Ankündigung: Vorbereitung auf macOS Mojave


Dank Funktionen wie dem Dunkelmodus, Stapeln und vier neuen integrierten Apps kannst du unter macOS Mojave mit einem Klick noch mehr erreichen. Auf macOS Mojave vorbereiten > https://support.apple.com/de-de/macos/mojave

Frage:

Frage: Ruhezustand

Habe neuen iMac 27, i7 32 GB 1000GB SSD (late 2015, Sierra 10.12.4). Der Mac zeigt nach einigen Minuten den Bildschirmschoner und geht wie eingestellt in den Ruhezustand, kann aber nach einer Weile nicht mehr aktiviert werden durch Klick auf Bluetooth-Maus oder USB-Tastatur. Hier die Systemeinstellung Standard:Vom Benutzer hochgeladene Datei

. Dasselbe bei ausgeschaltetem Bildschirmschoner.


Ärgerlich, man muss dann den Einschaltkonpf dann 10-12 Sekunden drücken für einen Neustart.

macOS Sierra (10.12.4), beendet Ruhestand nicht

Gepostet am

Antworten
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Apr. 2017, 23:09 als Antwort auf Urs Frick Als Antwort auf Urs Frick

Gibt es für den Ruhezustand einen Reset oder Configuration Commandos unter Terminal?

Versuch's mal mit einem smc reset:

Den System Management Controller (SMC) auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support


Zum konfigurieren gibts die Systemeinstellung, die du ja schon als Bildschirmfoto zeigst und Terminal's pmset.

Also pmset -g zeigt die gegenwärtigen Einstellungen an und in man pmset findest du die Erklärungen:

pmset -g
man pmset


PS. Den Ein/Ausschaltknopf kürzer drücken tut auch nichts? Man sollte ja den Mac damit auch zum Schlafen und Aufwecken bringen können.

Der Mac wechselt nicht zum erwarteten Zeitpunkt in den Ruhezustand bzw. beendet diesen - Apple Support

Diese Unterhaltung geht noch weiter.

Alle Antworten lesen

Seiteninhalt wurde geladen

03. Apr. 2017, 20:50 als Antwort auf BeK Als Antwort auf BeK

Danke für den prompten Hinweis. Das tangiert aber kaum das Problem. Erstens wurden die Systemeinstellungen weitgehend von meinem beschädigten iMac 27 i7 (late 2012, 250 GB SSD, 1 TB HD, überhitzte Grafikkarte) übernommen. Ich begann mit der mitgelieferten Apple Bluetooth Mouse ( ...und dann einer weiteren verschiedenen, praktisch neuen und weiter einer USB-Mouse) und der mitgelieferten USB-Tastatur (und versuchte es auch mit dem halbjährigen USB-Modell des Vorläufers, sowie auch einer kabellosen Tastatur). Unabhängig aller aktivierten oder deaktivierten Kästchen in den Systemeinstellungen beim Ruhezustand oder in den erweiterten Bluetooth Einstellungen folgt immer Dasselbe: nach dem eingestellten Zeitraum (mit oder ohne verschiedene Bildschirmschoner) geht der iMac in Ruhezustand, kann in den ersten paar Minuten durch Klick auf Tastatur oder Mouse zwar unterbrochen werden, nach einem weiteren Zeitraum (z.B. nach rund 15 Minuten), kann ich mit langem Drücken (10 sec) des Einschaltknopfes nur einen Neustart forcieren. Da ich mit Adobe InDesign lieber eine Logitech MX Master Mouse benutze, habe ich auch diese statt der Apple Mouse angeschlossen. Gleiches Übel mit null, ein, zwei, oder drei Mäusen. Es scheint wohl kaum an irgendeiner Mouse der Tastur zu fehlen.

Gibt es für den Ruhezustand einen Reset oder Configuration Commandos unter Terminal?


Zu erwähnen ist vielleicht, dass ich 3 HDs (4 TB WD Book TimeMachine, 2 parallele Archiv Disks Porsche USB 3) via Thunderbolt und Belkin-Dock und einen zusätzlichen Bildschirm entweder am Dock oder direkt am iMac angeschlossen habe.

03. Apr. 2017, 20:50

Antworten Hilfreich
Frage gekennzeichnet als Hilfreich

03. Apr. 2017, 23:09 als Antwort auf Urs Frick Als Antwort auf Urs Frick

Gibt es für den Ruhezustand einen Reset oder Configuration Commandos unter Terminal?

Versuch's mal mit einem smc reset:

Den System Management Controller (SMC) auf dem Mac zurücksetzen - Apple Support


Zum konfigurieren gibts die Systemeinstellung, die du ja schon als Bildschirmfoto zeigst und Terminal's pmset.

Also pmset -g zeigt die gegenwärtigen Einstellungen an und in man pmset findest du die Erklärungen:

pmset -g
man pmset


PS. Den Ein/Ausschaltknopf kürzer drücken tut auch nichts? Man sollte ja den Mac damit auch zum Schlafen und Aufwecken bringen können.

