Ankündigung: Upgrade auf macOS Mojave

Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und zwei neuen integrierten Apps könnt Ihr unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erledigen.

Erfahrt hier, wie Ihr ein Upgrade auf macOS Mojave durchführen könnt >

Frage:

Frage: Apple Mail ist extrem langsam nach Umstieg auf macOS Sierra

Nach dem Wechsel auf macOS Sierra ist Mail auffallend langsam geworden: [Auszug]


• Das Anlegen eines Ordners in IMAP-Konten dauert statt vorher ca. 2 sec nun bis zu 2 Stunden.

• Der Aufruf von manchen Menübefehlen führt zu minutenlangem Warte-Ball-Cursor …

• Manche E-Mails erscheinen erst 20 Minuten im Eingangsordner obwohl andere Anwender, die mit älteren OS-Versionen (10.9 o.ä.) diese bereits lange in dem IMAP-Account sehen können …


Gibt es „best practises“ für eine Beschleunigung oder einen Tipp für ein neues Aufsetzen von Apple Mail?


Danke bereits jetzt!


KK

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

18. Mai. 2018, 18:46 als Antwort auf KEGE Als Antwort auf KEGE

Es ist in diesem Fall sinnvoll, den Mac komplett neu zu installieren. Alter Datenmüll ist mit HighSierra nicht kompatibel und kann zur Bremse führen. Auch viele alte Programme laufen nicht mehr, z.B. Adobe.


Nachdem mit cmd r gebootet wurde, die Festplatte löschen. Vor müssen die wichtigen, die meist alle im Benutzerordner liegen, auf ein externen Laufwerk gesichert werden.


Mit einer anderen Tasten-Kombi kann auch ein älteres System geladen werden.


macOS installieren - Apple Support

18. Mai. 2018, 18:46

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 17:22 als Antwort auf KEGE Als Antwort auf KEGE

Ganz klar. Ein Mac der komplett neu eingerichtet wurde, läuft wieder wie nach dem Kauf. Wenn dann noch auf unnötiges verzichtet wird, z.b. Flash, Java und Antivir bleibt das System sauber und unbelastet. Nur das was wirklich benötigt wird sollte installiert werden. Ansonsten Deinstaller verwenden um Programme inkl. Datenmüll zu entsorgen.

22. Mai. 2018, 17:22

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 18:37 als Antwort auf llllppp Als Antwort auf llllppp

Danke für den Hinweis. Ich hoffe, Du hast recht … der Apple Support hatte mir schon die Antwort gegeben: „Apple Mail ist kein business Tool, mit man 10 oder mehr Accounts verwalten kann“.


Das Neuaufsetzen des kompletten Systems ist natürlich eine sehr Zeit raubende Arbeit, die ich nur mache, wenn ein bisschen Hoffnung auf Erfolg besteht …


Obwohl: im Moment schimpfe ich nur noch, da der Wechsel von Mac OS 10.9.5 auf Sierra das Programm Mail – bei unveränderter Zahl von Mail-Accounts – nahezu unbedienbar gemacht hat: jeder Aktion bedingt sekundenlanges Warten!

22. Mai. 2018, 18:37

Antworten Hilfreich

22. Mai. 2018, 19:06 als Antwort auf KEGE Als Antwort auf KEGE

Wenn man schon mehr als 10 Accounts hat, kann man einige weiterleiten und somit die Accounts reduzieren. Allerdings ist nicht klar ob wirklich nur 10 möglich sind, bei anderen sind mehr als 25 möglich.


Als Ersatz könnte Thunderbird verwendet werden, ist der dev. Ersatz für Outlook.


Ev. ist die Begrenzung von 10 nur mit der Apple ID gemeint, also Max. 10 Geräte können Apple-Dienste mit gleicher ID verwenden. Das hat aber mit Emailadressen nichts zu tun.

22. Mai. 2018, 19:06

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: KEGE

Frage: Apple Mail ist extrem langsam nach Umstieg auf macOS Sierra