Frage:

Frage: Warum verbrauchen Fotos mehr Speicher auf dem iPad als in der iCloud?

ich möchte meine komplette Foto-Mediathek offline auf dem iPad verfügbar haben.

Allerdings verbrauchen die Fotos auf dem iPad bereits 20 Gb mehr Speicher als in der iCloud und obwohl noch 40 Gb verfügbar sind, erhalte ich die Meldung, dass der Speicher fast voll sei und deshalb nicht alle Fotos geladen werden können.

Wie kann das sein und was kann ich tun?

Ich finde nämlich immer wieder Fotos, die ich offline nicht bearbeiten kann, da sie nicht geladen sind.

iPad Pro 12.9-inch, 2nd Gen, Wi-Fi, iOS 11.4

Gepostet am

Antworten

Seiteninhalt wurde geladen

22. Jun. 2018, 10:53 als Antwort auf gregorbln Als Antwort auf gregorbln

Hallo gregorbln,

ich sehe, dass dein Beitrag noch keine Antworten erhalten hat und gebe Dir gerne ein wenig Starthilfe. Kannst Du folgende Fragen beantworten, damit die Community Dir gezielter helfen kann?

  • Hast du die Möglichkeit Screenshots von den iCloud - Fotos Einstellungen hochzuladen?
  • Von welchem Gerät sind die Fotos hauptsächlich aufgenommen worden?
  • Weißt du, welches Format die Fotos haben?
  • Welche Schritte bist du bereits durchgegangen, um das Problem eventuell beheben zu können?
Liebe Grüße!

22. Jun. 2018, 10:53

Antworten Hilfreich

26. Jun. 2018, 19:07 als Antwort auf Aoife Als Antwort auf Aoife

Hallo,


vielen Dank für die Starthilfe 🙂

Eigentlich kenne ich mich mit den Einstellungen der iCloud seit Langem recht gut aus (denke ich).


- Hier sind Screenshots der iPad Einstellung und des verfügbaren Speicherplatzes (39Gb) sowie der Größe der Mediathek in iCloud (164 Gb) und auf dem iPad (183 Gb).

- Die meisten Fotos wurden mit iPhone (bis 12 MPix JPEG) oder Canon DSLR (10 MPix JPEG) aufgenommen.

Es gibt zudem noch ca 100-200 iPhone Videos und mehrere hundert alte MPEG-4 Videos in geringer Auflösung.

- Ich synchronisiere iPhone (SE mit Größen-optimierter Mediathek) und iPad regelmäßig, häufig auch mein altes MacBook Pro (2009), auf dem ebenfalls die gesamte Mediathek gespeichert wird.

Viele Videos habe ich bereits gelöscht, den Mülleimer entleere ich häufig auf allen Geräten.


Dennoch bekomme ich häufig die Fehlermeldung am Ende dieses Eintrags. Das hat den Nachteil, dass die neuen Fotos aus der iCloud nur dann geladen werden, wenn ich sie auswähle und warte, bis mindestens 1/4 geladen wurde. (Viertelkreis des Lade-Symbols).


Was kann das Problem sein?

Vielen Dank!


Vom Benutzer hochgeladene Datei

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Vom Benutzer hochgeladene Datei

Vom Benutzer hochgeladene DateiVom Benutzer hochgeladene Datei

Vom Benutzer hochgeladene Datei

26. Jun. 2018, 19:07

Antworten Hilfreich

26. Jun. 2018, 20:23 als Antwort auf gregorbln Als Antwort auf gregorbln

Kann es sein, dass das iPhone die Fotos als HEIC Dateien in iCloud speichert? Dann benötigen sie nur halb soviel Speicher in iCloud wie die JPEG version auf dem iPad benötigen würde.

Überprüfe mal die Einstellungen, die für HEIC relevant sind auf allen Geräten, die iCloud Fotomediathek verwenden. HEIF- oder HEVC-Medien auf Apple-Geräten verwenden - Apple Support

ich würde auf jeden Fall das iPhone von JPEG auf HEIC umstellen, um Speicher auf den Geräten und in iCloud zu sparen, wenn es keine Kompatibilitätsprobleme gibt.


Nach meinen Erfahrungen mit iCloud Fotomediathek benötigt die Mediathek auf dem Gerät ca 20% mehr Speicher als in iCloud, da you auch noch Vorschaudateien der bearbeiteten Versionen gespeichert werden müssen.

26. Jun. 2018, 20:23

Antworten Hilfreich

28. Jun. 2018, 18:46 als Antwort auf Leonie Als Antwort auf Leonie

Danke für dein Feedback!


Da mein Macbook Pro und mein iPhone SE die neuen komprimierten Formate nicht unterstützen und ich mit dem iPad Pro keine Fotos aufnehme, kann es daran leider nicht liegen.

Bei 20% mehr Speicherverwendung müsste die Mediathek auf dem iPad ca 196 Gb beanspruchen, was locker passen würde.


Es scheint also ein anderes Problem zu sein...

28. Jun. 2018, 18:46

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: gregorbln

Frage: Warum verbrauchen Fotos mehr Speicher auf dem iPad als in der iCloud?