Der Mac wechselt nicht zum erwarteten Zeitpunkt in den Ruhezustand bzw. beendet diesen - Apple Support

03. Apr. 2017, 23:09

Antworten Hilfreich (1)

03. Apr. 2017, 23:09 als Antwort auf Redarm Als Antwort auf Redarm

Danke!

Kurzes Drücken auf dem Ein/Ausschaltknopf half nie.

Den "SMC" zurücksetzen - das heisst, das Netzkabel Aus- und Einstecken bei ausgeschaltetem iMac - machte ich bereits, habe aber vermutlich stets zu schnell das Netzkabel wieder eingesteckt - und gleichzeitig waren noch all die vielen Peripheriegeräte noch angeschlossen.

Diesmal machte ich es wie vorgeschrieben, Peripherie mit Ausnahme der Tastatur nicht angeschlossen. Das hat geholfen!

03. Apr. 2017, 23:09

Antworten Hilfreich

04. Apr. 2017, 21:25 als Antwort auf Urs Frick Als Antwort auf Urs Frick

Aber nicht lang. Sobald ich das Belkin Dock via Thunderbolt angeschlossen hatte, konnte der Ruhezustand nicht mehr unterbrochen werden.


Ich setzte wieder einmal den System Management Controller (SMC) zurück, wie gehabt. Ich trennte das Belkin Dock mit den 3 HDs (2 Archiv und 1 Timemachine) vom iMac. Der 2. Bildschirm war aber noch angeschlossen. Was mir dann aber nach beim Neustart, nach etwa 40 Minuten «Ruhezustand» auffällt: der Ventilator geht sofort auf «Turbo» und bläst aussergewöhnlich warme Luft nach aussen! Das weist doch schon eher auf ein Hardware-Problem hin!


Ich lege noch den Screenshot des Terminal Befehls "pmset -g" bei. Ich hatte diesmal den Ruhezustand für Festplatte nicht aktiviert, da ich ja einen 1 TB SSD Disk habe. Vom Benutzer hochgeladene Datei


Vom Benutzer hochgeladene Datei

War dies ein Fehler?

04. Apr. 2017, 21:25

Antworten Hilfreich

04. Apr. 2017, 23:03 als Antwort auf Urs Frick Als Antwort auf Urs Frick

Ich änderte die Einstellungen des Ruhezustandes auf "Wenn möglich Ruhezustand für Festplatten" aktivieren. Obwohl ich einen SSD habe. Ich nehme an, hier sind interne HD gemeint, da die externen via Belkin-Dock jeweils "ausklinkten".


Dennoch musste ich einen folgenden Ruhezustand wiederum durch einen Neustart unterbrechen - man verliert so die Dateien in Arbeit. Es folgt eine weitere SMC «Rücksetzung», wie oben...


Nun versuchte ich es nochmals bei getrennter Verbindung mit dem zweiten Bildschirm. Ausgenommen die angeschlossene USB-Tastatur, keine Thundebolt- oder USB-Verbindungen. Nach einem Ruhezustand von etwa 10 Minuten, wachte der iMac auf ohne Neustart beim Anklicken der Tastatur. Als dummer Laie muss ich nun schliessen, dass Irgendetwas mit der Schnittstelle oder der Hardware nicht stimmt...

04. Apr. 2017, 23:03

Antworten Hilfreich

04. Apr. 2017, 23:12 als Antwort auf Urs Frick Als Antwort auf Urs Frick

Verstehe ich richtig: der iMac wacht nicht auf, wenn entweder die externen Festplatten (über Belkin Dock) alleine, oder aber auch der zweite Bildschirm alleine angeschlossen sind?

Welche Marke ist der Bildschirm - LG vielleicht?

04. Apr. 2017, 23:12

Antworten Hilfreich

05. Apr. 2017, 17:07 als Antwort auf Redarm Als Antwort auf Redarm

Der iMac wacht auf, wenn ich die 3 extrenen HDs via Belkin angeschlossen, hingegen nicht, wenn ich den Zweitbildschirm (BENQ E2200HD, etwa 5-jährig) entweder direkt am iMac oder am Belkin angeschlossen habe. Auch wenn ich die 3 HDs vom Belkin trenne. Also stets Neustart notwendig.


Der BENQ arbeitete klaglos an meinem Vorgänger (iMac i7 250GB SSD 1 TB HD, 5-jährig, damals Topmodell) bis ich vor 2 Wochen die Grafikkarte bei der Batchverarbeitung von 100 RAW-Bildern überstrapazierte. Mit dem neuen iMac (i7, 32 BG, 1TB SSD AMD Radeon R9 M390 2GB) habe ich Probleme. Wenn ich den BenQ an unserem MacBookPro Retina anschliesse, lässt sich der Ruhezustand unterbrechen, wie üblich.


Ich glaube kaum, dass der BenQ der schuldige ist...

05. Apr. 2017, 17:07

Antworten Hilfreich
Benutzerprofil für Benutzer: Urs Frick

Frage: Ruhezustand