw. gelöscht. Über andere Apple Geräte kann ich jederzeit auf die Fotos vom NAS zugreifen. Im Grunde eine tolle Sache, aber sobald die Fotos auf dem NAS sind, sind die ganzen tollen Funktionen nicht mehr verfügbar. Und das stört uns.


Folgendes stelle ich mir vor. Wir lassen die Fotos auf den iPhones oder iPad und können so über Familienfreigabe die Fotos teilen usw. Aber was ist wenn der Speicher auf dem Gerät voll ist? Löschen wollen wir nicht. Kann man diese dann wo auslagern?


Danke im Voraus 😊

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Gelöst
Antwort:
Antwort:

»Es lohnt sich, bei den Bildern und Videos regelmässig aufzuräumen und nur die absoluten Favoriten in der iCloud Mediathek für alle Geräte zu behalten...«


Aus den Benutzertipps:


iCloud Photo Library: Was ist für die Mediathek zu beachten?

von

: Leonie

»Beispielsweise hat es für meine mittelgrosse Mediathek (45000 Fotos und Videos) über ein Kabelnetzwerk mehr als eine Woche gedauert, bis die Mediathek hochgeladen war.«


https://communities.apple.com/de/docs/DOC-1071


Dabei handelte es sich „nur“ um Deine absoluten Favoriten? :-o

Gepostet am

Seiteninhalt wurde geladen

09. Mai. 2018, 17:35 als Antwort auf FriMatze Als Antwort auf FriMatze

Das geht vermutlich am einfachsten, wenn Ihr die Apple-Cloud (also die iCloud) nutzt. Dort könnt Ihr einen Speicherplan mit der ganzen Familie teilen und auch die ganzen "tollen Funktionen"😉 beim teilen der Fotos nutzen:


https://support.apple.com/de-de/HT208147

09. Mai. 2018, 17:35

Antworten Hilfreich

09. Mai. 2018, 18:40 als Antwort auf OJ@iCommunity Als Antwort auf OJ@iCommunity

Diese Option favorisiere ich natürlich, aber die große Frage für mich ist weiterhin. Was ist wenn der Speicher vom iPhone voll ist, was egal bei welcher Speichergröße, irgendwann mal passieren wird.

09. Mai. 2018, 18:40

Antworten Hilfreich

09. Mai. 2018, 19:31 als Antwort auf FriMatze Als Antwort auf FriMatze

Hallo FriMatze,


an sich kopiert ja jeder seine Bilder auf die Cloud.

In Kopie des Originals oder komplett das Orginal und behält nur eine Kopie in etwa der Geräteauflösung. Letzteres über die Option „Speicher Optimieren“. 25.000 Fotos sind dann grob 10 GB. Aber irgendwann ist er dann halt doch voll voll, der Speicher.

Dann heißt es Inhalte anderweitig zu archivieren. Dazu hast Du doch deine NAS Lösung.


Von Apple:

»Speicherplatz auf Ihrem Gerät schaffen«

»Wenn Ihnen eine Meldung angezeigt wird, die besagt, dass Ihr Gerätespeicher voll ist, können Sie Speicherplatz schaffen, indem Sie Fotos und Videos löschen.

Sie

ein Backup der Fotos und Videos, die Sie behalten möchten, erstellen. Wenn Sie die iCloud-Fotomediathek nutzen und ein Foto auf einem Gerät löschen, wird es auch auf Ihren anderen Geräten gelöscht. iCloud entfernt die Fotos von jedem Gerät, mit dem Sie mit DERSELBEN Apple-ID angemeldet sind.«

Aus:

»Fotos auf dem iPhone, iPad und iPod touch löschen«

https://support.apple.com/de-de/HT205856

Eventuell hilft Dir das schon bei deiner Frage etwas weiter.


Gruss. :-)

09. Mai. 2018, 19:31

Antworten Hilfreich

09. Mai. 2018, 21:39 als Antwort auf FriMatze Als Antwort auf FriMatze

Was ist wenn der Speicher vom iPhone voll ist, was egal bei welcher Speichergröße, irgendwann mal passieren wird.

Wenn du Speicheroptimierung für iCloud nutzt, musst du damit rechnen, dass die optimierten Versionen der Bilder auf dem iPhone mindestens 10% des Speichers der Originale in voller Auflösung belegen, auf dem iPhone mit dem grösseren Display etwas mehr. Das ist ein Erfahrungswert, der aber nicht von Apple dokumentiert ist.


Es bringt aber nicht viel Spass, wenn alle Fotos nur optimiert vorliegen und man ständig darauf warten muss, dass sie aus der Cloud geladen werden müssen, zumindestens nicht, wenn man gerade kein schnelles, preiswertes Netz hat.

Es lohnt sich, bei den Bildern und Videos regelmässig aufzuräumen und nur die absoluten Favoriten in der iCloud Mediathek für alle Geräte zu behalten und ein Archiv mit allen anderen Dateien anzulegen, die man noch nicht löschen mag, aber nicht wirklich mehr ständig bereit haben will.

09. Mai. 2018, 21:39

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Gelöst

09. Mai. 2018, 22:06 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

»Es lohnt sich, bei den Bildern und Videos regelmässig aufzuräumen und nur die absoluten Favoriten in der iCloud Mediathek für alle Geräte zu behalten...«


Aus den Benutzertipps:


iCloud Photo Library: Was ist für die Mediathek zu beachten?

von

: Leonie

»Beispielsweise hat es für meine mittelgrosse Mediathek (45000 Fotos und Videos) über ein Kabelnetzwerk mehr als eine Woche gedauert, bis die Mediathek hochgeladen war.«


https://communities.apple.com/de/docs/DOC-1071


Dabei handelte es sich „nur“ um Deine absoluten Favoriten? :-o

09. Mai. 2018, 22:06

Antworten Hilfreich

10. Mai. 2018, 11:20 als Antwort auf M.4t Als Antwort auf M.4t

Dabei handelte es sich „nur“ um Deine absoluten Favoriten? :-o

😁 ich fotografiere leider schneller als ich löschen kann. Da bin ich ein Bisschen im Rückstand mit dem Löschen. Das fällt schwer.

Wenn ich von einer Reise zurückkomme, habe ich meistens 2000 bis 3000 neue Fotos und Videos und versuche das soweit zu reduzieren, bis ich nur noch 200 Bilder habe, zumindest keine Duplikate vom selben Motiv oder langweilige Fotos. Für die meisten Fotoreisen hat das schon sehr gut geklappt.

Das Archiv auf der externen Festplatte hat weit mehr als 1 TB, aber in iCloud sind es inzwischen nur noch 182GB. Die passen ohne Speicheroptimierung sogar auf mein iPhone X. Ich hoffe, ich komme noch auf 100GB für Fotos und Videos runter, wenn ich mit den Fotos der letzten drei Jahre durch bin.

10. Mai. 2018, 11:20

Antworten Hilfreich

10. Mai. 2018, 12:31 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke für eure Zahlreichen antworten. Ich habe jetzt das NAS offline geschaltet und wir versuchen mit dem 200GB plus Familienfreigabe von Apple zu arbeiten. Ich denke aber meine Bedenken werden nicht eintreten.

10. Mai. 2018, 12:31

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: FriMatze

Frage: Fotos Speicherbelegung iPhone/iPad